Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 22.04. 01:16:41
61.116 USD   -1.93%
21.04.Börsen auf Erholungskurs - Corona-Sorgen lasten auf Stimmung
RE
21.04.Ölpreise geben erneut nach
DP
21.04.US-Rohöllagerbestände wider Erwarten gestiegen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise gefallen

07.04.2021 | 18:17

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch nach anfänglichen Kursgewinnen nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 61,75 US-Dollar. Das waren 99 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,05 Dollar auf 58,27 Dollar.

Die Ölpreise wurden laut Händlern durch die vom US-Energieministerium veröffentlichten wöchentlichen Lagerdaten belastet. Die Rohöllagerbestände sind zwar gefallen. Händler begründeten die Kursverluste aber mit den deutlich gestiegenen Benzinbeständen. Angesichts der wachsenden Mobilität in den USA sei dieser Anstieg überraschend, so Händler.

Irans Präsident Hassan Ruhani hofft zudem bei den Verhandlungen in Wien auf eine Wiederbelebung des Atomabkommens. "Erneut sind alle Parteien zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine bessere Alternative gibt", sagte Ruhani einer Mitteilung des Präsidialamts am Mittwoch zufolge. "Somit können wir auf eine Renaissance des Wiener Atomabkommens hoffen". Am Dienstag waren in Wien Verhandlungen zur Wiederbelebung des Atomabkommens mit dem Iran wieder aufgenommen wurden. Eine Einigung könnte auch zu steigenden Ölexporten des Opec-Landes führen./jsl/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -1.87%65.04 verzögerte Kurse.29.79%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -2.00%335.0322 verzögerte Kurse.31.93%
WTI -1.97%61.116 verzögerte Kurse.32.01%
Alle Nachrichten zu WTI
21.04.Börsen auf Erholungskurs - Corona-Sorgen lasten auf Stimmung
RE
21.04.Ölpreise geben erneut nach
DP
21.04.US-Rohöllagerbestände wider Erwarten gestiegen
DJ
21.04.USA : Rohölvorräte legen überraschend etwas zu
AW
21.04.Ölpreise geben weiter nach
AW
21.04.Ölpreise geben nach
AW
21.04.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Leichte Kursgewinne nach Rückschlag
DP
21.04.Morning Briefing - International
AW
21.04.BHP fördert weniger Eisenerz im 3. Quartal
DJ
20.04.API-Daten zeigen leichten Anstieg der US-Rohöllagerbestände
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
01:09U.S. to join effort to curb climate-warming emissions from shipping
RE
01:01SANTOS  : Australia's Santos posts 9% rise in first-quarter revenue
RE
21.04.US Stocks Cruise Higher After Two-Day Tumble
MT
21.04.Santos 1Q Output Falls 2% on Quarter, Expects Stronger LNG Prices in 2Q
DJ
21.04.Corn, soy climb to multi-year highs on tight supplies, weather woes
RE
21.04.Kinder Morgan raises outlook as profit surges on winter storm demand
RE
21.04.CLOSE UPDATE : US Stocks End Higher Following Two-Day Tumble
MT
21.04.C$ posts biggest gain in 10 months as Bank of Canada cuts stimulus
RE
21.04.C$ rallies the most in 10 months on 'hawkish' Bank of Canada
RE
21.04.Kinder Morgan 1Q Profit Boosted By Texas Winter Storm
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend