Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 21.10. 15:54:12
1.1858 USD   +0.25%
09:52DEVISEN : Euro klettert weiter - Yuan auf Zweijahreshoch
DP
07:55DEVISEN : Euro auf einmonatigem Höchststand
DP
20.10.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,18 US-Dollar
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs weiter unter Druck - Britisches Pfund zieht an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
13.12.2019 | 21:08

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist im US-Handel unter Druck geblieben. Zuletzt kostete der Euro 1,1122 US-Dollar. Bereits im europäischen Geschäft hatte die Gemeinschaftswährung ihre Gewinne infolge der britischen Parlamentswahlen im Tagesverlauf wieder abgegeben.

Das britische Pfund jedoch konnte seine Zuwächse größtenteils verteidigen. In der Nacht auf Freitag war der Euro im asiatischen Handel bis auf 1,1199 US-Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit Mitte August. Im Handelsverlauf jedoch verlor die Gemeinschaftswährung an Schwung. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1174 (Donnerstag: 1,1137) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8949 (0,8979) Euro.

Das britische Pfund stieg zu allen wichtigen Währungen. Zum Dollar und dem Euro legte die Währung deutlich zu. Zum Dollar erreichte sie zeitweise mit 1,3514 Dollar den höchsten Stand seit Mai 2018. Im Tagesverlauf gab das Pfund einen Teil seiner Gewinne wieder ab und wurde zuletzt mit 1,3339 Dollar gehandelt.

Auslöser für die Kursgewinne war der klare Sieg der konservativen Tories unter Premier Boris Johnson in der vorgezogenen Parlamentswahl. Johnson war mit dem Versprechen angetreten, den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union bis Ende Januar über die Bühne zu bringen.

Laut Commerzbank-Analyst Ulrich Leuchtmann profitiert das Pfund aus zwei Gründen von dem Wahlausgang. Zum einen sei die Unsicherheit verschwunden. Zum anderen könne Premierminister Johnson mit einer großen Mehrheit regieren. "Eine Verlängerung der kurzen Übergangsfrist könnte ihm leichter fallen und er könnte nachgiebiger sein bei Details des Handelsabkommens." Dies sei aber keineswegs sicher.

Der chinesische Yuan legte zum Dollar zu. Die Fortschritte im Handelskonflikt zwischen den USA und China stützten. US-Präsident Donald Trump und die chinesische Führung hatten eine Einigung auf den Text eines Teilabkommens im Handelsstreit bekannt gegeben. Die USA hatten sich zudem verpflichtet, bereits verhängte Zölle teilweise zurückzunehmen./la/fba

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.32%1.84332 verzögerte Kurse.-2.90%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 1.08%1.71799 verzögerte Kurse.-0.85%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.24%136.998 verzögerte Kurse.-5.27%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.09%1.97031 verzögerte Kurse.-0.44%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.84%1.18504 verzögerte Kurse.-8.16%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 1.14%1.31 verzögerte Kurse.-2.36%
COMMERZBANK AG 0.00%4.554 verzögerte Kurse.-17.65%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.89%0.90503 verzögerte Kurse.7.50%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.23%1.18575 verzögerte Kurse.4.96%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.22%6.6421 verzögerte Kurse.-4.35%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
09:52DEVISEN : Euro klettert weiter - Yuan auf Zweijahreshoch
DP
07:55DEVISEN : Euro auf einmonatigem Höchststand
DP
20.10.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro steigt über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro bei knapp 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Euro steigt bis auf fast 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1810 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Euro legt zu - Dollar schwächer
DP
19.10.DEVISEN : Euro hält sich über 1,17 US-Dollar
DP
16.10.DEVISEN : Euro steigt wieder über 1,17 US-Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
11:46Gold hits one-week peak as U.S. stimulus hopes dent dollar
RE
09:48U.S. stimulus hopes push dollar to one-month low; risk currencies gain
RE
03:45Dollar index falls about 0.1% to one-month low of 92.966
RE
20.10.BÖRSE WALL STREET : U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.Gold firms on easing dollar, U.S. stimulus bets
RE
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open -- Update
DJ
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open
DJ
20.10.Global equities decline on COVID lockdown fears
RE
19.10.Euro Optimism Wanes Amid Rising Covid-19 Cases
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend