Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 07.11.2022 - 15.15 Uhr

07.11.2022 | 15:21

ROUNDUP: Busch Gruppe strebt Beherrschungsvertrag bei Pfeiffer Vacuum an

ASSLAR - Die Großaktionärin des Vakuumpumpen-Herstellers Pfeiffer Vacuum will in Verhandlungen über einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag treten. Ein entsprechendes Schreiben der Busch-Tochter Pangea GmbH sei eingegangen, teilte Pfeiffer am Sonntagabend in Asslar mit. So sollen die Koordination und Entscheidungsabläufe zwischen den Unternehmensgruppen vereinfacht werden. Nach eigenen Angaben hält Pangea rund 63,66 Prozent der Anteile an Pfeiffer. Bei den Anlegern schürte das am Montag Übernahmefantasien.

ROUNDUP/Wirtschaftsflaute: Covestro legt MDI-Großprojekt erneut auf Eis

LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro hat den Bau einer Großanlage für das Hartschaum-Vorprodukt MDI abermals auf Eis gelegt. "Der Krieg in der Ukraine, die europäische Energiekrise und die steigende Inflation haben die Weltwirtschaft empfindlich gestört", sagte Konzernchef Markus Steilemann laut Mitteilung vom Montag. Daher solle das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt neu bewerten werden. Bei den Aktionären kam die Entscheidung gut an, spart Covestro doch dadurch im aktuell schwierigen Umfeld erst einmal viel Geld.

Veranstalter CTS Eventim traut sich Jahresprognose zu - Aktie steigt

MÜNCHEN - Nach einem weiteren Gewinnschub im dritten Quartal traut sich der Veranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim doch noch eine konkrete Prognose für 2022 zu. Das Unternehmen erwartet laut einer Mitteilung vom Montag in diesem Jahr einen Konzernumsatz von mindestens 1,7 Milliarden Euro und ein normalisiertes operatives Ergebnis (Ebitda) von mindestens 330 Millionen Euro. Das ist mehr als von Analysten im Mittel erwartet. Die Papiere legten um zuletzt gut vier Prozent zu.

Gewinn und Umsatz bei Biontech gehen zurück - Prognose aber angehoben

MAINZ - Gewinn und Umsatz beim Corona-Impfstoffhersteller Biontech wachsen nicht mehr so schnell wie zuvor. Im dritten Quartal erwirtschaftete das Mainzer Unternehmen einen Nettogewinn von rund 1,8 Milliarden Euro, im Vorjahreszeitraum waren es noch 3,2 Milliarden, wie Biontech am Montag mitteilte. Der Umsatz ging von fast 6,1 Milliarden Euro im dritten Quartal 2021 auf nunmehr knapp 3,5 Milliarden Euro zurück. Das Unternehmen verwies auf die Entwicklung der Corona-Pandemie, die zu Schwankungen bei den Quartalsumsätzen geführt habe.

Nemetschek besetzt Finanzvorstand neu - Kaufmann scheidet aus Unternehmen aus

MÜNCHEN - Der Bausoftwarehersteller Nemetschek baut seinen Vorstand um. Die Managerin Louise Öfverström werde zum Beginn des kommenden Jahres Finanzchefin des Konzerns, teilte Nemetschek am Montag in München mit. Damit übernimmt sie die Aufgaben von Axel Kaufmann, der das Unternehmen verlässt und bis zur Bestellung von Vorstandschef Yves Padrines im März dieses Jahres auch längere Zeit Vorstandssprecher war. Öfverström kommt vom Antriebsbauer Rolls Royce Power Systems, zuvor arbeitete sie unter anderem bei Thyssenkrupp, Clariant, Linde und MAN. Kaufmann war seit Anfang 2020 im Nemetschek-Vorstand.

Medien: Facebook-Konzern Meta plant Stellenabbau

MENLO PARK - Beim Facebook-Konzern Meta steht laut Medienberichten ein deutlicher Stellenabbau bevor. Es gehe um mehrere Tausend Arbeitsplätze, schrieb das "Wall Street Journal" in der Nacht zum Montag. Die "New York Times" nannte keine Zahlen, aber berichtete, es könnten die bisher bedeutendsten Stellenstreichungen seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2004 werden. Der Abbau könne im Laufe der Woche beginnen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Facebook hatte zuletzt gut 87 000 Mitarbeiter.

ROUNDUP: Lieferprobleme beim iPhone 14 Pro durch Covid-Lockdown in China

CUPERTINO - Mitten im wichtigen Weihnachtsgeschäft hat Apple mit erheblichen Lieferengpässen beim neuen iPhone 14 Pro zu kämpfen. Die Produktion im Hauptwerk in China werde aktuell von Covid-Einschränkungen beeinträchtigt, teilte Apple in der Nacht zum Montag mit. Die Fabrik laufe mit deutlich reduziertem Ausstoß. Für die Kunden werde das längere Wartezeiten bedeuten.

Ryanair will im Gesamtjahr mehr als eine Milliarde Euro verdienen

DUBLIN - Europas größter Billigflieger Ryanair rechnet nach einer deutlichen Erholung der Ticketnachfrage mit mehr Fluggästen und einem Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro im Gesamtjahr. Mögliche Auswirkungen einer Rezession auf die Nachfrage nach Billigflügen in diesem Winter spielte das Unternehmen hingegen herunter.

Siemens Energy darf Angebot für Gamesa machen

MÜNCHEN - Die spanische Wertpapier- und Börsenaufsicht hat den Weg für das Angebot von Siemens Energy zur Komplettübernahme von Siemens Gamesa freigemacht. Damit darf der Münchner Konzern - wie angekündigt - 18,05 Euro für die noch ausstehenden Aktien seiner spanischen Windkrafttochter bieten, wie sie am Montag mitteilte. Ziel ist dabei, den Anteil von derzeit rund zwei Dritteln so weit zu steigern, dass Gamesa von der Börse genommen werden kann. Siemens Energy verspricht sich davon, die kriselnde Tochter schneller wieder auf Kurs bringen zu können.

ROUNDUP/EU-Kommission: Airbnb und Co sollen mehr Daten mit Behörden teilen

BRÜSSEL - Städte und Gemeinden sollen einem Gesetzentwurf der EU-Kommission zufolge mehr Daten von Airbnb und anderen Anbietern bekommen, um besser auf Touristenmassen vorbereitet zu sein. Kurzzeitvermietungen machten ein Viertel aller Touristenunterkünfte aus, sagte eine EU-Beamtin am Montag in Brüssel. Die Vermietungen durch Plattformen wie Airbnb oder Booking.com machten es aber sehr schwierig etwa vorherzusagen, wie viele Touristen anreisten. So gebe es teils Beschwerden lokaler Behörden über zu viel Tourismus, hieß es aus der EU-Kommission.

^

Weitere Meldungen

-Studie: Halbleitermangel bremst Autobauer mindestens bis 2024

-Feuer an US-Standort von Symrise - Schadenausmaß noch unklar

-Nachtschicht bei Audi zu Warnstreik aufgerufen

-IG-Metall: Fünftägiger Streik bei Vestas Deutschland gestartet

-Personelle Veränderung an der Spitze der Burda-Verlagsgeschäfte°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBNB, INC. 0.15%118.7 verzögerte Kurse.38.83%
APPLE INC. 2.44%154.5 verzögerte Kurse.18.91%
BIONTECH SE -1.62%142.06 verzögerte Kurse.-5.43%
CLARIANT AG -0.12%16.16 verzögerte Kurse.10.31%
COVESTRO AG 0.85%44.07 verzögerte Kurse.20.57%
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA 2.46%66.6 verzögerte Kurse.11.75%
META PLATFORMS, INC. -1.19%186.53 verzögerte Kurse.56.86%
NEMETSCHEK SE 1.65%56.66 verzögerte Kurse.18.81%
RYANAIR HOLDINGS PLC -1.71%15.25 Realtime Kurse.24.90%
SIEMENS AG 0.90%145.02 verzögerte Kurse.11.86%
SIEMENS ENERGY AG -2.28%19.095 verzögerte Kurse.8.65%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 0.00%18.05 verzögerte Kurse.0.00%
SYMRISE AG 0.10%100.25 verzögerte Kurse.-1.38%
THYSSENKRUPP AG 0.05%7.44 verzögerte Kurse.30.62%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -1.51%201.7 verzögerte Kurse.-0.20%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
11:06Zwei Kaufinteressenten für insolventen Flughafen Frankfurt-Hahn
DJ
10:5652 Millionen Menschen zur Sozialwahl aufgerufen
DP
10:55Bahn bietet Hunde-Fahrkarte jetzt auch als Online-Ticket an
DP
10:54UKRAINE-BLOG/Scholz: Keine Sonderregelung für EU-Beitritt der Ukraine
DJ
10:46Selenskyj begrüßt Panzerausbildung - Die Nacht im Überblick
DP
10:45US-Militär schießt mutmaßlichen Spionageballon ab - China empört
DP
10:44London: Ukrainische Stadt Bachmut zunehmend von Russen eingekreist
DP
10:42Spitze der Unionsfraktion fordert Flüchtlingsgipfel mit Scholz
DP
10:40Scholz: Gemeinsames Vorgehen verhindert Eskalation
DP
10:40Scholz: Uni-Kapazitäten zur Ausbildung von Lehrern ausweiten
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"