Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  04:24 30.11.2022
1753.20 USD   +0.22%
04:09Gold steigt aufgrund des schwächeren Dollars; Fed-Chef Powell im Fokus
MR
29.11.Guanajuato Silver Company: Q3-Verlust durch Kostenanstieg ausgeweitet
MT
29.11.TSX wieder in der Nähe der 20.300er-Marke inmitten verstärkter Aktivitäten im Finanzsektor
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

MÄRKTE EUROPA/Steigende Risikobereitschaft vor Fed-Zinsanhebung

21.09.2022 | 18:15

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einem Abverkauf im frühen Handel wegen der russischen Teilmobilmachung haben die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch doch noch mit Gewinnen geschlossen. Nachdem der DAX zunächst auf 12.521 Punkte gefallen war, kamen Käufer an den Markt. Der DAX schloss mit 12.767 Punkten 0,8 Prozent im Plus. Der Euro-Stoxx-50 erholte sich ebenfalls und gewann 0,7 Prozent auf 3.492 Punkte. Unterstützung kam am Nachmittag von einer etwas fester tendierenden Wall Street. Aber auch der Aufruf aus China, durch Dialog und Konsultationen einen Waffenstillstand im Ukraine-Krieg zu erreichen, sorgte für Entspannung. Unter Druck stand der Euro, der auf 0,9881 Dollar fiel.

Der europäische Anleihemarkt erfuhr verstärkten Zulauf, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin im Krieg gegen die Ukraine nun die Teilmobilmachung angeordnet hat. Die Angst vor einer Eskalation löst hier Käufe aus. Entsprechend kamen die Renditen zurück. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um etwa 8 Basispunkte auf 1,89 Prozent.

Auf der Verliererseite standen mit einem Minus von 1,9 Prozent die Reise- und Freizeit-Aktien, dagegen gewann der Stoxx-Subindex der Öl- und Gaswerte 1,5 Prozent, auch die Aktien der rohstoffnahen Basic Resources (+0,9%) standen auf der Gewinnerseite. Nach der Teilmobilisierung waren Rüstungsaktien gesucht. Angesichts der damit steigenden Eskalationsgefahren im Ukraine-Krieg überraschte die Reaktion an der Börse nicht. Rheinmetall gewannen 9,3 Prozent, Hensoldt 10,7 Prozent, BAE Systems 4,3 Prozent und Thales 4,0 Prozent.

   Dritte Zinserhöhung in Folge um 75 Basispunkte erwartet 

Die Blicke richteten sich zudem seit Tagen auf die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank (Fed) am Abend. "Die 0,75 Prozent sind an den Märkten eingepreist", sagte Thomas Altmann von QC Partners. "Eine noch größere Erhöhung um ein volles Prozent würde sicherlich Schockwellen durch die Märkte schicken", warnte er.

Mindestens so wichtig wie die geldpolitische Entscheidung selbst dürfte auch der Ausblick auf das weitere Vorgehen werden. "Die Botschaft der Fed wird sich wahrscheinlich sehr schnell von einem Leitzins von 4,00 Prozent in Richtung 4,50 Prozent und vielleicht sogar höher verlagern", so Aneta Markowska, Chefvolkswirtin bei Jefferies.

Für die Märkte werden die Inflation und die Inflationsbekämpfung durch die Notenbanken immer mehr zum Problem. "Die hohen Energiepreise treiben nicht nur die Inflation, sondern sie zwingen die europäische und damit auch die deutsche Industrie langsam, aber sicher in die Knie", hieß es von CMC Markets. Die hohen Energiepreise dürften die Unternehmen zwingen, die Produktion zu drosseln und Zehntausende von Mitarbeitern zu entlassen, da sie Preissteigerungen nicht an ihre Kunden weitergeben könnten. Und gleichzeitig verteuerten die steigenden Zinsen die Finanzierungen. Damit schlagen sie ebenfalls unmittelbar auf die Gewinne durch, hieß es.

   Uniper wieder unter Druck  - Fortum weiter erholt 

Bei den Einzeltiteln standen Uniper mit der Verstaatlichung im Blick, der Kurs fiel um 25,3 Prozent. Für die Aktie von Fortum ging es um 9,5 Prozent nach oben. Im Rahmen der Einigung der deutschen Bundesregierung mit Fortum über die Verstaatlichung von Uniper erhält Fortum 500 Millionen Euro für seine Uniper-Beteiligung, so Nadege Tillier von ING. "Dies ist ein sehr geringer Betrag für Fortum - der 78-prozentige Anteil an Uniper kostete das finnische Unternehmen etwa 7,5 Milliarden Euro", sagte sie. Doch auch wenn Fortum den größten Teil seiner Investition in Uniper verliert, glaubt ING, dass ein Ausstieg dem Unternehmen die Möglichkeit biete, eine neue Strategie einzuschlagen.

   Weiter gutes Interesse an Porsche-Börsengang 

Die rege Nachfrage seitens der Investoren nach dem Börsengang der Porsche AG zeigte sich im Handel per Erscheinen. Dort wurde die Aktie auf Tradegate in der Spitze zu 96 Euro gehandelt und lag damit klar über der Bookbuildingspanne von 76,50 bis 82,50 Euro. Das Buch soll mehrfach überzeichnet sein, war aus dem Handel zu hören. Die Zeichnungsfrist hat am Vortag begonnen und endet am 28. September. Porsche SE gewannen 0,1 Prozent.

Britische Immobilienwerte lagen gut im Markt. Stützend dürfte eine mögliche Senkung der "Stamp Duty" auf Immobilientransaktionen gewirkt haben, die die neue Regierung vermutlich am Freitag bekannt geben wird. Barratt Development gewannen 3,5 Prozent, Persimmon 4,7 Prozent und Taylor Wimpey 3,8 Prozent.

Für Vodafone ging es um 2,3 Prozent nach oben. Hintergrund war der Einstieg des französischen Telekominvestors und Milliardärs Xavier Niel. Sein Anlagevehikel Atlas Investissement hat für rund 753 Millionen Pfund 2,5 Prozent der Anteile des britischen Telekomriesen erworben. Niel ist Gründer und fast alleiniger Eigner der Iliad-Gruppe. Vodafone hatte vor einigen Monaten ein Gebot von Iliad für das Italien-Geschäft von Vodafone abgelehnt. Niel könnte nun versuchen, Einfluss auf die Vodafone-Strategie zu nehmen, hieß es.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.491,87       +24,78        +0,7%         -18,8% 
Stoxx-50               3.458,51       +28,11        +0,8%          -9,4% 
Stoxx-600                407,05        +3,63        +0,9%         -16,6% 
XETRA-DAX             12.767,15       +96,32        +0,8%         -19,6% 
FTSE-100 London        7.235,15       +42,49        +0,6%          -2,6% 
CAC-40 Paris           6.031,33       +51,86        +0,9%         -15,7% 
AEX Amsterdam            669,79        +8,18        +1,2%         -16,1% 
ATHEX-20 Athen         1.993,34       -23,42        -1,2%          -7,0% 
BEL-20 Brüssel         3.558,42        +8,47        +0,2%         -17,4% 
BUX Budapest          39.241,07      -450,39        -1,1%         -22,6% 
OMXH-25 Helsinki       4.545,48       +53,36        +1,2%         -19,4% 
ISE NAT. 30 Istanbul   3.519,73       -43,34        -1,2%         +73,8% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.578,37       +26,59        +1,7%         -15,3% 
PSI 20 Lissabon        5.772,37       +11,48        +0,2%          +3,9% 
IBEX-35 Madrid         7.872,20        -0,90        -0,0%          -9,7% 
FTSE-MIB Mailand      22.035,81      +262,06        +1,2%         -20,4% 
RTS Moskau             1.106,82       -47,35        -4,1%         -30,6% 
OBX Oslo               1.071,65        +7,43        +0,7%          +0,3% 
PX  Prag               1.188,01       -20,25        -1,7%         -16,7% 
OMXS-30 Stockholm      1.878,77       +22,11        +1,2%         -22,4% 
WIG-20 Warschau        1.509,32       +11,91        +0,8%         -33,4% 
ATX Wien               2.870,77        +0,18        +0,0%         -25,0% 
SMI Zürich            10.429,40       -47,14        -0,5%         -19,0% 
* zu Vortagsschluss 
 
DEVISEN               zuletzt        +/- %  Mi, 8:10 Uhr  Di, 17:03 Uhr    % YTD 
EUR/USD                0,9875        -1,0%        0,9948         0,9988   -13,2% 
EUR/JPY                142,36        -0,7%        143,16         143,62    +8,8% 
EUR/CHF                0,9535        -0,8%        0,9600         1,0356    -8,1% 
EUR/GBP                0,8719        -0,5%        0,8753         0,8757    +3,8% 
USD/JPY                144,19        +0,3%        143,83         143,75   +25,3% 
GBP/USD                1,1324        -0,5%        1,1371         1,1409   -16,3% 
USD/CNH (Offshore)     7,0567        +0,4%        7,0525         7,0287   +11,1% 
Bitcoin 
BTC/USD             19.185,68        +1,4%     18.946,49      19.057,72   -58,5% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settlem.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               83,15        83,94         -0,9%          -0,79   +18,1% 
Brent/ICE               90,09        90,62         -0,6%          -0,53   +21,8% 
GAS                            VT-Settlem.                      +/- EUR 
Dutch TTF              183,04       194,26         -5,8%         -11,22  +226,4% 
 
METALLE               zuletzt       Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.666,87     1.664,80         +0,1%          +2,07    -8,9% 
Silber (Spot)           19,43        19,33         +0,5%          +0,11   -16,7% 
Platin (Spot)          915,98       927,45         -1,2%         -11,48    -5,6% 
Kupfer-Future            3,50         3,53         -1,0%          -0,03   -21,1% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 21, 2022 12:14 ET (16:14 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX -0.38%717.74 Realtime Kurse.-9.40%
AEX ALL-SHARE -0.22%978.25 Realtime Kurse.-11.39%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.08%0.64663 verzögerte Kurse.0.68%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.11%0.6693 verzögerte Kurse.-8.40%
BAE SYSTEMS PLC -0.15%810.4 verzögerte Kurse.47.40%
BARRATT DEVELOPMENTS PLC -0.45%398.1 verzögerte Kurse.-46.78%
BITCOIN (BTC/EUR) 1.65%15925.7 Schlusskurs.-62.11%
BITCOIN (BTC/USD) 1.39%16431.8 Schlusskurs.-65.58%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.10%1.78895 verzögerte Kurse.-3.52%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.15%1.62526 verzögerte Kurse.-5.64%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.01%1.15705 verzögerte Kurse.-2.82%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.26%166.212 verzögerte Kurse.6.52%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.04%1.92814 verzögerte Kurse.-1.90%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.10%1.14124 verzögerte Kurse.-8.09%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.22%1.19751 verzögerte Kurse.-11.61%
CAC 40 0.06%6668.97 Realtime Kurse.-6.16%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.13%0.712048 verzögerte Kurse.2.92%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.08%0.73663 verzögerte Kurse.-6.29%
DAX -0.19%14355.45 verzögerte Kurse.-9.63%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.02%0.86408 verzögerte Kurse.2.92%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.20%1.03479 verzögerte Kurse.-9.04%
FORTUM OYJ 0.23%15.02 verzögerte Kurse.-44.48%
FTSE 100 0.51%7512 verzögerte Kurse.1.38%
FTSE/ATHEX MARKET 0.45%532.65 verzögerte Kurse.0.15%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.07%1383.95 verzögerte Kurse.-6.98%
GOLD 0.22%1753.62 verzögerte Kurse.-4.82%
GREECE ATHEX COMPOSITE 0.53%911.91 verzögerte Kurse.2.72%
HENSOLDT AG 1.34%22.65 verzögerte Kurse.80.91%
IBEX 35 -0.01%8322.1 verzögerte Kurse.-3.41%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.21%0.011835 verzögerte Kurse.0.40%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.02%0.012251 verzögerte Kurse.-8.79%
MSCI ITALY (STRD) -0.09%260.426 Realtime Kurse.-16.33%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.18%0.62094 verzögerte Kurse.-9.85%
OMX HELSINKI 25 0.80%4894.06 Realtime Kurse.-11.68%
PERSIMMON PLC -0.74%1270 verzögerte Kurse.-55.53%
POLAND WIG 20 0.43%1736.19 verzögerte Kurse.-22.55%
PORSCHE AG 2.05%107 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.17%58.06 verzögerte Kurse.-30.55%
RHEINMETALL AG 0.62%193.45 verzögerte Kurse.132.90%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.11%570.5229 Realtime Kurse.-17.85%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.29%433.0811 Realtime Kurse.1.42%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.39%270.0956 Realtime Kurse.2.24%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.12%1046.39 Realtime Kurse.-7.46%
SMI -0.76%11077.81 verzögerte Kurse.-13.26%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -0.13%1009.71 verzögerte Kurse.-7.38%
STOXX ITALY 20 (EUR) 0.12%1107.74 verzögerte Kurse.-8.21%
STOXX ITALY 45 (EUR) 0.09%110.39 verzögerte Kurse.-9.57%
STOXX ITALY TMI (EUR) 0.10%111.79 verzögerte Kurse.-10.65%
TAYLOR WIMPEY PLC 0.05%102.1 verzögerte Kurse.-41.82%
THALES -0.45%121.85 Realtime Kurse.62.90%
UNIPER SE -12.95%4.788 verzögerte Kurse.-88.55%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.20%0.966557 verzögerte Kurse.9.94%
VODAFONE GROUP PLC -1.05%91.84 verzögerte Kurse.-18.19%
WTI 0.28%78.974 verzögerte Kurse.1.56%
Alle Nachrichten zu GOLD
04:09Gold steigt aufgrund des schwächeren Dollars; Fed-Chef Powell im Fokus
MR
29.11.Guanajuato Silver Company: Q3-Verlust durch Kostenanstieg ausg..
MT
29.11.TSX wieder in der Nähe der 20.300er-Marke inmitten verstärkter Aktivitäten im Finanzsek..
MT
29.11.Höhere Inflationserwartungen, verlangsamtes Wachstum der Hauspreise lassen börsengehand..
MT
29.11.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert mit China- und Inflationshoffnungen
DJ
29.11.National Bank of Canada nimmt die Kupfer-Wachstumspipeline von Teck zur Kenntnis
MT
29.11.MÄRKTE EUROPA/China- und Inflationshoffnungen stabilisieren
DJ
29.11.Hoffnungen auf eine Lockerung der chinesischen COVID-19-Politik beflügeln börsengehande..
MT
29.11.TSX-Futures steigen; Scotiabank Q4-Gewinn im Rahmen der Schätzung
MR
29.11.Quellen zufolge arbeitet Abu Dhabis ADNOC mit Goldman Sachs am Gasgeschäft
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
04:09Gold ticks higher on softer dollar; Fed's Powell in focus
RE
04:06Gold ticks higher on softer dollar; Fed's Powell in focus
RE
01:46Gold flat as traders brace for Powell's speech
RE
01:39Australian shares fall; focus on Powell's speech, China data
RE
29.11.Materials Up as Dollar Stabilizes -- Materials Roundup
DJ
29.11.Guanajuato Silver Company Q3 Loss Widens as Costs Rise
MT
29.11.Lundin Gold Gained Near 5% Today; Then Says Three Year Outlook Anticipates Continued Gr..
MT
29.11.EARNINGS SUMMARY: ActiveOps loss narrows; Puma VCT net assets up
AN
29.11.TSX Back To Near 20,300 Level Amid Increased Activity in Financial Sector
MT
29.11.Stocks dip while U.S. crude gains on China hopes
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend