Der zypriotische Finanzminister hat am Dienstag die Banken aufgefordert, "drastische Maßnahmen" zu ergreifen, um die Kreditzinsen zu senken. Er sagte, dass das hohe Niveau die Nachfrage hemme und das Wachstumspotenzial der Insel abwürgen könnte.

Frühere Angebote an die Geschäftsbanken, ihre Gebühren zu senken, hätten nur eine geringe Wirkung gezeigt, aber jetzt, wo die EZB begonnen habe, die Zinsen zu senken, sollten sie den Ball ins Rollen bringen, sagte Makis Keravnos.

"Ich muss die Klagen der Haushalte und Unternehmen über die Kreditzinsen, die ein Schlüsselfaktor für das Wachstum sind, und über soziale Probleme wie den Wohnungsbau mit Nachdruck übermitteln", sagte Keravnos in einer Rede vor einer Sitzung der Vereinigung der Geschäftsbanken.

Die Europäische Zentralbank hat ihren Leitzins am 6. Juni von 4,0% auf 3,75% gesenkt. Die Leitzinsen der zypriotischen Geschäftsbanken reichen von etwa 5,80% für Hypotheken bis zu über 8% für Verbraucherkredite. Ihre Zinssätze bewegen sich in der Regel im Einklang mit den Bewegungen der EZB.

Keravnos sagte, die Banken sollten den Abstand zwischen Einlagen- und Kreditzinsen verringern und von weiteren Erhöhungen der Kreditzinsen absehen.

"Ich wende mich an die Kreditinstitute und ich erwarte, dass wir in nächster Zeit drastische Schritte in diese Richtung sehen werden", sagte er.

Die Nettonachfrage nach Unternehmens-, Haushalts- und Verbraucherkrediten ist nach Angaben der zypriotischen Zentralbank im ersten Quartal 2024 gesunken. (Geschrieben von Michele Kambas; bearbeitet von Alison Williams)