Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

SILVER

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen erneut unter Abgabedruck

16.07.2021 | 18:13

FRANKFURT (Dow Jones)--Leichter sind die europäischen Aktienmärkte am Freitag aus dem Handel gegangen. Die rasche Ausbreitung der Delta-Variante des Corona-Virus kratze an der Erholungsstory der Konjunktur, hieß es im Handel. Überraschend gute Daten zum US-Einzelhandelsumsatz setzten keine Akzente, dafür belastete der klar enttäuschende Uni-Michigan-Index und hier vor allem die auf Jahressicht stark gestiegenen Inflationserwartungen. Die US-Börsen drehten daraufhin ins Minus, in Europa verstärkte sich der Abgabedruck. Der DAX verlor 0,6 Prozent auf 15.540 Zähler, der Euro-Stoxx-50 gab um 0,5 Prozent auf 4.036 nach.

"Uns ist allen klar, dass wir uns dem Wachstums-Peak nähern, gleichzeitig die Inflation hochschießt und das Tapering immer näher rückt", warnte ein Händler.

 Viel Positives in laufender Berichtssaison schon eingepreist 

Von den Halbjahreszahlen der Unternehmen kam keine Unterstützung. "Leider zeigt sich, dass zumeist nur noch nach unten reagiert wird", sagte ein Händler. Die sehr hohen Erwartungen seien eingepreist, viele Fonds schienen nur noch ohne rechte Überzeugung investiert zu sein und mitzulaufen. Dies erkläre die prozentual zweistelligen Kurseinbrüche am Donnerstag bei Windkraft-Werten sowie Tomtom und Asos.

Stärkster Sektor waren Versorger mit plus 0,7 Prozent. Der Reise- und Freizeitsektor, der lange Zeit den Markt anführte, rettete ein Plus von 0,4 Prozent ins Ziel. Die Aktien der Kinokette Cineworld sprangen um 9,8 Prozent. "Kurstreiber ist die Annahme, dass selbst steigende Inzidenzen nicht mehr zu neuen Lockdowns führen werden", sagte der Händler. So halte Großbritannien an seinen Öffnungsplänen unbeirrt fest.

Für Ericsson ging es um 9,4 Prozent nach unten. Die Citigroup sprach von einem durchwachsenen zweiten Quartal für den Netzwerkausrüster mit Gegenwind aus China.

Ganz anders Jenoptik mit einem Aufschlag von 13,3 Prozent. Der Laser- und Optikspezialist hat die Prognose erhöht und starke Zweitquartalszahlen vermeldet. "Alle Kennzahlen liegen über Erwartung", sagte ein Händler. Mit einer Erhöhung der Prognose habe der Markt gerechnet, da die bisherige als konservativ betrachtet worden sei, nicht aber mit einer so deutlichen Margenverbesserung.

Carl Zeiss Meditec gewannen 2,0 Prozent. Die Berenberg-Analysten bescheinigen dem Unternehmen sehr starke Eckdaten für das dritte Geschäftsquartal. Der Umsatz habe sich deutlich erholt, getrieben von China. Carl Zeiss Meditec habe sehr starke EBIT-Margen erzielt und die Prognose für das Geschäftsjahr angehoben. Für Adva ging es nach etwas besseren Zahlen und einem angehobenem Ausblick um 5,5 Prozent nach oben.

Puma verloren trotz eines angehobenen Ausblicks 0,2 Prozent. Die neuen Ziele wurden im Markt als konservativ eingeschätzt. Das erwartete währungsbereinigte Umsatzwachstum von 20 Prozent liege unter der Konsensschätzung, hieß es bei Baader Helvea. Die Analysten halten eine neuerliche Anhebung der Ziele im weiteren Jahresverlauf für möglich.

Rio Tinto büßten nach Vorlage des Zwischenberichts 3,4 Prozent ein. Alle Kennzahlen seien schwach und am unteren Rand der jeweiligen Schätzspannen ausgefallen. RBC Capital Markets meinte, es werde angesichts zahlreicher Unsicherheiten dauern, bis wieder Investorenvertrauen hergestellt werde. Jefferies sieht sogar die Möglichkeit, dass die Auslieferungsziele für Eisenerz aus Pilbara nicht mehr erreicht werden können.

   Abgang von CEO belastet Burberry 

Für die Aktien von Burberry ging es trotz guter Geschäftszahlen um 5,0 Prozent abwärts. Hier belaste der Abgang von CEO Marco Gobbetti, erklärte Hargreaves Lansdown. Er werde als der "Turnaround-Zar" gesehen, und Investoren seien nicht sicher, ob es auch ohne ihn so weitergehen werde. Die Zahlen seien hingegen "beeindruckend", da auf vergleichbarer Basis sogar das Vor-Corona-Niveau übertroffen worden sei.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %          seit 
.                                                              Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50              4.035,77       -20,62        -0,5%        +13,6% 
Stoxx-50                   3.528,52        -6,75        -0,2%        +13,5% 
Stoxx-600                    454,74        -1,46        -0,3%        +14,0% 
XETRA-DAX                 15.540,31       -89,35        -0,6%        +13,3% 
FTSE-100 London            7.004,47        -7,55        -0,1%         +8,5% 
CAC-40 Paris               6.460,08       -33,28        -0,5%        +16,4% 
AEX Amsterdam                736,52        -2,90        -0,4%        +17,9% 
ATHEX-20 Athen             2.081,33        +5,20        +0,3%         +7,6% 
BEL-20 Bruessel            4.155,08        +5,55        +0,1%        +14,7% 
BUX Budapest              48.003,25      +325,43        +0,7%        +14,0% 
OMXH-25 Helsinki           5.510,55        -4,92        -0,1%        +20,2% 
ISE NAT. 30 Istanbul       1.470,19        -9,01        -0,6%        -10,1% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.696,92        +2,62        +0,2%        +15,8% 
PSI 20 Lissabon            5.110,83       -80,81        -1,6%         +2,7% 
IBEX-35 Madrid             8.506,20       -20,80        -0,2%         +5,4% 
FTSE-MIB Mailand          24.792,78       -82,72        -0,3%        +13,3% 
RTS Moskau                 1.603,10        -8,98        -0,6%        +15,5% 
OBX Oslo                     998,64       -12,51        -1,2%        +16,3% 
PX  Prag                   1.197,47        +0,31        +0,0%        +16,6% 
OMXS-30 Stockholm          2.338,80        -5,68        -0,2%        +24,8% 
WIG-20 Warschau            2.258,10        -2,39        -0,1%        +13,8% 
ATX Wien                   3.394,53       -18,17        -0,5%        +22,8% 
SMI Zuerich               12.026,50       +49,71        +0,4%        +12,4% 
 
Rentenmarkt            zuletzt  absolut  +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite    -0,35    -0,02    -0,59 
US-Zehnjahresrendite      1,31    +0,01    -1,37 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 9:42 Uhr  Do, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1811      -0,0%        1,1802         1,1813   -3,3% 
EUR/JPY                130,07      +0,2%        130,03         129,97   +3,2% 
EUR/CHF                1,0857      +0,1%        1,0850         1,0847   +0,4% 
EUR/GBP                0,8568      +0,3%        0,8553         0,8524   -4,1% 
USD/JPY                110,13      +0,3%        110,17         110,01   +6,6% 
GBP/USD                1,3785      -0,3%        1,3799         1,3859   +0,9% 
USD/CNH (Offshore)     6,4817      +0,3%        6,4710         6,4615   -0,3% 
Bitcoin 
BTC/USD             32.133,01      +1,3%     31.643,01                 +10,6% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               72,04      71,65         +0,5%           0,39  +48,9% 
Brent/ICE               73,73      73,47         +0,4%           0,26  +44,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.812,87   1.829,45         -0,9%         -16,58   -4,5% 
Silber (Spot)           25,70      26,33         -2,4%          -0,63   -2,6% 
Platin (Spot)        1.108,85   1.142,73         -3,0%         -33,88   +3,6% 
Kupfer-Future            4,33       4,33         +0,0%          +0,00  +22,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/cln/rio

(END) Dow Jones Newswires

July 16, 2021 12:12 ET (16:12 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADVA OPTICAL NETWORKING SE -1.42%12.54 verzögerte Kurse.77.62%
AEX -1.14%791.45 Realtime Kurse.26.71%
AEX ALL-SHARE -1.12%1103.72 Realtime Kurse.21.98%
ASE -1.54%873.1 verzögerte Kurse.7.92%
ASOS PLC -2.39%3265 verzögerte Kurse.-31.74%
BURBERRY GROUP PLC -1.11%1824 verzögerte Kurse.1.93%
CARL ZEISS MEDITEC AG -4.57%188.9 verzögerte Kurse.73.46%
CINEWORLD GROUP PLC 4.84%71.52 verzögerte Kurse.11.58%
DAX -0.72%15531.75 verzögerte Kurse.13.22%
ERICSSON 2.15%100.86 verzögerte Kurse.3.30%
FINLAND OMXH 25 -1.60%5465.620595 Realtime Kurse.19.18%
FTSE/ATHEX MARKET -1.48%524.57 verzögerte Kurse.10.76%
FTSE/ATHEX MID 40 -0.10%1455.97 verzögerte Kurse.31.48%
GOLD 0.06%1749.58 verzögerte Kurse.-7.99%
IBEX 35 -0.04%8873.1 verzögerte Kurse.9.90%
JENOPTIK AG -1.36%31.92 verzögerte Kurse.27.07%
PUMA SE -3.06%98.98 verzögerte Kurse.7.26%
RIO TINTO PLC -0.57%4830.5 verzögerte Kurse.-11.69%
SILVER 0.08%22.427 verzögerte Kurse.-14.41%
SMI -1.02%11817.2 verzögerte Kurse.10.40%
Alle Nachrichten zu SILVER
24.09.US-Aktien verbuchen dritten Tagesgewinn in Folge, da neue Hausverkäufe und Anleiherendi..
MT
24.09.UPDATE ZUM BÖRSENSCHLUSS : US-Aktien verbuchen dritten Tagesgewinn in Folge, während neue ..
MT
24.09.Dollar steigt angesichts der Unsicherheit über Evergrande
MR
24.09.Vizsla kündigt Notierung von Optionsscheinen zum Handel an der TSXV an
MT
24.09.Aktien schwanken zur Mittagszeit, Immobilien und Technologie gehören zu den schlechtest..
MT
24.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Broad-Market-ETFs; US-Aktien schwanken im Mittagshandel
MT
24.09.Was ist neu an Chinas hartem Vorgehen gegen Kryptowährungen?
MR
24.09.Deep-South Resources gewinnt 8%, nachdem der Oberste Gerichtshof von Namibia das Bergba..
MT
23.09.Zonte Metals sieht vielversprechende Anomalie im K9-Ziel auf seinem Cross Hills-Projekt
MT
23.09.US-Aktien erholen sich am Donnerstag zum zweiten Mal, da der Risikoappetit wieder zunim..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SILVER
25.09.Huawei heir apparent prepares for life after three years of Canada court battle
RE
24.09."every cloud has a silver lining... i will never forget all the good wishes i recieved ..
RE
24.09.CANADA STOCKS - TSX falls 0.29% to 20,402.66
RE
24.09.US Stocks Post Third Straight Daily Gain as New Home Sales, Bond Yields Rise
MT
24.09.CLOSE UPDATE : US Stocks Post Third Straight Daily Gain as New Home Sales, Bond Yields Ris..
MT
24.09.Dollar climbs as Evergrande uncertainty percolates
RE
24.09.VIZSLA SILVER : Announces Listing of Warrants For Trading on TSXV
MT
24.09.MONUMENTAL GOLD : Acquires Option on a Mexican Rare Earths Property
MT
24.09.Comex Silver Ends the Week 0.42% Higher at $22.388 -- Data Talk
DJ
24.09.Equities Fluctuate Midday as Real Estate, Tech Among Worst Performers
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SILVER
Dauer : Zeitraum :
Silver : Chartanalyse Silver | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SILVER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral