Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro mit wilder Berg- und Talfahrt

23.11.2020 | 17:02

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat zum Wochenstart eine Berg- und Talfahrt hingelegt. Bis zum Montagmittag stieg die Gemeinschaftswährung zunächst über die Marke von 1,19 US-Dollar. Am Nachmittag kam dann jedoch der Einbruch, der Euro fiel in Richtung 1,18 Dollar. Zuletzt notierte er bei 1,1825 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1901 (Freitag: 1,1863) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8403 (0,8430) Euro.

Der Wochenauftakt fiel für den Euro zweigeteilt aus. Vormittags profitierte die Gemeinschaftswährung von der allgemein guten Finanzmarktstimmung. Der Dollar als weltweite Reservewährung war daher weniger stark gefragt. Für Aufhellung sorgte die Aussicht auf wirksame Impfstoffe gegen die Corona-Pandemie. Besonders optimistisch geben sich die Analysten der Deutschen Bank. "Bis zum Frühjahr sollte es wieder viel normaler aussehen", heißt es in einem Kommentar zu neuen Testresultaten eines Impfstoffkandidaten.

Die Wende für den Euro kam jedoch am Nachmittag aufgrund überraschend positiver US-Konjunkturdaten. Obwohl die USA derzeit von einer heftigen Corona-Welle heimgesucht werden, hellte sich die Unternehmensstimmung im November deutlich auf. Das Stimmungsbarometer des Forschungsunternehmens Markit stieg auf den höchsten Stand seit gut fünfeinhalb Jahren. Markit-Chefökonom Chris Williamson sprach von einem ersten Eindruck nach der US-Präsidentenwahl und einem sehr ermutigenden Umfrageergebnis.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88888 (0,89393) britische Pfund, 123,47 (123,18) japanische Yen und 1,0806 (1,0811) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1835 Dollar gehandelt. Da waren 37 Dollar weniger als am Vortag./bgf/men


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.09%1.77446 verzögerte Kurse.-0.08%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.15%1.73934 verzögerte Kurse.0.21%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.43%141.3 verzögerte Kurse.0.66%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.08%1.89862 verzögerte Kurse.0.24%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.31%1.21066 verzögerte Kurse.0.24%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.49%1.36102 verzögerte Kurse.0.08%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.21%0.88967 verzögerte Kurse.-0.49%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.27%1.21088 verzögerte Kurse.-0.59%
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
07:21DEVISEN : Eurokurs gibt weiter nach
DP
25.01.DEVISEN : Euro leidet unter Corona-Verunsicherung und schwachen Konjunkturdaten
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs fällt in Richtung 1,21 US-Dollar
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2152 US-Dollar
DP
25.01.DEVISEN : Euro durch Ifo-Geschäftsklima belastet
DP
25.01.DEVISEN : Eurokurs kaum verändert
DP
22.01.DEVISEN : Euro legt etwas zu - Britisches Pfund unter Druck
DP
22.01.DEVISEN : Euro legt zu - Pfund unter Druck
DP
22.01.DEVISEN : Euro steigt in Richtung 1,22 US-Dollar
DP
22.01.DEVISEN : Euro hält sich auf Vortagsniveau
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
08:05Dollar gains as stimulus nerves nudge investors to safety
RE
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.Dollar rises as investors shy away from risk
RE
25.01.Dollar index resumes its decline as global markets turn hopeful again
RE
25.01.Dollar pauses its decline on fresh virus worries
RE
25.01.Asian shares rise as U.S. stimulus plans offset virus woes
RE
23.01.Weak data, earnings drag stocks lower; oil falls
RE
22.01.Dollar gains after three-day fall as risk rally takes a breather
RE
22.01.Stocks, oil fall on weak data, earnings
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend