Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 26.01. 11:21:14
1.21332 USD   -0.08%
11:02DEVISEN : Euro gibt leicht nach
DP
07:21DEVISEN : Eurokurs gibt weiter nach
DP
25.01.DEVISEN : Euro leidet unter Corona-Verunsicherung und schwachen Konjunkturdaten
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro legt in unruhigem Handel leicht zu

24.11.2020 | 17:10

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag nach einem erneut schwankungsanfälligen Handel unter dem Strich leicht zugelegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1860 US-Dollar und damit etwas mehr als in der Nacht auf Dienstag. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1865 (Montag: 1,1901) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8428 (0,8403) Euro.

Wie schon an den vergangenen Handelstagen sorgte die Aussicht auf einen wirksamen Corona-Impfstoff für gute Stimmung an den Finanzmärkten. Der US-Dollar als Weltreservewährung litt zunächst unter der höheren Risikobereitschaft der Anleger und geriet unter Druck. Der Euro konnte im Gegenzug zulegen. Besonders deutlich stiegen jedoch der australische und neuseeländische Dollar, die beide als sehr stimmungsanfällig gelten.

Am Nachmittag erhielt der US-Dollar etwas Rückenwind. Auslöser waren robuste Zahlen vom amerikanischen Hausmarkt, der bisher recht unbeschadet durch die Corona-Pandemie gekommen ist. Fachleute führen hierfür mehrere Gründe an, darunter die anhaltend niedrigen Zinsen, die die Finanzierung günstig halten. Außerdem sorgt die Pandemie für eine stärkere Fokussierung der Menschen auf ihr Zuhause, was den Wunsch nach einem Eigenheim und somit die Häuserpreise steigen lässt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89012 (0,88888) britische Pfund, 124,06 (123,47) japanische Yen und 1,0833 (1,0806) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1801 Dollar gehandelt. Das waren etwa 34 Dollar weniger als am Vortag./bgf/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.06%1.77399 verzögerte Kurse.-0.08%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.07%1.7411 verzögerte Kurse.0.21%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.15%141.743 verzögerte Kurse.0.66%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.20%1.89595 verzögerte Kurse.0.24%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.05%1.21384 verzögerte Kurse.0.24%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.15%1.3654 verzögerte Kurse.0.08%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.07%0.88847 verzögerte Kurse.-0.49%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.08%1.21332 verzögerte Kurse.-0.59%
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
11:02DEVISEN : Euro gibt leicht nach
DP
07:21DEVISEN : Eurokurs gibt weiter nach
DP
25.01.DEVISEN : Euro leidet unter Corona-Verunsicherung und schwachen Konjunkturdaten
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs fällt in Richtung 1,21 US-Dollar
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2152 US-Dollar
DP
25.01.DEVISEN : Euro durch Ifo-Geschäftsklima belastet
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs kaum verändert
DP
22.01.DEVISEN : Euro legt etwas zu - Britisches Pfund unter Druck
DP
22.01.DEVISEN : Euro legt zu - Pfund unter Druck
DP
22.01.DEVISEN : Euro steigt in Richtung 1,22 US-Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.Dollar rises as investors shy away from risk
RE
25.01.Dollar index resumes its decline as global markets turn hopeful again
RE
25.01.Dollar pauses its decline on fresh virus worries
RE
25.01.Asian shares rise as U.S. stimulus plans offset virus woes
RE
23.01.Weak data, earnings drag stocks lower; oil falls
RE
22.01.Dollar gains after three-day fall as risk rally takes a breather
RE
22.01.Stocks, oil fall on weak data, earnings
RE
22.01.Dollar stabilises after three-day decline; PMIs in focus
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend