Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

NEW YORK COCOA

Schlusskurs  -  20.02.2020
2939.00   +0.48%
02.02.Aktien Schweiz knapp behauptet - Abgaben bei Roche und ABB belasten
DJ
02.02.Kakaoankünfte aus der Elfenbeinküste brechen wegen unregelmäßiger Regenfälle ein
MR
31.01.Aktien Schweiz leichter - Weiter Zurückhaltung vor Notenbanken
DJ
ÜbersichtChartsNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert mit China- und Inflationshoffnungen

29.11.2022 | 18:12

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Rücksetzer vom Wochenauftakt konnten sich die europäischen Aktienmärkte am Dienstag wieder stabilisieren. DAX und Euro-Stoxx-50 beendeten den Handel eng an den Schlussständen vom Montag. Der DAX bröckelte um 0,2 Prozent auf 14.355 Punkte ab, der Euro-Stoxx-50 trat mit einem Minus von einem Punkt auf 3.934 Punkte nahezu auf der Stelle. Zwar gelten die Märkte nach der Herbst-Rally nach wie vor als technisch überkauft und anfällig für Gewinnmitnahmen. Gestützt wurde die Stimmung aber zum einen von neuen deutschen Inflationsdaten und zum anderen von Spekulationen um eine Lockerung der strikten Null-Covid-Politik in China.

Dass der DAX etwas schlechter abschnitt als der Euro-Stoxx-50, lag vor allem an Linde. Nachdem diese zuletzt von einem Rekordkurs zum nächsten geeilt waren, gaben sie nun um 2,6 Prozent nach. Linde haben das größte Gewicht im DAX.

In China waren die Aktienkurse nach dem Schwächeanfall vom Montag am Morgen stark gestiegen. Die Verunsicherung nach den jüngsten Protesten in China gegen die Null-Covid-Politik der Regierung hält zwar weiter an. Allerdings hat die chinesische Gesundheitsbehörde auf einer Pressekonferenz "optimierte" Maßnahmen bei der Covid-Bekämpfung angekündigt und sie bereits auf der Webseite der parteinahen Zeitung China Daily vorgestellt. Positiv bewertet wurde vor allem der Hinweis, es solle zu keinen unangebrachten Fabrikschließungen und Produktionsunterbrechungen mehr kommen. Eine offizielle Bestätigung stand allerdings am frühen Abend noch aus.

Daneben bremsten die neuen deutschen Inflationsdaten die Zinsspekulation in der Eurozone. Sie zeigen zwar nach wie vor eine zweistellige Jahresinflationsrate an, aber auch einen unerwartet deutlichen Preisrückgang im Monatsvergleich. "Damit könnte der EZB nun eine Zinserhöhung um 50 statt um weitere 75 Basispunkte reichen", so ein Händler mit Blick auf die Zentralbank-Sitzung am 15. Dezember. Der Zinsgipfel beim Einlagensatz wurde nun im kommenden Jahr bei knapp 3 Prozent gesehen, vor einigen Tagen hatte der Markt noch 3 bis 3,25 Prozent eingepreist.

Allerdings hieß es auch, die positiveren Erwartungen sowohl an China als auch an die EZB seien noch sehr spekulativ. "Die nächsten Monate müssen den heute begonnenen Trend bestätigen", sagte Thomas Altmann von QC Partners zur Inflation.

   Autos im DAX vorn - auch Zalando fest 

Gesucht waren in Europa vor allem Rohstoff- und Öl & Gaswerte, die Sub-Indizes legten um etwa 2 Prozent zu. Daneben waren Autos, Banken, Versicherungen und Einzelhandelswerte gefragt. Chemie-, Technologie- und Nahrungsmittelaktien standen dagegen tendenziell auf der Verliererseite.

Die deutschen Autobauer aus dem DAX legten alle zwischen 1,5 und 2 Prozent zu. "Sollte China wie erhofft die strikte Corona-Politik lockern, dürften die deutschen Autobauer profitieren, so ein Händler. Gestützt werden sollten die Produktion und damit auch die Lieferketten sowie schließlich auch der Absatz über eine bessere Konjunktur.

Vorne im DAX lagen allerdings Covestro, die mit einem Plus von 3,2 Prozent auf 38,23 Euro von der jüngsten Kaufempfehlung durch Goldman Sachs mit einem 47er Kursziel profitierten.

   Munich Re erstmals seit 20 Jahren über 300 Euro 

Stark im Markt lagen auch Munich Re mit einem Plus von 2,1 Prozent. Mit 301,50 Euro schlossen sie erstmals seit mehr als 20 Jahren über 300 Euro. "Die Versicherer profitieren von der Zinswende, gleichzeitig sind die Ausfallrisiken verglichen mit denen der Banken nur gering", so ein Marktteilnehmer.

   Puma vor DAX-Abstieg unter Druck 

Auf der anderen Seite fielen Sartorius um 3,8 Prozent. Puma gaben weitere 1,6 Prozent ab. Puma werden im Dezember aller Voraussicht nach von den neuen Aktien der Porsche (Sportwagen-) AG aus dem deutschen Leitindex verdrängt und in den MDAX absteigen. Ihre Entscheidung dazu wird die Tochter der Deutschen Börse Qontigo am kommenden Montagabend bekanntgeben. Vollzogen werden die Veränderungen am Abend des 16. Dezember zu den Xetra-Schlusskursen, wirksam werden sie zu Handelsbeginn am 19. Dezember. DAX-Absteiger sind im Vorfeld des Vollzugs häufig Underperformer und haben nach dem Abstieg eine Erholungschance.

   HSBC sehr fest - Nestle mit Ausblick leichter 

Bei den Banken stiegen HSBC um 4,4 Prozent. Damit reagierten sie auf den Verkauf des Kanada-Geschäfts. HSBC verkauft die Sparte für 10,1 Milliarden US-Dollar an Royal Bank of Canada in bar. Im Vorfeld war über einen Verkaufspreis von rund 9 Milliarden Dollar spekuliert worden. Die Anleger dürfen sich auf einen Geldregen freuen in Form von Sonderausschüttungen, Aktienrückkäufen oder beides.

Nestle gaben um 2 Prozent nach trotz positiv aufgenommener Mittelfristziele. So heben die Analysten von RBC hervor, dass das Margenziel von 17,5 bis 18,5 Prozent bis 2025 neu sei und deutlich über der Markterwartung liege.

In der zweiten Reihe des deutschen Markts fielen Aroundtowon nach ihren Neunmonatszahlen um 7,8 Prozent. Der vielbeachtete FFO I lag mit 275 Millionen Euro leicht unter den Schätzungen. Die Jahresziele hat der Immobilienkonzern allerdings bestätigt.

 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.934,44        -1,07        -0,0%          -8,5% 
Stoxx-50               3.765,64        +2,73        +0,1%          -1,4% 
Stoxx-600                437,29        -0,56        -0,1%         -10,4% 
XETRA-DAX             14.355,45       -27,91        -0,2%          -9,6% 
FTSE-100 London        7.512,00       +37,98        +0,5%          +1,2% 
CAC-40 Paris           6.668,97        +3,77        +0,1%          -6,8% 
AEX Amsterdam            717,74        -2,77        -0,4%         -10,1% 
ATHEX-20 Athen         2.218,74       +13,36        +0,6%          +3,6% 
BEL-20 Bruessel        3.659,13       -22,93        -0,6%         -15,1% 
BUX Budapest          45.780,62      +191,88        +0,4%          -9,7% 
OMXH-25 Helsinki       4.894,06       +38,83        +0,8%         -12,9% 
ISE NAT. 30 Istanbul   5.375,32       +54,16        +1,0%        +165,4% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.771,48       +14,78        +0,8%          -5,0% 
PSI 20 Lissabon        5.818,76       +11,66        +0,2%          +4,7% 
IBEX-35 Madrid         8.322,10        -1,10        -0,0%          -4,5% 
FTSE-MIB Mailand      24.465,95       +25,07        +0,1%         -10,6% 
RTS Moskau             1.128,71        +6,25        +0,6%         -29,3% 
OBX Oslo               1.125,75       +17,30        +1,6%          +5,4% 
PX  Prag               1.217,75       -17,69        -1,4%         -14,6% 
OMXS-30 Stockholm      2.092,24        -4,13        -0,2%         -13,5% 
WIG-20 Warschau        1.736,19        +7,45        +0,4%         -23,4% 
ATX Wien               3.224,85       +16,08        +0,5%         -17,0% 
SMI Zuerich           11.077,81       -84,35        -0,8%         -14,0% 
* zu Vortagsschluss 
 
 
DEVISEN               zuletzt        +/- %   Di, 8:08  Mo, 17:29 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,0354        +0,1%     1,0372         1,0381   -8,9% 
EUR/JPY                143,18        -0,3%     143,54         144,16   +9,4% 
EUR/CHF                0,9845        +0,3%     0,9825         1,0558   -5,1% 
EUR/GBP                0,8633        -0,1%     0,8640         0,8634   +2,8% 
USD/JPY                138,29        -0,4%     138,60         138,86  +20,1% 
GBP/USD                1,1993        +0,2%     1,1986         1,2025  -11,4% 
USD/CNH (Offshore)     7,1476        -1,4%     7,1795         7,2366  +12,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             16.403,50        +1,2%  16.449,08      16.095,43  -64,5% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settlem.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               78,34        77,24      +1,4%          +1,10  +13,1% 
Brent/ICE               83,88        83,19      +0,8%          +0,69  +14,3% 
GAS                            VT-Settlem.                   +/- EUR 
Dutch TTF              129,75       123,28      +5,2%          +6,47  +87,5% 
 
METALLE               zuletzt       Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.751,25     1.741,13      +0,6%         +10,13   -4,3% 
Silber (Spot)           21,29        20,98      +1,5%          +0,32   -8,7% 
Platin (Spot)        1.003,20       993,30      +1,0%          +9,90   +3,4% 
Kupfer-Future            3,64         3,61      +0,7%          +0,03  -17,5% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

November 29, 2022 12:11 ET (17:11 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX ALL-SHARE 1.54%1044.21 Realtime Kurse.8.86%
AROUNDTOWN SA 13.77%2.9 verzögerte Kurse.32.84%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.03%0.64863 verzögerte Kurse.1.97%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.06%21541.9 Schlusskurs.38.99%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.11%1.12132 verzögerte Kurse.0.32%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.688672 verzögerte Kurse.0.33%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.07%0.7499 verzögerte Kurse.1.80%
COVESTRO AG 2.68%43.7 verzögerte Kurse.19.56%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 2.35%32.02 verzögerte Kurse.10.62%
EXASOL AG 4.77%4.17 verzögerte Kurse.41.36%
FERRARI N.V. 4.80%265.48 verzögerte Kurse.23.93%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FORD MOTOR COMPANY 3.84%14.32 verzögerte Kurse.18.57%
FTSE MIB INDEX 1.49%27100.62 verzögerte Kurse.12.64%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.55%1559.58 verzögerte Kurse.9.90%
HSBC HOLDINGS PLC -1.71%591 verzögerte Kurse.14.60%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.11%0.011161 verzögerte Kurse.-0.36%
MDAX 3.32%29808.92 verzögerte Kurse.18.68%
MERCEDES-BENZ GROUP AG 3.74%72.2 verzögerte Kurse.17.59%
MSCI ITALY (STRD) 0.65%300.171 Realtime Kurse.12.64%
MUNICH RE -0.55%324.9 verzögerte Kurse.6.88%
NEUTRINO USD (USDN/USD) -1.11%0.3213 Schlusskurs.-79.52%
OMX HELSINKI 25 1.73%5061.21 Realtime Kurse.3.10%
POLAND WIG 20 1.70%1903.79 verzögerte Kurse.4.46%
PORSCHE AG 8.13%118.4 verzögerte Kurse.24.96%
PORSCHE AG 6.84%117.2 verzögerte Kurse.23.30%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 4.69%57.58 verzögerte Kurse.12.81%
PUMA SE 7.48%66.4 verzögerte Kurse.17.11%
ROYAL BANK OF CANADA -0.07%136.39 verzögerte Kurse.7.14%
STELLANTIS N.V. 4.97%15.208 verzögerte Kurse.14.66%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 1.35%1061.74 verzögerte Kurse.6.71%
STOXX ITALY 20 (EUR) 1.37%1229.45 verzögerte Kurse.13.38%
STOXX ITALY 45 (EUR) 1.53%122.44 verzögerte Kurse.12.69%
STOXX ITALY TMI (EUR) 1.51%124.05 verzögerte Kurse.12.57%
UK PENCE STERLING **** / EURO (GBP/EUR) 0.00%0.011214 verzögerte Kurse.0.32%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.20%6.7465 verzögerte Kurse.-2.94%
US DOLLAR / BRITISH POUND (USD/GBP) 0.01%0.81829 verzögerte Kurse.-1.74%
US DOLLAR / CANADIAN DOLLAR (USD/CAD) 0.07%1.33254 verzögerte Kurse.-1.72%
VOLKSWAGEN AG 3.80%133.3 verzögerte Kurse.14.50%
WTI 0.04%75.97 verzögerte Kurse.-1.72%
ZALANDO SE 5.38%44.89 verzögerte Kurse.35.58%
Alle Nachrichten zu NEW YORK COCOA
02.02.Aktien Schweiz knapp behauptet - Abgaben bei Roche und ABB belasten
DJ
02.02.Kakaoankünfte aus der Elfenbeinküste brechen wegen unregelmäßiger Regenfälle ein
MR
31.01.Aktien Schweiz leichter - Weiter Zurückhaltung vor Notenbanken
DJ
30.01.Aktien Schweiz etwas fester - Zurückhaltung vor Notenbanken
DJ
26.01.Aktien Schweiz leichter - Novartis nach Abstufung unter Druck
DJ
26.01.Moody's bestätigt die Ratings von Barry Callebaut und hebt den Ausblick aufgrund der st..
MT
24.01.Colgate-Palmolive Indien verzeichnet aufgrund von Kosten und schwacher Nachfrage einen ..
MR
23.01.Aktien Schweiz fester - Givaudan unter Druck
DJ
19.01.Aktien Schweiz von Rezessionssorgen belastet
DJ
18.01.Aktien Schweiz leichter - Schwergewichte bremsen
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu NEW YORK COCOA
02.02.Ivory Coast gives cocoa farmers electronic cards to track beans, ensure fair price
RE
02.02.Ivory Coast cocoa arrivals slump due to irregular rains
RE
01.02.Guan Chong Completes MYR300 Million Islamic Debt Issue
MT
31.01.SOFTS-Raw sugar climbs to six-year high; arabica gains nearly 7%
RE
31.01.SOFTS-Raw sugar climbs to six-year high; arabica up nearly 5%
RE
30.01.SOFTS-Raw sugar climbs to near six-year high, arabica coffee at 1-month peak
RE
30.01.AGS WEEK AHEAD: Black Sea Tensions, Fed Interest-Rate Decision in Focus
DJ
30.01.SOFTS-Raw sugar climbs to near six-year high on fears of tight supplies
RE
30.01.SOFTS-Raw sugar prices equal one-month high, coffee slips
RE
27.01.SOFTS-Raw sugar sets one-month peak, gains 6.3% in the week
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart NEW YORK COCOA
Dauer : Zeitraum :
New York Cocoa : Chartanalyse New York Cocoa | MarketScreener
Vollbild-Chart