Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NEW YORK COCOA

ÜbersichtChartsNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

MÄRKTE EUROPA/Knapp behauptet und orientierungsarm

26.05.2021 | 18:01

FRANKFURT (Dow Jones)--Knapp behauptet sind die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Der DAX hatte weiter mit der 15.500er-Marke zu kämpfen und gab 0,1 Prozent nach auf 15.451 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 fiel um 0,1 Prozent auf 4.032 Zähler. Neue Allzeithochs werden derzeit zwar abverkauft, tiefere Kurse jedoch auch immer wieder zum Neueinstieg genutzt. Händler erwarten daher eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung an den Börsen.

Thematisch sind die Börsen aktuell hin- und hergerissen: Entspannung kommt vom Thema Corona, wo in Deutschland die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 gesunken ist. Bremsend wirkte aber der feste Euro über der 1,22er-Marke zum Dollar. Nur die Züricher Börse legte um 0,4 Prozent zu und zeigte sich im Verlauf auf Allzeit-Hoch. Hier stützten Umschichtungen in die defensiven Schwergewichte wie Nestle, Roche und Novartis.

   E-Autos und Lamborghini im Blick 

Interesse an der VW-Tochter Lamborghini rückte die Aktienbewertung von Volkswagen in den Fokus und ließ die Aktien 0,6 Prozent zulegen. Zwei Finanzinvestoren wollen laut Automobilwoche die Audi-Tochter für 7,5 Milliarden Euro kaufen.

Positiv auf die Branche wirkten gute US-Vorgaben, wo Ford dank starker Aussagen und Investitionspläne zum Elektromarkt um über 7 Prozent ansprangen. Ford will schon bis 2030 einen Produktionsanteil an E-Autos von 40 Prozent erreichen. Daimler stiegen um 1,2 Prozent und BMW um 0,6 Prozent.

Insgesamt zeigte sich der Markt sehr uneinheitlich: Triebwerkbauer MTU gaben 1,4 Prozent nach, Deutsche Post legten hingegen 1,1 Prozent zu. Vonovia erholten sich um 1,5 Prozent und machten einen Teil der Vortagsverluste nach dem Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen gut. Allgemein gelobt wurde das geschickte Vorgehen beim Einfädeln der Allianz, die selbst von Berlins Regierendem Bürgermeister verteidigt worden war. Die Forderung nach einem Moratorium der Mieterhöhungen von SPD-Finanzminister Olaf Scholz wurde indes als "Wahlkampf" eingestuft und bremste die Branche nicht: Deren RX Real Index legte um 1,1 Prozent zu.

Marks & Spencer überrascht positiv 

Gute Zahlen und Ausblick ließen den britischen Einzelhändler Marks & Spencer um 8,5 Prozent anspringen. Die Lebensmittel-Umsätze dürften davon profitieren, dass in den kommenden Monaten immer mehr Menschen an ihre Arbeitsplätze zurückkehren müssen. Für das Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen nun einen Gewinn vor Steuern von 300 bis 350 Millionen Pfund, während der Konsens nur bei 299 Millionen liegt.

Aktien aus dem Sektor Travel and Leisure standen an der Spitze der europäischen Branchen und legten 1,2 Prozent zu.

K+S stiegen um 5,5 Prozent dank eines Ausbruchs aus der Seitwärtsbewegung. Dazu kamen Spekulationen, Sanktionen gegen Belarus würden auch die dortige Konkurrenz ausschalten. Delivery Hero gewannen 0,8 Prozent. Das Unternehmen hat Teile seines Geschäfts in der Balkanregion an die spanische Lieferplattform Glovo verkauft. Bewertet wurden die Assets mit rund 170 Millionen Euro.

 Trend bei europäischen Staatsanleihen geht zu positiven Renditen 

Die Anzahl europäischer Anleihen mit negativer Rendite geht immer weiter zurück. Wie die Deutsche Bank errechnet hat, ist ihr Anteil am Gesamtbestand seit Jahresbeginn von 76 auf 50 Prozent geschrumpft, bei den Unternehmensanleihen von 50 auf 30 Prozent und bei Unternehmensanleihen mit fünf bis zehn Jahren Laufzeit sogar von 39 auf 3,5 Prozent. Ein Sprung der zehnjährigen Bundesanleihen zurück ins positive Rendite-Territorium werde den Trend verstärken, so Stratege Dirk Steffen.

Anleger warnt er aber vor den entstehenden Kursverlusten: "Zum Beispiel erlitt die im vergangenen Jahr emittierte einhundertjährige Staatsanleihe Österreichs durch den Renditeanstieg einen Kursverlust von 40 Prozent innerhalb von sechs Monaten".

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %          seit 
.                                                          Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          4.031,67        -4,37        -0,1%        +13,5% 
Stoxx-50               3.443,62        +0,47        +0,0%        +10,8% 
Stoxx-600                445,22        +0,02        +0,0%        +11,6% 
XETRA-DAX             15.450,72       -14,37        -0,1%        +12,6% 
FTSE-100 London        7.026,83        -2,96        -0,0%         +8,8% 
CAC-40 Paris           6.391,60        +1,33        +0,0%        +15,1% 
AEX Amsterdam            711,17        -1,08        -0,2%        +13,9% 
ATHEX-20 Athen         2.108,26       +17,77        +0,9%         +9,0% 
BEL-20 Bruessel        4.061,90        -5,37        -0,1%        +12,2% 
BUX Budapest          46.379,32      +614,17        +1,3%        +10,1% 
OMXH-25 Helsinki       5.157,93       -18,40        -0,4%        +12,5% 
ISE NAT. 30 Istanbul   1.508,96       +32,36        +2,2%         -7,8% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.588,02        -1,60        -0,1%         +8,4% 
PSI 20 Lissabon        5.211,13        +9,21        +0,2%         +6,6% 
IBEX-35 Madrid         9.196,90       -11,80        -0,1%        +13,9% 
FTSE-MIB Mailand      24.778,04      -114,86        -0,5%        +12,0% 
RTS Moskau             1.590,58        +9,89        +0,6%        +14,6% 
OBX Oslo                 964,50        -0,84        -0,1%        +12,3% 
PX  Prag               1.158,59        -9,70        -0,8%        +12,8% 
OMXS-30 Stockholm      2.227,07       -16,10        -0,7%        +18,8% 
WIG-20 Warschau        2.164,89       +11,11        +0,5%         +9,1% 
ATX Wien               3.438,33        -4,31        -0,1%        +23,8% 
SMI Zuerich           11.348,74       +43,00        +0,4%         +6,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 26, 2021 12:00 ET (16:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX -1.05%737.24 Realtime Kurse.19.29%
AEX ALL-SHARE -1.47%1040.69 Realtime Kurse.16.73%
ALLIANZ SE -0.45%210.2 verzögerte Kurse.5.21%
ASE 0.74%876.35 verzögerte Kurse.7.53%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.58%0.62167 verzögerte Kurse.-0.66%
BEL 20 -0.63%4210.56 Realtime Kurse.16.83%
BMW AG -1.92%83.88 verzögerte Kurse.18.40%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.77%1.88653 verzögerte Kurse.5.16%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.76%1.74712 verzögerte Kurse.-0.52%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.15%1.17312 verzögerte Kurse.4.43%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.20%152.2 verzögerte Kurse.7.79%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 1.11%1.99645 verzögerte Kurse.3.61%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.18%1.2676 verzögerte Kurse.4.66%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.44%1.38854 verzögerte Kurse.0.60%
CAC 40 -0.71%6531.92 Realtime Kurse.18.50%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.59%0.671474 verzögerte Kurse.5.01%
DAIMLER AG -1.91%74.01 verzögerte Kurse.30.56%
DAX -0.64%15519.13 verzögerte Kurse.13.85%
DELIVERY HERO SE -3.09%123.8 verzögerte Kurse.0.59%
DEUTSCHE BANK AG -0.36%10.62 verzögerte Kurse.19.10%
DEUTSCHE POST AG -1.34%58.3 verzögerte Kurse.45.90%
DEUTSCHE WOHNEN SE 0.23%51.84 verzögerte Kurse.18.38%
DJ INDUSTRIAL -0.59%34945.47 verzögerte Kurse.14.56%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.16%0.85239 verzögerte Kurse.-4.20%
EURO STOXX 50 -0.92%4064.83 verzögerte Kurse.15.48%
FINLAND OMXH 25 -0.95%5625.490268 verzögerte Kurse.23.84%
FTSE 100 -0.42%6996.08 verzögerte Kurse.8.74%
FTSE MIB -0.83%25086.55 verzögerte Kurse.13.78%
FTSE/ATHEX MARKET 0.76%525.45 verzögerte Kurse.10.11%
FTSE/ATHEX MID 40 1.13%1440.19 verzögerte Kurse.28.61%
GOLD 0.15%1800.12 verzögerte Kurse.-5.14%
IBEX 35 -0.87%8699.2 verzögerte Kurse.8.69%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.41%0.011346 verzögerte Kurse.1.84%
K+S AG 0.12%12.315 verzögerte Kurse.57.94%
MARKS AND SPENCER GROUP PLC -1.02%141.2 verzögerte Kurse.4.66%
MSCI ITALY (STRD) 1.08%306.153 Realtime Kurse.7.23%
MTU AERO ENGINES AG -0.29%208.8 verzögerte Kurse.-1.87%
NESTLÉ S.A. 0.17%114.52 verzögerte Kurse.9.65%
NOVARTIS AG -0.28%83.28 verzögerte Kurse.-0.17%
ROCHE HOLDING AG 0.00%344.55 verzögerte Kurse.11.50%
SMI -0.24%12021.09 verzögerte Kurse.12.58%
STOXX EUROPE 600 NR -0.54%1026.72 verzögerte Kurse.17.36%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.88%1090.72 verzögerte Kurse.14.05%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.83%113 verzögerte Kurse.13.76%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.80%116.37 verzögerte Kurse.14.36%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.25%0.844916 verzögerte Kurse.3.75%
VOLKSWAGEN AG -2.13%202.5 verzögerte Kurse.35.74%
VONOVIA SE -0.25%56.06 verzögerte Kurse.-5.96%
Alle Nachrichten zu NEW YORK COCOA
17:54Aktien Schweiz mit leichten Abschlägen
DJ
07:02EQS-ADHOC : Lindt & Sprüngli mit zweistelligem -2-
DJ
07:02EQS-ADHOC : Lindt & Sprüngli mit zweistelligem Umsatzwachstum und Marktanteilsge..
DJ
26.07.Aktien Schweiz von Gewinnmitnahmen belastet
DJ
22.07.Aktien Schweiz von Roche und Nestle ins Minus gedrückt
DJ
22.07.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Berichtssaison und Hoffnung auf EZB stützen
DJ
19.07.Aktien Schweiz schließen schwach - Indexschwergewichte stabilisieren
DJ
16.07.Aktien Schweiz nach Schlussrally etwas fester - Richemont leichter
DJ
09.07.Aktien Schweiz schließen etwas fester - Zykliker gescht
DJ
08.07.Aktien Schweiz schließen schwach - Swatch unter Druck
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NEW YORK COCOA
07:02EQS-ADHOC : Lindt & Sprüngli with double-digit -2-
DJ
07:02EQS-ADHOC : Lindt & Sprüngli with double-digit sales growth and market share gai..
DJ
26.07.Starbucks, Nestle Bringing Ready-to-Drink Coffee Beverages to New Markets
DJ
13.07.Correction to Ags Week Ahead Article on Monday
DJ
12.07.AGS WEEK AHEAD : Grains Traders Await USDA Estimates
DJ
05.07.AGS WEEK AHEAD : Weather-Related Concerns to Grab Focus
DJ
01.07.Seres Therapeutics in Commercialization Pact With Nestle Health Science
DJ
29.06.Nestle to Invest $130 Million in Water Projects
DJ
28.06.AGS WEEK AHEAD : Grain Markets Awaits Key USDA Reports
DJ
09.06.Beech-Nut Nutrition to Exit Single Grain Rice Cereal Baby Food, Recalls One L..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart NEW YORK COCOA
Dauer : Zeitraum :
New York Cocoa : Chartanalyse New York Cocoa | MarketScreener
Vollbild-Chart