Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank torpedierte am Freitag die Idee, den erwarteten Zinspfad zu veröffentlichen, weil dies den Eindruck erwecken würde, die EZB sei sich ihrer Aussichten sicherer, als sie es tatsächlich ist.

"Wir sind ziemlich entschlossen, keinen voraussichtlichen Zinspfad zu veröffentlichen, keinen Dot Plot zu erstellen", sagte Philip Lane auf einer Konferenz in Dubrovnik, Kroatien.

Die Idee eines Diagramms im Stil der Federal Reserve, das die Zinserwartungen der Entscheidungsträger aufzeigt, wurde Anfang des Jahres von Isabel Schnabel, einer Kollegin im Vorstand der EZB, vorgebracht, stieß aber schnell auf Widerstand.