Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / Brazilian Real (EUR/BRL)       

EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Amnesty: Quarantäne führt in Lateinamerika zu Repression

21.09.2020 | 23:10

LONDON (dpa-AFX) - Zehntausende Menschen sind in Lateinamerika nach Angaben von Amnesty International in der Corona-Krise in staatlichen Quarantäne-Einrichtungen unter schlechten Bedingungen festgehalten worden. Die Regierungen der südamerikanischen Staaten Venezuela und Paraguay sowie des mittelamerikanischen El Salvador hätten strenge Quarantänebestimmungen für Bestrafung und Repression genutzt, hieß es in einem am Montag veröffentlichten Bericht der Menschenrechtsorganisation.

Sie steckten Menschen in von Militär und Polizei verwalteten Zentren, einige für weit länger als die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen 14 Tage. Zum Teil fehlte es dort an ausreichender Versorgung mit Essen, Wasser und Medizin. Es gebe auch Berichte von übertriebener Gewaltanwendung, hieß es. Unverhältnismäßig oft seien es Menschen mit geringen Mitteln, Flüchtlinge und Migranten gewesen, die in den staatlichen Quarantäne-Zentren festgehalten wurden.

In Venezuela seien im untersuchten Zeitraum von März bis August rund 90 000 venezolanische Migranten betroffen gewesen, die nach Verlust ihrer Jobs aus benachbarten Länder zurückkehrten. Dort würden solche Rückkehrer weiterhin in obligatorische Quarantäne gesteckt. In El Salvador wurden dem Bericht zufolge 16 780 Menschen in dem Zeitraum festgehalten - manche, weil sie sich angeblich nicht an geltende Ausgangsbeschränkungen gehalten hatten. In Paraguay waren es demnach rund 8000 Menschen - hauptsächlich Arbeitsmigranten, die aus dem Nachbarland Brasilien heimkehrten. In letzteren beiden Ländern sei die Praxis inzwischen beendet oder reduziert worden./nk/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
08:52Medikamentenhersteller aus China beantragt Zulassung für Covid-19-Impfstoff
AW
24.11.VW-Tochter Traton baut Lkw-Werk in China
DP
24.11.INVESTOR : Russischer Impfstoff 2021 für halbe Milliarde Menschen
DP
24.11.Syngenta kündigt bienenfreundliches Insektizid an
AW
23.11.JPMorgan belässt Astrazeneca auf 'Overweight' - Ziel 9500 Pence
DP
23.11.Sophia Lorens neuer Film ist weltweit Netflix-Erfolg
DP
22.11.Trump zeigt wenig Interesse an G20-Spitzentreffen
DP
22.11.CORONA-TOTE : Krematorium in Neu Delhi nimmt weitere Öfen in Betrieb
DP
22.11.Merkel ruft G20 zu 'globaler Kraftanstrengung' gegen Corona auf
DP
20.11.Indien überschreitet Marke von neun Millionen Corona-Fällen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
09:20China's crude oil imports from Russia down 4%, Saudi down 30% as buying frenz..
RE
04:53Wheat gains for 4th session, at near 3-week top on U.S. crop worries
RE
03:14China says Brazil president's son hurts relationship with comments critical o..
RE
03:09ANALYSIS : Brazil faces $112 billion refinancing cliff in early 2021
RE
24.11.U.S. to enforce duties on phosphate fertilizer imports from Morocco, Russia
RE
24.11.Brazil faces $112 bln refinancing cliff in early 2021
RE
24.11.Brazil's Highline acquires Blackstone-backed Phoenix Tower do Brasil
RE
24.11.SOFTS-NY cocoa hits nine-month high; sugar falls
RE
24.11.Carrefour Brasil expresses regret after new protests about Black killing
RE
24.11.Scania in Chinese Market Drive With Plans for New Production Hub -- Update
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
Dauer : Zeitraum :
Euro / Brazilian Real (EUR/BRL) : Chartanalyse Euro / Brazilian Real (EUR/BRL) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend