Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Wall Street mit leichten Aufschlägen erwartet

03.08.2021 | 14:50

NEW YORK (Dow Jones)--Nach der Verschnaufpause zum Wochenauftakt im Zuge von Konjunktursorgen dürfte es am Dienstag an den US-Börsen wieder aufwärts gehen. Die Futures auf die großen Aktienindizes kommen aber von ihren Tageshochs schon wieder zurück und deuten nur noch eine gut behauptete Eröffnung an der Wall Street an. Die bisher überwiegend sehr gut verlaufene Bilanzsaison stimme Anleger optimistisch, dass die Kurse weiter steigen könnten, sagen Marktteilnehmer. Sie verweisen auch auf die noch immer lockere Geldpolitik der wichtigen Zentralbanken und Konjunkturdaten, die von einem fortgesetzten Wachstum zeugten. Allerdings gibt es auch skeptische Stimmen, die auf die Delta-Variante des Coronavirus verweisen, die auch in den USA auf dem Vormarsch ist und zu neuen Restriktionen führt. In verschiedenen Regionen der USA wurde die Maskenpflicht wieder eingeführt. Und aus China werden neue Massentests in Wuhan gemeldet.

Doch insgesamt überwiegt eine optimistische Haltung - nicht zuletzt wegen der außergewöhnlich positiv verlaufenden Berichtsperiode der Unternehmen. "Es ist eine ziemlich starke Gewinnsaison, und das rechtfertigt unsere mittelfristig positive Einschätzung zu Aktien. In der Regel übertreffen die Gewinne immer die durchschnittlichen Analystenschätzungen, aber das zweite Quartal in Folge liegen die Gewinnausweise über den höchsten Schätzungen, was ziemlich beispiellos ist", fängt Fonsverwalter Justin Onuekwusi von Legal & General Investment Management die Stimmung ein.

   Geschäftszahlen am Dienstag eher mau 

Doch am Dienstag zeichnen die Geschäftszahlen der Unternehmen kein so rosiges Bild. Der Pharmakonzern Eli Lilly & Co. hat im zweiten Quartal mehr umgesetzt als erwartet, aber etwas weniger verdient. Entsprechend sinkt der Kurs vorbörslich um 2,6 Prozent. Die Titel des Ölkonzerns Conocophillips zeigen sich bislang unverändert. Die Gesellschaft hat für das zweite Quartal einen unerwartet hohen Gewinn ausgewiesen. Marriott International verlieren 0,6 Prozent, obwohl der Hotelbetreiber klar verbesserte Geschäftszahlen vorgelegt hat. Doch bei den Erlösen hatten Analysten auf mehr gehofft.

Bei Take-Two (-4,2%) verlief das erste Geschäftsquartal besser als gedacht, allerdings bekräftigte der Anbieter von Online-Spielen seinen Ausblick lediglich. Überraschend gut lief es auch für Arista, die vorbörslich aber 1,9 Prozent nachgeben. Hier belasten nach Meinung von Marktbeobachtern Aussagen des CEO Jayshree Ullal über Komponentenknappheit. Translate Bio springen um fast 30 Prozent. Der französische Pharmakonzern Sanofi wird das US-Biotechnologie-Unternehmen für 3,2 Milliarden Dollar kaufen.

Clorox stürzen um knapp 11 Prozent ab. Der Konsumgüterhersteller verschreckt mit einer schwachen Entwicklung ausgerechnet bei Hygieneprodukten und einer schwachen Prognose. Nach der Rückkehr in die Gewinnzone steigen Under Armour um 6 Prozent.

   Erdöl billiger 

Am Devisenmarkt verliert der Dollarindex 0,1 Prozent. Am Rentenmarkt tut sich bislang wenig und Gold wird 0,3 Prozent niedriger gehandelt. Mehr Bewegung zeigt sich bei den Erdölpreisen, die rund 1,7 Prozent nachgeben. Aktuell überwiege die Sorge einer Nachfrageschwäche aufgrund der Corona-Entwicklung vor allem in China, heißt es. Eine schwächere Nachfrage treffe auf eine steigende Förderung der Opec.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,17        0,4          0,17            5,5 
5 Jahre                  0,65       -0,2          0,65           28,8 
7 Jahre                  0,95       -0,8          0,95           29,8 
10 Jahre                 1,17       -0,2          1,18           25,7 
30 Jahre                 1,85       -0,1          1,85           20,0 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Di, 8:15 Uhr  Mo, 17:32 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1881      +0,1%        1,1878         1,1882   -2,7% 
EUR/JPY                129,65      -0,1%        129,60         129,79   +2,8% 
EUR/CHF                1,0732      -0,2%        1,0752         1,0745   -0,7% 
EUR/GBP                0,8536      -0,2%        0,8544         0,8549   -4,4% 
USD/JPY                109,12      -0,2%        109,19         109,22   +5,6% 
GBP/USD                1,3919      +0,3%        1,3900         1,3897   +1,9% 
USD/CNH (Offshore)     6,4637      +0,0%        6,4626         6,4619   -0,6% 
Bitcoin 
BTC/USD             38.133,76      -2,7%     38.340,76      39.770,01  +31,3% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               69,92      71,26         -1,9%          -1,34  +45,1% 
Brent/ICE               71,85      72,89         -1,4%          -1,04  +41,0% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.808,02   1.812,70         -0,3%          -4,68   -4,7% 
Silber (Spot)           25,37      25,43         -0,2%          -0,06   -3,9% 
Platin (Spot)        1.053,45   1.061,45         -0,8%          -8,00   -1,6% 
Kupfer-Future            4,37       4,43         -1,4%          -0,06  +23,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/kla

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2021 08:49 ET (12:49 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARISTA NETWORKS, INC. 4.96%405.08 verzögerte Kurse.32.86%
CONOCOPHILLIPS 0.81%77.17 verzögerte Kurse.91.35%
DJ INDUSTRIAL 0.25%35836.75 verzögerte Kurse.16.57%
ELI LILLY AND COMPANY 1.02%247.659 verzögerte Kurse.45.14%
MARRIOTT INTERNATIONAL, INC. 0.55%155.69 verzögerte Kurse.17.34%
TAKE-TWO INTERACTIVE SOFTWARE, INC. -0.26%182.57 verzögerte Kurse.-13.01%
THE CLOROX COMPANY 0.02%160.49 verzögerte Kurse.-19.95%
TRANSLATE BIO, INC. -0.13%37.36 Schlusskurs.0.00%
UNDER ARMOUR, INC. 1.12%21.61 verzögerte Kurse.24.40%
WTI 0.92%84.558 verzögerte Kurse.70.78%
Alle Nachrichten zu WTI
19:14Energieaktien ringen im Nachmittagshandel um Orientierung
MT
18:39Aktien setzen Rallye am Mittag fort, da Verbrauchervertrauen und Verkäufe neuer Häuser ..
MT
18:23Compleo übernimmt Innogys Ladetechnologie-Tochter
DJ
18:00UPDATE/BMWi sieht in Nord Stream 2 keine Gefahr für Versorgungssicherheit
DJ
17:40Zertifizierungsverfahren für Nord Stream 2 kommt voran
DJ
17:39Ölpreise legen in volatilem Handel zu
AW
16:21IPO/Eni strebt für Erneuerbaren-Tochter Bewertung von 15 Mrd EUR an - Agentur
DJ
15:31Wall Street mit leichten Gewinnen; Daten, Tech-Ergebnisse im Fokus
MT
15:18Energieaktien legen am Dienstag vorbörslich zu
MT
15:01Kannaway(R), eine Tochtergesellschaft von Medical Marijuana, Inc., gewinnt Verfahren am..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
21:06Oil benchmarks settle at highest since 2014 on short supply
RE
21:04Front Month Nymex ULSD Rose 0.49% to Settle at $2.5773 -- Data Talk
DJ
21:04Front Month Nymex RBOB Gasoline Rose 0.02% to Settle at $2.5168 -- Data Talk
DJ
21:04Front Month Nymex Crude Rose 1.06% to Settle at $84.65 -- Data Talk
DJ
20:51Libya's Zawiya oil refinery severely damaged after skirmishes, NOC says
RE
20:42WTI Crude Oil Rises as Focus Remain on Rising Demand as Supply Remain Tight
MT
20:39Saudi fund says to deposit $3 bln in Pakistan central bank -state news agency
RE
20:36December WTI Crude Oil Contract Ends Up US$0.89; Settles at US$84.65 per Barrel
MT
19:45Global equities edge higher on upbeat earnings
RE
19:14Energy Stocks Struggling for Direction in Afternoon Trading
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend