Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,16 US-Dollar

27.10.2021 | 12:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch abermals unter die Marke von 1,16 US-Dollar gefallen. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1587 US-Dollar. Dem Erholungsversuch vom Morgen ging damit zunächst die Luft aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1618 Dollar festgesetzt. Allerdings war die Gemeinschaftswährung bereits am Dienstagabend unter die Marke von 1,16 Dollar gerutscht, bevor sie sich über Nach ein Stück weit erholte.

Die eher trübe Stimmung an den europäischen Aktienmärkten belastete den Euro. Preisdaten aus Deutschland wurden an den Märkten eher zur Kenntnis genommen, sie belegten aber zugleich den anhaltend hohen Inflationsdruck. Im September erhöhten sich die Einfuhrpreise um 17,7 Prozent zum Vorjahresmonat. Das ist der deutlichste Zuwachs seit 40 Jahren. Besonders stark verteuerten sich Energie und viele Vorprodukte wie Holz oder Kunststoffe. Die Importpreise beeinflussen die Verbraucherpreise, an denen die EZB ihre Geldpolitik ausrichtet.

Zur Wochenmitte stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Plan. Größte Beachtung dürften Auftragsdaten aus der US-Industrie auf sich ziehen, da sie Hinweise auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen geben. Entscheidende Äußerungen von Währungshütern aus der Eurozone sind nicht zu erwarten, da sie sich vor einer Zinssitzung mit öffentlichen Auftritten stets zurückhalten. Die EZB entscheidet an diesem Donnerstag über ihre Geldpolitik./jsl/bgf/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
03.12.BMO ECONOMICS : Was bedeuten die heutigen Arbeitsmarktdaten für die Politik der Bank of Ca..
MT
03.12.US-Anleihen legen im späten Handel deutlich zu
AW
03.12.IWF WARNT : Inflationsdruck wird länger als erwartet anhalten und könnte zu einer schnelle..
MT
03.12.DEVISEN : Euro steigt im späteren US-Handel wieder über 1,13 US-Dollar
AW
03.12.PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 6. bis 12. Dezember (49. KW)
DJ
03.12.Aktien brechen ein, Treasury-Renditen sinken auf 10-Wochen-Tief am Mittag, nachdem das ..
MT
03.12.DEUTSCHE ANLEIHEN : Kursgewinne zum Wochenausklang
DP
03.12.Erholung am US-Arbeitsmarkt stockt etwas - "Fed in der Bredouille"
RE
03.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Leitindex nach volatilem Handelstag höher
DP
03.12.EUROPA : Konjunktursorgen würgen Erholung an Europas Börsen ab
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
08:22Sri Lanka cenbak gov says to review possible illegal money channels as remittance drops
RE
08:04Sri Lanka cenbak gov says to review possible illegal money channels as remittance drops
RE
04:09Hawkish Fed boosts value stocks' appeal for some investors
RE
03.12.The WSJ Dollar Index Rises 0.09% to 90.18 -- Data Talk
DJ
03.12.Euro Lost 0.04% to $1.1314 -- Data Talk
DJ
03.12.Sterling Lost 0.77% to $1.3236 -- Data Talk
DJ
03.12.Dollar Lost 0.49% to 112.81 Yen -- Data Talk
DJ
03.12.Wall Street ends lower on Omicron worries, Fed taper angst
RE
03.12.Financials Down Amid Market Turmoil As Fed Seen Less Active -- Financials Roundup
DJ
03.12.U.S. dollar net longs jump to highest since mid-June 2019 - CFTC, Reuters data
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend