Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 27.09. 00:22:52
1.17192 USD   +0.01%
25.09.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
24.09.Dollar steigt angesichts der Unsicherheit über Evergrande
MR
24.09.RBC über die Einpreisung zukünftiger Zinserhöhungen in Kanada
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro legt etwas zu - US-Inflation schwächt sich etwas ab

14.09.2021 | 16:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag nach gesunkenen US-Inflationszahlen etwas zugelegt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1823 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1814 (Montag: 1,1780) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8465 (0,8489) Euro.

Die hohe Inflation in den USA hat sich im August abgeschwächt. Die Gesamtrate fiel wie von Analysten erwartet von 5,4 auf 5,3 Prozent, wie aus Regierungsdaten hervorgeht. Die oft weniger schwankende Kerninflationsrate sank jedoch deutlicher als erwartet auf 4,0 Prozent. Die Daten dürften den Druck auf die Fed mindern, rascher aus der lockeren Geldpolitik auszusteigen. Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach und der Euro stieg nach Veröffentlichung der Daten kurzzeitig auf ein Tageshoch von 1,1846 Dollar. Er gab seine Gewinne aber teilweise wieder ab.

"Die Inflationsrate hat ihr Hoch hinter sich", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt bei der VP Bank. Zu einer merklichen Entspannung werde es aber erst zu Beginn des kommenden Jahres kommen. Volkswirt Dirk Chlench von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) bezeichnete den schwachen Anstieg der Kernverbraucherpreise im Monatsvergleich als große Überraschung. "In den Reihen der US-Notenbank dürfte ein entspanntes Aufatmen zu vernehmen sein", so der Ökonom.

Etwas zulegen konnte das britische Pfund. Es wurde beflügelt durch solide Daten vom britischen Arbeitsmarkt. In den drei Monaten bis Juli ging die Arbeitslosigkeit weiter zurück, während die Beschäftigung zulegte. Allerdings haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, passendes Personal zu finden, wie eine rekordhohe Anzahl freier Stellen zeigt. Das Lohnwachstum blieb stark, wird allerdings durch das coronabedingt niedrige Vorjahresniveau überzeichnet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85260 (0,85120) britische Pfund, 130,08 (129,62) japanische Yen und 1,0887 (1,0873) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1799 Dollar gehandelt. Das waren rund fünf Dollar mehr als am Vortag./jsl/bek/nas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
25.09.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
24.09.Dollar steigt angesichts der Unsicherheit über Evergrande
MR
24.09.RBC über die Einpreisung zukünftiger Zinserhöhungen in Kanada
MT
24.09.US-ANLEIHEN : Verluste - Grosse Notenbanken peilen geldpolitische Straffung an
AW
24.09.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 24. September
MT
24.09.DEVISEN : Schwache deutsche Konjunkturdaten belasten den Eurokurs
DP
24.09.PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 27. September bis 3. Oktober (39. KW)
DJ
24.09.Aktien schwanken zur Mittagszeit, Immobilien und Technologie gehören zu den schlechtest..
MT
24.09.DEUTSCHE ANLEIHEN : Kurse geben erneut nach
DP
24.09.TAGESVORSCHAU : Termine am 27. September 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
26.09.CHINA EVERGRANDE : Wall St Week Ahead-Fed's coming taper fans talk of renewed 'reflation' ..
RE
25.09.Haitian migrants on the move weigh jobs in Mexico after clearout
RE
25.09.REFILE-Mexico urges Haitians at US-Mexico border to give up and head south
RE
24.09.The WSJ Dollar Index Rises 0.12% to 87.90 -- Data Talk
DJ
24.09.Euro Lost 0.05% to $1.1721 -- Data Talk
DJ
24.09.Sterling Lost 0.45% to $1.3676 -- Data Talk
DJ
24.09.Dollar Gains 0.68% to 110.74 Yen -- Data Talk
DJ
24.09.Financials Up As Traders Shrug Off Evergrande Worries -- Financials Roundup
DJ
24.09.Monday's US, Global Agenda
MT
24.09.Global Calendar for Week Ending October 1
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral