Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)

Verzögert  -  14:21 30.11.2022
60.7700 RUB   -0.10%
14:42Ex-General Petraeus: Ukraine-Krieg wird mit Verhandlungslösung enden
DP
14:36WDH: Ukraine irritiert über Nennung von Verlustzahlen durch von der Leyen
DP
14:36Uniper leitet Schiedsgerichtsverfahren gegen Gazprom ein - Trennung von Unipro
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

UN-Nationen erreichen langfristiges Klimaziel für den Luftverkehr

07.10.2022 | 18:33

Ein Gremium der Vereinten Nationen hat sich am Freitag auf ein langfristiges Ziel für den Luftverkehr geeinigt: Netto-Null-Emissionen bis 2050, trotz der Herausforderungen durch China und Russland. Die Länder haben sich mit überwältigender Mehrheit auf die Seite der Fluggesellschaften gestellt, um die Umweltverschmutzung durch Flüge einzudämmen.

Die Entscheidung, die von mehreren europäischen Ländern, die sich ein ehrgeizigeres Ziel gewünscht hatten, als "Kompromiss" bezeichnet wurde, wurde von den Mitgliedern der alle drei Jahre stattfindenden Versammlung der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO), die aus 193 Nationen besteht, mit Beifall aufgenommen.

China, das von Russland und Eritrea unterstützt wurde, stellte die Realisierbarkeit des Ziels ohne weitere Beweise in Frage und argumentierte, die Industrieländer müssten die Entwicklungsländer, die ihre Luftfahrtmärkte noch ausbauen, finanziell unterstützen.

Ein Vorbereitungstreffen der ICAO im Juli hatte nach jahrelangen Gesprächen den Grundstein für das unverbindliche Ziel gelegt.

Im vergangenen Jahr hatten die Fluggesellschaften das Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2050 in einer De-facto-Generalprobe angenommen, die bei den chinesischen Fluggesellschaften auf Vorbehalte stieß, was Pekings vorsichtigere Haltung gegenüber multilateralen Maßnahmen widerspiegelt.

Die Fluggesellschaften drängten auf ein globales Vorgehen, um zu vermeiden, dass die Länder unterschiedliche Regeln und Gebühren zur Eindämmung der Emissionen auferlegen.

"Das Abkommen ist zwar nicht perfekt, aber es baut auf den bemerkenswerten Fortschritten auf, die wir in den letzten Jahrzehnten gemacht haben, und wird einen Flickenteppich globaler Maßnahmen verhindern", sagte der US-Fluglinienverband Airlines for America.

Die Versammlung genehmigte auch Änderungen an der Basislinie des ICAO-Flaggschiffs CORSIA (Abkommen über Emissionen im Luftverkehr).

Die ICAO kann keine Regeln aufstellen, aber ihre Entscheidungen beeinflussen die nationale Politik. Beamte hoffen, dass ein von der ICAO festgelegtes globales Ziel über die Ankündigungen der Industrie hinausgehen wird, um die Versorgung mit neuem nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF) anzukurbeln und private Investitionen zu fördern.

"Die politischen Entscheidungsträger müssen ein Nachfragesignal senden", sagte Nancy Young, Chief Sustainability Officer des SAF-Herstellers Alder Fuels.

Länder und Regionen ergreifen Maßnahmen, um den Einsatz von SAF zu erhöhen. Europa fordert im Rahmen seines "Fit for 55"-Pakets die Einführung sauberer Kraftstoffe, und die USA wollen bis 2030 3 Milliarden Gallonen SAF produzieren.

Dan Rutherford, Luftfahrtdirektor des International Council on Clean Transportation (ICCT) mit Sitz in den USA, sagte, dass die reicheren Länder ihre Emissionen besonders einschränken müssen, da die Märkte der Entwicklungsländer noch wachsen.

Um den ärmeren Ländern Spielraum für das Wachstum ihres Luftfahrtsektors zu verschaffen, müssten die reicheren Länder ihre Emissionen noch schneller senken.

Dennoch dürfte der Luftverkehr im Fadenkreuz der Klimaschützer bleiben, die das Vorhaben als Nebelkerze betrachten.

Jo Dardenne, Direktor für Luftfahrt bei Transport & Environment in Brüssel, sagte, das Ziel sei besser als gar kein Ziel, aber er bemängelte das Fehlen eines Plans zur Erreichung des Ziels.

"Es ist ein Ziel ohne Zähne". (Bericht von Allison Lampert in Montreal. Weitere Berichte von David Shepardson in Washington; Redaktion: Chris Reese)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Alle Nachrichten zu US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
14:42Ex-General Petraeus: Ukraine-Krieg wird mit Verhandlungslösung enden
DP
14:36WDH: Ukraine irritiert über Nennung von Verlustzahlen durch von der Leyen
DP
14:36Uniper leitet Schiedsgerichtsverfahren gegen Gazprom ein - Trennung von Unipro
DP
14:26UKRAINE-BLOG/Deutschland will weitere Gepard-Panzer an die Ukraine liefern
DJ
14:24EU-Kommission will Russland zu Reparationszahlungen zwingen
DP
13:51ANALYSE/Europas Ölpreisdeckel könnte unerwartete Auswirkungen haben
DJ
13:43Russen besuchen H&M zum letzten Mal, da der Einzelhändler seine Geschäfte für immer sch..
MR
13:30ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
13:27Juristischer Dämpfer für RWE und Uniper in den Niederlanden
DP
13:11Ölpreise legen stark zu
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
13:53REUTERS NEXT-Indian finance minister sees capital spending fueling growth
RE
13:51Turkey says Sweden, Finland must still do more to secure NATO membership
RE
13:43Russians visit H&M for last time as retailer closes stores for good
RE
13:42Russia to bolster its nuclear weapons 'infrastucture'
RE
13:22Putin's spy chief says he discussed Ukraine with CIA director
RE
13:19Enbridge sees higher 2023 profit, joins Occidental on carbon capture project
RE
13:05Ukraine's Odesa votes to remove Catherine the Great statue
RE
12:57Ukrainian army deploy Western weapons in the east
RE
12:36Ukraine security service searches monastery, warns of 'subversive activities'
RE
12:29Russian retailer X5 targets big expansion of Chizhik discount stores
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
Dauer : Zeitraum :
US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) : Chartanalyse US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend