Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 22.10. 08:23:38
39.949 USD   +0.20%
08:05Ölpreise geben weiter nach - US-Öl wieder unter 40 Dollar
DP
07:33Morning Briefing International
AW
07:33dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Corona-Sorgen ziehen Dax runter
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Ölpreise stabil nach starkem Rückgang

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
18.09.2019 | 08:14

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch zunächst stabilisiert, nachdem sie am Vortag kräftig nachgegeben hatten. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 64,54 US-Dollar. Das war geringfügig weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 29 Cent auf 59,05 Dollar.

Am Dienstag waren die Preise kräftig um rund vier Dollar gefallen, nachdem sich eine rasche Wiederherstellung der Produktionskapazitäten Saudi-Arabiens abzeichnete. Nach Angaben des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco ist ein Teil der durch den Drohnenangriff vom Wochenende getroffenen Ölanlage in Abkaik bereits wieder hergestellt. Die Kapazität vor den Angriffen von 4,9 Millionen Barrel je Tag werde voraussichtlich Ende September erreicht. Das ist schneller, als befürchtet worden war.

Der Angriff auf die grösste Ölanlage Saudi-Arabiens hatte zu Wochenbeginn zu starken Preisanstiegen am globalen Rohölmarkt geführt. Das Königreich ist der grösste Erdölexporteur der Welt. Die Erleichterung darüber, dass die Lage offenbar zügig in den Griff zu bekommen ist, hat die Preise wieder fallen lassen. Sie liegen aber immer noch höher, als vor dem Angriff./bgf/fba


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.04%1.1857 verzögerte Kurse.5.50%
LONDON BRENT OIL 0.24%41.69 verzögerte Kurse.-35.68%
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY -0.56%35.3 Schlusskurs.0.14%
WTI 0.18%39.949 verzögerte Kurse.-32.53%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf WTI
08:05Ölpreise geben weiter nach - US-Öl wieder unter 40 Dollar
DP
07:33Morning Briefing International
AW
07:33dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Corona-Sorgen ziehen Dax runter
DP
21.10.Ölpreise gesunken
AW
21.10.AKTIE IM FOKUS : Snap gehen durch die Decke - Umsatzwachstum begeistert
DP
21.10.USA : Rohölvorräte gefallen
AW
21.10.Jefferies hebt Ziel für Snap auf 41 Dollar - 'Buy'
DP
21.10.Ölpreise geben vor Lagerdaten nach
AW
21.10.Ölpreise geben nach - Lagerdaten im Blick
AW
21.10.Morning Briefing - International
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
08:22DNB Proposes Dividend After Posting Smaller-Than-Expected Drop in 3Q Net Prof..
DJ
08:20Shares down, dollar ticks up as U.S. stimulus talks drag
RE
08:20Sasol 1Q 2021 Production Fell 7% on Coronavirus Hit
DJ
08:19Analysis: Biden's prospects cast long shadow over Russian rouble
RE
08:09Shares down, dollar ticks up as U.S. stimulus talks drag
RE
08:02Australia shares close lower as U.S. stimulus appears elusive
RE
08:00Honeymoon over? Saudi Arabia-U.S. ties face reset with Biden win
RE
07:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
07:09GLENCORE SEES LOGIC IN KEEPING COAL, : Russell
RE
07:03FACTBOX : China's growing niche buyers of liquefied natural gas
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral