Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Börsen mit Abschlägen - Amazon unter Druck

30.07.2021 | 18:11

NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Börsen verzeichnen zum Ende der Handelswoche leichte Abschläge. Die Anleger tendieren am letzten Handelstag eines erfolgreichen Börsenmonats mit immer neuen Rekordständen dazu, Gewinne mitzunehmen. Zumal sie etwas besorgt sind, dass durch die zuletzt wieder gestiegenen Corona-Fallzahlen die Erholung der Wirtschaft ins Stocken geraten könnte. Auch die von China in jüngster Zeit verschärften regulatorischen Maßnahmen gegen heimische Technologieunternehmen trüben das Sentiment. Für Bewegung an den Börsen sorgt zudem die Berichtssaison.

Gegen Mittag (Ortszeit New York) gibt der Dow-Jones-Index um 0,4 Prozent nach auf 34.951 Punkte, der S&P-500 verliert 0,6 Prozent. Der technologielastige Nasdaq-Composite notiert 0,8 Prozent leichter. Hier belastet auch ein deutliches Minus der Amazon-Aktie von rund 7 Prozent.

Veröffentlichte Konjunkturdaten hatten Licht und Schatten zu bieten. Daten zu den persönlichen Einkommen zeigten, dass die Ausgaben im Juni etwas stärker gestiegen sind als erwartet. Und die Einkommen haben wider Erwarten leicht zugelegt. Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Juli indessen abgeschwächt. Der Uni-Michigan-Index für die Verbraucherstimmung fiel jedoch nicht so stark, wie von Ökonomen erwartet. Die Stimmung der Einkaufsmanager aus dem Großraum Chicago hat sich im Juli spürbar aufgehellt.

   Amazon geben deutlich nach - Capri mit Kurssprung 

Schon am Donnerstag nach Börsenschluss haben Amazon und T-Mobile US Quartalsausweise veröffentlicht. Amazon (-7,2%) steigerte den Umsatz nicht so stark wie erwartet und gab eine enttäuschende Gewinnprognose für das laufende Jahr ab. Die Zahlen von T-Mobile (+0,1%) wurden am Markt als gut bezeichnet.

Der Kurs von Capri Holdings springt um 11,2 Prozent aufwärts, nachdem die Muttergesellschaft der Luxus-Marken Michael Kors, Versace und Jimmy Choo überraschend starke Zahlen vorgelegt und den Ausblick erhöht hat.

Geschäftszahlen haben auch die beiden Ölkonzerne Chevron (-1,2) und Exxon Mobil (-2,3%), der Baumaschinenhersteller Caterpillar (-3,9%), der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (+2,9%) sowie der Pharmahersteller Abbvie (-1,6%) vorgelegt. Diese haben zwar fast durchweg überzeugt, doch nehmen Anleger auch hier in vielen Fällen Gewinne mit.

   Dollar etwas fester 

Der Dollar erholt sich etwas von dem Rücksetzer der beiden vergangenen Tage, der am Mittwoch begonnen hatte, als die US-Notenbank ihren lockeren geldpolitischen Kurs bekräftigte, und sich am Donnerstag mit dem unter den Erwartungen liegenden BIP fortsetzte. Der Dollarindex legt um 0,3 Prozent zu.

Die Sorge vor einer holprigeren Wirtschaftserholung lässt Anleger zu Staatsanleihen greifen. Steigende Notierungen drücken die Zehnjahresrendite um 3,5 Basispunkte auf 1,24 Prozent.

Bei den Ölpreisen zeigt sich indessen wenig Bewegung. Sie legen moderat zu. Der Goldpreis gibt mit dem festeren Dollar etwas nach.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.951,25      -0,4%       -133,28         +14,2% 
S&P-500              4.393,48      -0,6%        -25,67         +17,0% 
Nasdaq-Comp.        14.661,03      -0,8%       -117,24         +13,8% 
Nasdaq-100          14.930,15      -0,8%       -118,21         +15,8% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,19      -1,2        0,20        7,1 
5 Jahre         0,70      -4,0        0,73       33,4 
7 Jahre         1,01      -1,7        1,02       35,9 
10 Jahre        1,24      -3,5        1,27       31,8 
30 Jahre        1,89      -3,1        1,92       24,2 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 7:55 Uhr  Do, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1864      -0,2%        1,1877         1,1888   -2,9% 
EUR/JPY                130,17      +0,0%        130,09         130,21   +3,2% 
EUR/CHF                1,0749      -0,2%        1,0777         1,0767   -0,6% 
EUR/GBP                0,8530      +0,2%        0,8521         0,8509   -4,5% 
USD/JPY                109,72      +0,2%        109,54         109,53   +6,2% 
GBP/USD                1,3908      -0,4%        1,3938         1,3972   +1,8% 
USD/CNH (Offshore)     6,4641      +0,1%        6,4665         6,4581   -0,6% 
Bitcoin 
BTC/USD             39.060,51      -1,2%     39.735,26      40.019,51  +34,5% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               73,66      73,62         +0,1%           0,04  +52,9% 
Brent/ICE               76,28      76,05         +0,3%           0,23  +49,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.822,45   1.828,23         -0,3%          -5,78   -4,0% 
Silber (Spot)           25,54      25,58         -0,1%          -0,04   -3,2% 
Platin (Spot)        1.046,50   1.064,30         -1,7%         -17,80   -2,2% 
Kupfer-Future            4,51       4,52         -0,2%          -0,01  +27,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err /cln

(END) Dow Jones Newswires

July 30, 2021 12:10 ET (16:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABBVIE INC. -0.82%106.85 verzögerte Kurse.0.58%
AMAZON.COM, INC. -0.53%3456.1 verzögerte Kurse.5.93%
CAPRI HOLDINGS LIMITED 2.49%53.04 verzögerte Kurse.23.31%
CATERPILLAR INC. -0.96%203.565 verzögerte Kurse.13.03%
CHEVRON CORPORATION -1.10%97.13 verzögerte Kurse.16.33%
EXXON MOBIL CORPORATION -1.44%55.52 verzögerte Kurse.36.88%
PROCTER & GAMBLE COMPANY -1.08%143.52 verzögerte Kurse.4.30%
T-MOBILE US 0.16%127.9 verzögerte Kurse.-5.77%
WTI -0.55%72.128 verzögerte Kurse.46.90%
Alle Nachrichten zu WTI
17:45CREDIT SUISSE : Lieferunterbrechungen stützen kurzfristig weiterhin höhere Ölpre..
MT
17:37Ölpreise geben etwas nach
AW
16:49Deutsche Umwelthilfe geht weiter juristisch gegen Nord Stream 2 vor
DJ
15:13TotalEnergies kehrt im ersten Halbjahr in die Gewinnzone zurück
MT
15:12Jüngste USD-CAD-Bewegungen
MT
13:42Europäische Börsen erholen sich am Mittag aufgrund von EZB-Ausblicken und Ene..
MT
13:41US Dollar erholt sich am Donnerstag von Tiefstständen zu Wochenbeginn
MT
13:40Mitsubishi UFG sagt, die Fundamentaldaten sprechen für einen stärkeren kanadi..
MT
13:27BMO Markets Wrap
MT
13:04Wall Street fällt vor der Glocke zurück; Futures rot, Europa höher, Asien nie..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
17:46Wall Street falls as oil, tech losses outweigh retail cheer
RE
17:45UNITED STATES OIL FUND LP ETF : Credit Suisse Says Supply Disruptions Continue t..
MT
17:16Oil prices fall as U.S. storm threat wanes
RE
17:01FIRST OIL : Fossil Fuel Cos Suing Governments Across the Globe for $18 Bln+ as C..
MT
16:59Lukoil, Gazprom Neft Create Joint Venture to Develop Siberian Oil and Gas Clu..
DJ
16:41FIRST OIL : EIA natural gas report: 83 bcf vs 76 bcf est vs 52 bcf prior
MT
16:18Toronto index slips on weak data, lower commodity prices
RE
15:35TSX BRIEF : Down About 50 Pts On Lower Oil Prices; But Index Still Slightly High..
MT
15:32Natural Gas Continues Push to New Multi-Year Highs Ahead of Fresh Storage Dat..
MT
15:28Energy Stocks Flat in Premarket Thursday
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral