TEHERAN (AFP)--Ohne Aussicht auf Veränderung werden im Iran am Freitag ein neues Parlament und der nur aus Geistlichen bestehende sogenannte Expertenrat gewählt. Die Wahllokale öffnen um 08.00 Uhr (05.30 Uhr MEZ), als erster wird der politische und religiöse Führer Ajatollah Ali Chamenei seine Stimme abgeben. Es sind die ersten Wahlen im Iran, seit den Massenprotesten nach dem Tod der 22-jährigen Kurdin Mahsa Amini in Polizeigewahrsam im September 2022.

Die Sicherheitskräfte gingen bei den monatelangen Protesten unter dem Motto "Frauen, Leben, Freiheit" massiv gegen die Demonstranten vor. Mehrere hundert Menschen wurden getötet, tausende verhaftet. Als wichtiges Indiz für die Stimmung im Land gilt nun die Beteiligung an der Wahl. Chamenei rief persönlich zur Teilnahme auf, im Exil lebende Oppositionelle forderten dagegen zum Boykott auf.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ros

(END) Dow Jones Newswires

February 29, 2024 23:55 ET (04:55 GMT)