Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Ölpreise geben kräftig nach

01.10.2020 | 18:32

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Donnerstag kräftig nachgegeben. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 40,39 US-Dollar. Das waren 1,91 Dollar weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 2,11 Dollar auf 38,11 Dollar.

Händler begründeten die Preisschwäche sowohl mit Angebots- als auch Nachfragefaktoren. Auf der Angebotsseite lastet nach wie vor die steigende Förderung in dem Bürgerkriegsland Libyen. Nachdem eine lange Hafenblockade unlängst aufgehoben wurde, will das Land wieder deutlich mehr Rohöl exportieren. Auch andere Länder wie der Irak haben ihre Förderung zuletzt ausgeweitet. Das drückt auf die Preise.

Die Nachfrage nach Erdöl und Treibstoffen ist unterdessen unverändert fragil. Auf ihr lastet vor allem der ungewisse Fortgang der Corona-Pandemie. Hinzu kommt, dass sich die US-Politik nicht auf ein neues Corona-Krisenpaket einigen kann. Zwar scheint es eine sachte Annäherung zwischen Republikanern und Demokarten zu geben. Eine Lösung ist aber noch nicht in Sicht. Das dämpft die Aussichten für die Ölnachfrage./bgf/he


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.71%48.24 verzögerte Kurse.-30.61%
WTI 1.05%45.265 verzögerte Kurse.-29.68%
Alle Nachrichten auf WTI
14:21Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil
DP
12:26Ölpreise weiter im Höhenflug - Neue Höchststände seit März
AW
08:03WDH/Ölpreise weiter im Aufwind - WTI und Brent mit Höchstständen seit März
DP
07:35Morning Briefing - International
AW
07:33dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax fehlt nach Rally die Kraft
DP
24.11.Ölpreise steigen auf höchsten Stand seit erster Corona-Welle
AW
24.11.Ölpreise steigen weiter
AW
24.11.SAUDI-ARABIEN :  Aramcos Ölversorgung von Angriff nicht betroffen
AW
24.11.Ölpreise legen weiter zu - Brent auf höchstem Stand seit März
AW
24.11.Morning Briefing International
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
14:28Naturgy Energy Close to Selling UFG Stake to Eni -El Confidencial
DJ
14:20Stock Futures Pause After Dow's 30000 Milestone
DJ
13:54Euro zone business activity shrinks but vaccine hopes boost optimism
RE
13:33Oil extends gain on vaccine hope, weak dollar
RE
13:30Stock Futures Pause After Dow's 30000 Milestone
DJ
13:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
13:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
13:13Stocks touch record high as investors cheer Biden transition, vaccines
RE
11:58Global stocks hit record highs
RE
11:43Stock Futures Pause After Dow's 30000 Milestone
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral