Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 23.07. 22:44:59
72.059 USD   +0.50%
23.07.Ölpreise geben etwas nach
AW
23.07.Israel bekommt Entschädigungen nach Ölkatastrophe im Februar
DP
23.07.Ölpreise geben leicht nach
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise markieren erneut Mehrjahreshochs

16.06.2021 | 18:08

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gestiegen und haben erneut mehrjährige Höchststände erreicht. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete bis zu 74,94 US-Dollar, ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) wurde mit bis zu 72,98 Dollar gehandelt. Damit kostete ein Fass Brent so viel wie seit gut zwei Jahren nicht mehr. WTI war so teuer wie zuletzt im Oktober 2018.

Als Treiber am Rohölmarkt gilt vor allem die robuste Konjunktur in grossen Industriestaaten und die gute Stimmung an den Aktienmärkten. Hierzu tragen vor allem die fortschreitenden Corona-Impfkampagnen bei. Allerdings ist die Corona-Lage in Ländern wie Indien oder Brasilien nach wie vor angespannt. Auch in Grossbritannien gilt die Entwicklung als kritisch, weil sich dort eine hochansteckende Variante ausbreitet.

Unterstützung erhielten die Rohölpreise zur Wochenmitte auch durch neue Lagerdaten aus den USA. Nach Zahlen des Energieministerium sind die landesweiten Erdölbestände in der vergangenen Woche kräftig gefallen. Schon am Vortag hatte das American Petroleum Institute (API) ähnliche Zahlen veröffentlicht und damit die Ölpreise angetrieben./bgf/jsl/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.87%74.19 verzögerte Kurse.42.40%
WTI 0.50%72.059 verzögerte Kurse.48.80%
Alle Nachrichten zu WTI
23.07.Ölpreise geben etwas nach
AW
23.07.Israel bekommt Entschädigungen nach Ölkatastrophe im Februar
DP
23.07.Ölpreise geben leicht nach
DP
22.07.MÄRKTE USA/Erholung an Wall Street läuft langsam aus
DJ
22.07.MÄRKTE USA/An der Wall Street ist die Luft raus
DJ
22.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (22.07.2021) +++
DJ
22.07.Viel Kritik an deutsch-amerikanischer Einigung zu Nord Stream 2
AW
22.07.MÄRKTE USA/Zwischen schwachem Arbeitsmarkt und guter Berichtssaison
DJ
22.07.DOKUMENTATION/Einleitende Bemerkungen von EZB-Präsidentin Lagarde
DJ
22.07.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -4-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
24.07.Iraq in fuel deal with Lebanon to boost its faltering power supply
RE
24.07.TSX rises 0.45% to 20,188.43
RE
23.07.US Stocks Rise to Fresh Highs Amid Earnings Gains, Record Manufacturing Senti..
MT
23.07.CLOSE UPDATE : US Stocks Rise to Fresh Highs Amid Earnings Gains, Record Manufac..
MT
23.07.Energy Transfer says addressed most pipeline safety issues raised by regulato..
RE
23.07.US Stocks Rise to Fresh Highs Amid Earning Gains, Record Manufacturing Sentim..
MT
23.07.Energy Down To Finish Volatile Week -- Energy Roundup
DJ
23.07.Canada Stocks Gain 1% Over Volatile Trading Week; Westshore Terminals and Aec..
MT
23.07.Sanctions put Citgo at disadvantage to rivals, PDVSA ad-hoc chair says
RE
23.07.SECTOR UPDATE : Energy Stocks Struggling Friday Afternoon
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend