Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Kreditvergabe an Unternehmen im Euroraum hat im Oktober erstmals seit acht Jahren wieder das Niveau des Vorjahresmonats verfehlt. Nach Mitteilung der Europäischen Zentralbank (EZB) sank die Buchkreditvergabe an nicht-finanzielle Unternehmen auf Jahressicht um 0,3 Prozent, nachdem sie im September noch um 0,2 gestiegen war. Zuletzt war die Kreditvergabe auf Jahressicht im Juli 2015 (um 0,1 Prozent) zurückgegangen.

Gegenüber dem Vormonat sank die Kreditvergabe um 1 Milliarde Euro, nachdem sie sich im September um diesen Betrag erhöht hatte. Das Volumen der Kredite an private Haushalte wuchs um 0,6 (September: 0,8) Prozent, darunter das der Kredite für den Hauskauf um 0,3 (0,2) Prozent und das der Konsumentenkredite um 2,8 (2,9) Prozent.

Die gesamte Kreditvergabe im Euroraum schrumpfte wie im Vormonat mit einer Jahresrate von 0,5 Prozent, wobei die Kreditvergabe an Private um 0,4 (0,2) Prozent zunahm, die an den Staat aber um 2,6 (minus 2,1) Prozent sank.

Die Geldmenge M3, deren wichtigster bilanzieller Gegenposten die Kredite sind, sank im Oktober wie erwartet mit einer Jahresrate von 1,0 (minus 1,2) Prozent. Die Jahresveränderungsrate der engeren Geldmenge M1 sank auf minus 10,0 (minus 9,9) Prozent. M1 umfasst neben dem umlaufenden Bargeld die Sichteinlagen bei Banken.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/hab/cbr

(END) Dow Jones Newswires

November 28, 2023 04:16 ET (09:16 GMT)