GOLD

Verzögert  -  01:51 04.07.2022
1808.79 USD   -0.07%
01.07.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen, da ISM Manufacturing Index einbricht
MT
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.Norwegens Öl- und Gasgewerkschaft will geplanten Streik ab 6. Juli ausweiten
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber deutlich über Tagestiefs

19.05.2022 | 18:09

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--An den europäischen Aktienmärkten hat sich der Rücksetzer am Donnerstag ausgeweitet. Der DAX verlor 0,9 Prozent auf 13.882 Punkte, der Euro-Stoxx-50 gab um 1,4 Prozent auf 3.641 Punkte nach. Belastet wurde die Stimmung von schwachen Vorlagen, in New York hatten die Indizes am Mittwoch die größten Tagesverluste seit fast zwei Jahren erlitten. Andererseits gingen die europäischen Börsen auch deutlich über den Tagestiefs aus dem Tag: "Viele Anleger sind bereits abgesichert oder haben die Aktienquoten heruntergefahren", sagte ein Marktteilnehmer. So habe die Cash-Quote der großen Fonds laut der jüngsten Umfrage der Bank of America zuletzt schon bei 6,1 Prozent gelegen und damit so hoch wie zuletzt im September 2001.

Zudem dämpften neue US-Konjunkturdaten die Zinserhöhungsängste etwas. Der Konjunkturindex der Notenbankfiliale in Philadelphia ist stärker als erwartet gefallen, und auch die Preiskomponenten sind etwas zurückgekommen. Zugleich sind die Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe überraschend gestiegen. Der Euro stieg daraufhin auf neue Tageshöchststände, und die Feinunze Gold verteuerte sich um 1,6 Prozent auf gut 1.845 Dollar, den höchsten Stand seit einer Woche.

   Alle großen Sektorenindizes im Minus 

Bei den europäischen Branchen schlossen alle Stoxx-Sektoren-Indizes mehr oder weniger deutlich im Minus. Am stärksten nach unten ging es mit den Indizes der Nahrungsmittel- und Getränke-Aktien sowie mit den Einzelhandelstiteln und den Herstellern von Konsumgütern des täglichen Bedarfs, wobei die Indexveränderungen allerdings von zahlreichen Dividendenabschlägen verzerrt wurden. Im Unterschied zum deutschen Leitindex DAX werden die Stoxx-Indizes nicht um die Dividenden bereinigt. Im DAX wurden am Donnerstag Deutsche Börse und SAP ex Dividende gehandelt.

Bereinigt schlossen SAP sogar deutlich im Plus: Der Kurs fiel um 1,27 Euro nach einer Ausschüttung von 2,45 Euro je Aktie. Deutsche Börse gaben 5,05 Euro ab bei einer Dividende von 3,20 Euro.

   Deutsche Post leiden unter schwacher Vorlage 

Auf der Verliererseite fielen Deutsche Post um 3,2 Prozent. Grund war ein Minus von fast 13 Prozent im Kurs von Royal Mail in London: Das Geschäft des britischen Konkurrenten leidet offensichtlich zunehmend unter dem Ende der Corona-Pandemie und unter der hohen Inflation. Fresenius und Allianz gaben jeweils 3 Prozent ab.

Merck stiegen dagegen um 2,3 Prozent, hier wurde der Rückgang der vergangenen Wochen um bis zu 20 Prozent nun zum Einstieg genutzt. Angeführt wurde die Gewinnerseite von Delivery Hero und Zalando, die sich um jeweils über 4 Prozent erholten.

   Ceconomy brechen ein - schwieriges Umfeld 

Im MDAX gewannen Thyssenkrupp 2,2 Prozent: Nach Börsenschluss teilte der Konzern mit, er habe den Vertrag mit Konzernchefin Martina Merz um weitere fünf Jahre verlängert. Commerzbank gewannen mit einer Kaufempfehlung der UBS 2,8 Prozent.

Im SDAX fielen Ceconomy um 7,1 Prozent. Dem Handelsunternehmen machten die sich eintrübende Verbraucherstimmung, höhere Kosten und weltweite Lieferkettenprobleme bei Unterhaltungselektronik zu schaffen, hieß es von Seiten der Baader-Bank. Sie riet weiterhin zum "Reduzieren" der Ceconomy-Aktien. Vitesco stiegen dagegen um 5,5 Prozent und näherten sich den jüngsten Erholungshochs.

Dermapharm legten um 3,6 Prozent auf 46,20 Euro zu: Alsterresearch hat zwar nach dem schwachen Jahresauftakt das Kursziel auf 70 von 84 Euro gesenkt, ihre Kaufempfehlung haben die Analysten aber bekräftigt.

Gut kam der Ausblick von Clariant an, die Aktien konnten sich allerdings dem Abwärtsdruck nicht entziehen und gaben 1,3 Prozent ab. Für das Gesamtjahr 2022 strebt Clariant ein starkes LC-Wachstum bei gleichzeitiger Steigerung der EBITDA-Margen an.

  Schoeller-Bleckmann nach Zahlen sehr fest 

Gegen den schwachen Markt legten Schoeller-Bleckmann in Wien um knapp 8 Prozent zu. Der Ölfeld-Ausrüster hat starke Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der Auftragseingang wurde mehr als verdoppelt, der Umsatz legte um 70 Prozent zu. Im Ausblick spricht Schoeller von einer weiter steigenden Dynamik im ersten Quartal. Durch den Ukraine-Krieg würden weltweit wieder stärkere Investitionen in den Ölsektor vorgenommen.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %          seit 
.                                                              Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50              3.640,55       -50,19        -1,4%        -15,3% 
Stoxx-50                   3.539,69       -60,33        -1,7%         -7,3% 
Stoxx-600                    427,99        -5,96        -1,4%        -12,3% 
XETRA-DAX                 13.882,30      -125,46        -0,9%        -12,6% 
FTSE-100 London            7.302,74      -135,35        -1,8%         +0,7% 
CAC-40 Paris               6.272,71       -80,23        -1,3%        -12,3% 
AEX Amsterdam                678,35       -14,68        -2,1%        -15,0% 
ATHEX-20 Athen             2.041,27       -39,95        -1,9%         -4,7% 
BEL-20 Bruessel            3.892,73       -74,50        -1,9%         -9,7% 
BUX Budapest              41.473,45     -1423,14        -3,3%        -18,2% 
OMXH-25 Helsinki           4.712,29       -60,53        -1,3%        -14,3% 
ISE NAT. 30 Istanbul       2.655,03        +3,59        +0,1%        +31,1% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.616,58       -23,28        -1,4%        -13,3% 
PSI 20 Lissabon            5.828,56       +76,16        +1,3%         +6,0% 
IBEX-35 Madrid             8.406,00       -70,40        -0,8%         -3,5% 
FTSE-MIB Mailand          24.065,05       -20,77        -0,1%        -11,9% 
RTS Moskau                 1.245,71       +33,14        +2,7%        -21,9% 
OBX Oslo                   1.118,48       -15,10        -1,3%         +4,7% 
PX  Prag                   1.344,27        +5,20        +0,4%         -5,7% 
OMXS-30 Stockholm          1.992,40       -10,14        -0,5%        -17,7% 
WIG-20 Warschau            1.776,40       -25,28        -1,4%        -21,6% 
ATX Wien                   3.205,92        +6,14        +0,2%        -16,8% 
SMI Zuerich               11.309,49      -269,65        -2,3%        -12,2% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,95                    -0,08          +1,13 
US-Zehnjahresrendite        2,82                    -0,07          +1,31 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Do, 9:27 Uhr  Mi, 17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,0587      +1,2%        1,0473         1,0500   -6,9% 
EUR/JPY                   135,09      +0,6%        134,38         134,79   +3,2% 
EUR/CHF                   1,0298      -0,4%        1,0289         1,0377   -0,7% 
EUR/GBP                   0,8463      -0,2%        0,8480         0,8464   +0,7% 
USD/JPY                   127,63      -0,5%        128,37         128,36  +10,9% 
GBP/USD                   1,2509      +1,4%        1,2350         1,2404   -7,6% 
USD/CNH (Offshore)        6,7222      -0,8%        6,7832         6,7681   +5,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                30.381,21      +4,3%     29.211,40      28.941,58  -34,3% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 110,13     109,59         +0,5%           0,54  +50,1% 
Brent/ICE                 110,18     109,11         +1,0%           1,07  +45,0% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.842,73   1.816,61         +1,4%         +26,12   +0,7% 
Silber (Spot)              21,87      21,42         +2,1%          +0,45   -6,2% 
Platin (Spot)             961,45     938,90         +2,4%         +22,55   -0,9% 
Kupfer-Future               4,28       4,18         +2,3%          +0,10   -4,0% 
=== 

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 19, 2022 12:08 ET (16:08 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX ALL-SHARE -0.50%897.67 Realtime Kurse.-19.20%
ALLIANZ SE -0.07%182 verzögerte Kurse.-12.35%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.03%0.65319 verzögerte Kurse.3.09%
BANK OF AMERICA CORPORATION 1.38%31.56 verzögerte Kurse.-30.03%
BEL-20 0.71%3708.26 Realtime Kurse.-13.96%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.11%18448.4 Schlusskurs.-56.11%
BITCOIN (BTC/USD) -0.13%19224.8 Schlusskurs.-59.73%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.06%1.16 verzögerte Kurse.-2.45%
CAC 40 0.14%5931.06 Realtime Kurse.-17.08%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.08%0.743782 verzögerte Kurse.6.47%
CECONOMY AG -2.63%2.59 verzögerte Kurse.-31.66%
COMMERZBANK AG -4.58%6.38 verzögerte Kurse.-4.62%
DAX 0.23%12813.03 verzögerte Kurse.-19.34%
DELIVERY HERO SE 6.82%38.21 verzögerte Kurse.-61.01%
DERMAPHARM HOLDING SE 2.48%48.68 verzögerte Kurse.-45.49%
DEUTSCHE BÖRSE AG -3.23%154.45 verzögerte Kurse.5.00%
DEUTSCHE POST AG 0.31%35.85 verzögerte Kurse.-36.59%
EURO STOXX 50 -0.19%3448.31 verzögerte Kurse.-19.78%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA -0.10%47.58 verzögerte Kurse.-16.73%
FRESENIUS SE & CO. KGAA 0.83%29.14 verzögerte Kurse.-17.68%
FTSE 100 -0.01%7168.65 verzögerte Kurse.-2.92%
FTSE MIB INDEX 0.29%21354.65 verzögerte Kurse.-21.91%
FTSE/ATHEX MARKET -0.55%470.69 verzögerte Kurse.-12.20%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.68%1284.7 verzögerte Kurse.-13.89%
GOLD -0.08%1808.8 verzögerte Kurse.-1.25%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.00%0.012146 verzögerte Kurse.2.57%
MDAX 0.05%25837.25 verzögerte Kurse.-26.44%
MERCK KGAA 2.92%165.7 verzögerte Kurse.-27.00%
MSCI ITALY (STRD) -0.11%227.635 Realtime Kurse.-27.78%
OMX HELSINKI 25 0.89%4534.96 Realtime Kurse.-18.61%
POLAND WIG 20 -0.42%1688.85 verzögerte Kurse.-25.50%
ROYAL MAIL PLC 0.22%270.3 verzögerte Kurse.-46.58%
RWE AG 5.25%36.92 verzögerte Kurse.3.36%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -2.58%570.5407 Realtime Kurse.-17.35%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.68%231.6054 Realtime Kurse.-9.82%
S&P GSCI SILVER INDEX -3.37%960.3026 Realtime Kurse.-15.78%
SAP SE -0.26%86.7 verzögerte Kurse.-30.58%
SCHOELLER-BLECKMANN OILFIELD EQUIPMENT AG -3.17%52 verzögerte Kurse.68.01%
SDAX 0.42%11930.6 verzögerte Kurse.-27.32%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -0.01%934.1 verzögerte Kurse.-14.98%
STOXX ITALY 20 (EUR) 0.16%943.85 verzögerte Kurse.-22.60%
STOXX ITALY 45 (EUR) 0.25%96.1 verzögerte Kurse.-22.07%
STOXX ITALY TMI (EUR) 0.23%98.25 verzögerte Kurse.-22.23%
THYSSENKRUPP AG -1.63%5.322 verzögerte Kurse.-45.04%
WTI -0.20%108.257 verzögerte Kurse.40.93%
ZALANDO SE 4.77%26.15 verzögerte Kurse.-63.24%
Alle Nachrichten zu GOLD
01.07.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen, da ISM Manufactur..
MT
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.Norwegens Öl- und Gasgewerkschaft will geplanten Streik ab 6. Juli ausweiten
MR
01.07.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Versorger gesucht
DJ
01.07.MARKT-AUSBLICK/Berichtssaison droht DAX noch weiter zu drücken
DJ
01.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen mit Stabilisierungsversuch nach Abverkauf
DJ
01.07.MÄRKTE EUROPA/Rezessionssorgen haben DAX & Co im Griff
DJ
01.07.Flinders Mines ändert Darlehensfazilität; Aktien steigen um 16%
MT
30.06.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen nach Verlangsamung..
MT
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
03.07.Norway strike could cut gas output by 13% next week - oil lobby
RE
01.07.Comex Gold Ends the Week 1.54% Lower at $1798.90 -- Data Talk
DJ
01.07.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower; US Equity Indices Fall as ISM Manufacturing I..
MT
01.07.Norway oil and gas labour union to escalate planned strike from July 6
RE
01.07.ETF PREVIEW : ETFs, Futures Marginally Lower Pre-Bell Friday
MT
01.07.Russia Tightens Grip on Sakhalin-2 LNG Project - Commodities Roundup
DJ
01.07.ELON MUSK : Stocks to Extend Retreat as Investors Struggle with Recession Fears
DJ
01.07.India raises import tax on gold to support rupee
RE
01.07.Flinders Mines Amends Loan Facility; Shares Climb 16%
MT
30.06.Gold Falls to the Lowest in Nearly Four Months, Even as Stocks, the Dollar and Bond Yie..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral