News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr

27.01.2022 | 15:21

ROUNDUP: SAP übernimmt Finanz-Start-up aus den USA

WALLDORF - Europas größter Softwarehersteller SAP will das US-Fintech-Unternehmen Taulia mehrheitlich übernehmen und damit den Finanzbereich ausbauen. Wie viel der Deal kostet, sagte das Topmanagement am Donnerstag in Walldorf bei der Vorlage der Geschäftszahlen für 2021 nicht. Finanzchef Luka Mucic sagte lediglich, der Preis liege unter der Milliardenschwelle. Taulia biete Finanzlösungen, mit denen Lieferanten sehr schnell bezahlt werden, und trage so dazu bei, Lieferketten widerstandsfähiger zu machen.

ROUNDUP 2/Sartorius: Weniger Wachstum nach Corona-Boom - Basisgeschäft stark

GÖTTINGEN - Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius hat auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie stark abgeschnitten. Das Unternehmen profitierte von der Nachfrage von Impfstoff- und Testherstellern. Doch auch das Basisgeschäft abseits Corona florierte und dürfte im neuen Jahr kräftig wachsen. Positiv hinzu kommen Übernahmen. Im neuen Jahr rechnet der Konzern zwar mit weniger Wachstum als bisher, angesichts des kräftigen Umsatzsprungs 2021 sprach Konzernchef Joachim Kreuzburg am Donnerstag jedoch von "nicht unanspruchsvollen" Zielen. Gleichzeitig wird der Konzern mittelfristig optimistischer.

ROUNDUP 2: Deutsche Bank schafft bestes Ergebnis seit 2011 - Aktie an Dax-Spitze

FRANKFURT - Die Deutsche Bank knüpft mit einem Milliardengewinn 2021 an ihre besten Zeiten an. Sowohl vor als auch nach Steuern fuhr der Frankfurter Dax-Konzern das beste Ergebnis seit zehn Jahren ein - und übertraf dabei die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten. "Wir haben die Deutsche Bank nachhaltig zurück in die Gewinnzone und auf Wachstumskurs gebracht. Und wir haben uns fest vorgenommen, dass uns von diesem Kurs nichts mehr abbringt", sagte Konzernchef Christian Sewing am Donnerstag. Der Start ins neue Jahr stimme ihn zuversichtlich: "Die ersten Wochen sind bereits sehr gut gelaufen."

ROUNDUP 2: Tesla erzielt 2021 Rekordgewinn von 5,5 Milliarden Dollar

AUSTIN - Trotz der globalen Chipkrise und Problemen in den Lieferketten hat der US-Elektroautobauer Tesla 2021 so viel verdient wie noch nie zuvor in einem Geschäftsjahr. Unterm Strich verbuchte der Konzern nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Gewinn von 5,5 Milliarden Dollar (4,9 Mrd Euro) und damit 665 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Erlöse kletterten um 71 Prozent auf 53,8 Milliarden Dollar, wie Tesla nach US-Börsenschluss in Austin mitteilte.

ROUNDUP: Software AG will Wachstum beschleunigen

DARMSTADT - Die Software AG will nach einem schwächeren Jahr ihr Wachstum wieder beschleunigen. Auch das operative Ergebnis soll nach einem Rückgang wieder zulegen, teilte das Unternehmen bei der Vorlage vorläufiger Zahlen am Donnerstag in Darmstadt mit. Als Treiber sieht das Management um Konzernchef Sanjay Brahmawar weiterhin die Digitalsparte. Aber auch das Datenbankgeschäft soll sich nach einem deutlichen Rückgang 2022 wieder erholen.

ROUNDUP: Infineon-Konkurrent STMicro erwartet Umsatzsprung im neuen Jahr

GENF - Der Halbleiterkonzern STMicroelectronics rechnet dank der weiterhin starken Chipnachfrage für 2022 mit einem weiteren Umsatzsprung. Die Erlöse sollen auf 14,8 bis 15,3 Milliarden US-Dollar (bis zu 13,6 Mrd Euro) steigen, wie der Wettbewerber des Dax-Konzerns Infineon am Donnerstag in Genf bei der Vorlage der endgültigen Zahlen für 2021 mitteilte. Das ist selbst am unteren Ende der Spanne mehr als Analysten im Mittel auf dem Zettel haben und entspräche im besten Fall einem Plus von knapp einem Fünftel. Bei den Aktienanlegern kam das gut an.

ROUNDUP 2/Intel-Chef: Chip-Knappheit bis ins Jahr 2023 hinein

SANTA CLARA - Die globale Chip-Knappheit wird nach Einschätzung des Branchenriesen Intel noch mindestens ein Jahr andauern. Die Engpässe dürften sich bis ins Jahr 2023 hinziehen, mit schrittweiser Besserung der Lage, sagte Intel-Chef Pat Gelsinger zur Vorlage aktueller Quartalszahlen.

ROUNDUP: Biokraftstoff-Hersteller Verbio hebt Prognose erneut - Aktie legt zu

ZÖRBIG - Die positive Entwicklung im ersten Geschäftshalbjahr stimmt den Vorstand des Biokraftstoff-Herstellers Verbio noch optimistischer als bislang. Für das noch bis Ende Juni laufende Geschäftsjahr 2021/22 erwartet das Management ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von rund 300 Millionen Euro, wie das SDax-Unternehmen am Mittwochabend nach Börsenschluss in Zörbig mitteilte. Bereits Ende November hatte Verbio die Prognose angehoben. Die Aktie verzeichnete am Donnerstag deutliche Gewinne.

Fast-Food-Kette McDonald's mit deutlich mehr Umsatz

CHICAGO - Die Fast-Food-Kette McDonald's erholt sich weiter von der Corona-Pandemie, auch wenn anhaltende behördliche Restriktionen in einigen Regionen weiter belasten. Im vierten Quartal stiegen die Umsätze um 13 Prozent auf rund sechs Milliarden US-Dollar (rund 5,3 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Auslandsmärkte wuchsen dabei stärker als der US-Markt. Dies lag auch daran, dass international deutlich weniger Restaurants geschlossen waren als im Vorjahr. Unter dem Strich verdiente der Burger-King-Konkurrent mit gut 1,6 Milliarden Dollar knapp ein Fünftel mehr. Dabei profitierte das Unternehmen auch von Erlösen aus dem Verkauf von Aktien an McDonald's Japan sowie steuerlichen Vorteilen.

Diageo steigert Umsatz und operatives Ergebnis stärker als erwartet

LONDON - Der britische Spirituosenhersteller Diageo ist in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2021/22 dank einer hohen Nachfrage und gestiegener Preise schneller gewachsen als gedacht. Der Erlös legte in den sechs Monaten bis Ende Dezember um 16 Prozent auf knapp acht Milliarden Pfund (9,6 Mrd Euro) zu, wie der Hersteller von Marken wie Tanqueray Gin, Guinness Bier oder Baileys am Donnerstag in London mitteilte. Bereinigt um negative Währungseffekte habe das Wachstum bei 20 Prozent gelegen und damit über den Prognosen von Experten. Auch der operative Gewinn übertraf mit einem Anstieg um 23 Prozent auf 2,7 Milliarden Pfund die Erwartungen der Experten. Unter dem Strich verdiente das im Stoxx Europe 50 notierte Unternehmen knapp zwei Milliarden Pfund und damit rund ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor.

Rheinmetall rechnet mit weiterem Rekordjahr

DÜSSELDORF - Der Autozulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall blickt sehr optimistisch auf das gerade angelaufene Jahr. "Von der Performance war 2021 unser Rekordjahr. Und 2022 wird beim Umsatz und dem operativen Ergebnis sehr wahrscheinlich noch besser", sagte Vorstandschef Armin Papperger der "Wirtschaftswoche" laut einer am Donnerstag verbreiteten Vorabmeldung.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP 3: Mit Pseudonym auf Facebook - Zumindest für Altfälle rechtens

-Engpass in Türkei - Siemens auf eigene Stromproduktion angewiesen

-ROUNDUP: Samsung mit deutlichen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz

-Deutsches Tochterunternehmen: Nord Stream 2 macht nächsten Schritt

-MAN macht München zum Leitwerk für Elektromobilität

-Mercedes-Benz beteiligt sich an Batteriehersteller Prologium

-Strom aktuell 12,5 Prozent teurer als 2021 - Gas plus 73 Prozent

-UBS kauft in USA Online-Vermögensverwalter für 1,4 Milliarden US-Dollar

-Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

-Nabu: Planungen für Windkraft auf See ignorieren Naturschutz

-Autohändler beklagen viele Auftragsstornierungen durch Hersteller

-Chemiekonzern Dow legt 2021 Rekordergebnis hin - Höhere Nachfrage und Preise

-Globalwafers bietet Regierung Garantien bei Siltronic-Übernahme an

-Haaland gibt nach Verletzung Entwarnung: 'Werde bald zurück sein'

-ROUNDUP: Flutkatastrophe hinterlässt rote Zahlen bei Versicherern

-Nordzucker AG zufrieden mit Ernte - Preise könnten steigen°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.20%1.76712 verzögerte Kurse.-4.71%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.33%1.60794 verzögerte Kurse.-6.20%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.33%160.447 verzögerte Kurse.2.55%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.22%1.94301 verzögerte Kurse.-1.46%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.42%1.21356 verzögerte Kurse.-1.44%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.61%1.25831 verzögerte Kurse.-7.70%
DAX 0.92%14111.03 verzögerte Kurse.-11.98%
DEUTSCHE BANK AG 5.33%9.852 verzögerte Kurse.-15.03%
DIAGEO PLC 0.85%3628.5 verzögerte Kurse.-10.85%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.33%0.84815 verzögerte Kurse.0.48%
GLOBALWAFERS CO., LTD. -0.17%574 Schlusskurs.-35.36%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 0.87%27.98 verzögerte Kurse.-31.98%
INTEL CORPORATION -0.18%41.56 verzögerte Kurse.-19.13%
MCDONALD'S CORPORATION 0.28%234.7 verzögerte Kurse.-12.74%
META PLATFORMS, INC. 0.26%193.8588 verzögerte Kurse.-42.46%
RHEINMETALL AG -1.88%188.15 verzögerte Kurse.130.92%
S&P GSCI BIO FUEL INDEX -0.04%213.5989 Realtime Kurse.26.97%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 0.74%68000 Schlusskurs.-13.15%
SARTORIUS AG 2.05%323.5 verzögerte Kurse.-36.47%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH 0.49%309.1 Realtime Kurse.-36.21%
SDAX 1.39%13381.15 verzögerte Kurse.-19.60%
SIEMENS AG 1.48%116.78 verzögerte Kurse.-24.63%
SILTRONIC AG 1.27%87.45 verzögerte Kurse.-38.95%
SOFTWARE AG -0.60%30 verzögerte Kurse.-13.97%
SPOTIFY TECHNOLOGY S.A. -2.68%104.37 verzögerte Kurse.-54.16%
STMICROELECTRONICS N.V. -0.14%36.765 Realtime Kurse.-15.16%
TESLA, INC. -1.75%651.22 verzögerte Kurse.-37.18%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
16:35CDU und Grüne in NRW starten Sondierungen zu möglicher Koalition
DP
16:35LAGARDE : EZB könnte Negativzinsen bis Ende September beenden
DP
16:34Arbeitgeber machen erstes Angebot zu Mindestlohn für Gebäudereiniger
DP
16:33WHO sieht keine Mutation bei Affenpocken-Virus - "Situation beherrschbar"
RE
16:32Fed-Umfrage zeigt, dass die US-Haushalte bis 2022 finanziell gut versorgt sind
MR
16:32Gold gewinnt wieder an Glanz, während der Dollar auf ein Monatstief fällt
MR
16:30Asien hängt europäische Schiffbauer ab - für Werften tickt die Uhr
DP
16:27Taiwan scheitert auf Druck Chinas mit dem Versuch, der WHO-Versammlung beizutreten
MR
16:25HDE : Einzelhandel bleibt im Krisenmodus
DJ
16:21US-Regierung erwägt Freigabe von Diesel-Reserven
RE
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"