Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Floristen bekommen insgesamt 5 Prozent mehr Einkommen

03.08.2021 | 11:16

FRANKFURT/BERLIN (Dow Jones)--Nach einer langen Hängepartie gibt es eine Tarifeinigung in der Floristik-Branche: Die rund 32.000 Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. Juli 3 Prozent mehr Lohn und Gehalt, zum Beginn des nächsten Jahres kommen weitere 2 Prozent oben drauf. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Bei den Ausbildungsvergütungen für die westlichen Bundesländer gibt es für jedes Lehrjahr demnach jeweils 30 Euro mehr, am 1. Januar 2022 kommen für das dritte Ausbildungsjahr noch einmal 30 Euro hinzu. Im Osten steigen die Ausbildungsentgelte deutlich kräftiger. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags endet am 30. Juni 2022.

Anlässlich der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gibt es zu der Tarifeinigung laut den Angaben eine Zusatzvereinbarung: Per freiwilliger Selbstverpflichtung soll jeder tarifgebundene Betrieb für jede Arbeitnehmerin und jeden Arbeitnehmer eine Spende von 170 Euro für die Flutopfer leisten. Im Gegenzug habe die IG BAU auf eine Einmalzahlung für die Zeit seit Ende des vergangenen Tarifvertrags am 31. Dezember 2020 verzichtet. "Wir, wie auch die Arbeitgeber, wollen uns mit dieser Aktion solidarisch mit den Geschädigten zeigen", so der Vizechef der Gewerkschaft, Harald Schaum.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/cbr

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2021 05:15 ET (09:15 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:07Twitter führt Bitcoin-Tipps und Sicherheitsfunktionen als Produktvorstoß ein
MR
01:59McDonald's startet erneut Aktienrückkäufe, um sich von der Pandemie zu erholen
MR
00:54Costco übertrifft Umsatzschätzungen dank starker Nachfrage nach frischen Lebensmitteln und Schmuck
MR
00:51Nike verfehlt vierteljährliche Umsatzschätzungen
MR
00:35McDonald's startet wieder Aktienrückkäufe
MR
23.09.Twitter stellt Bitcoin-Tipps und Sicherheitsfunktionen vor
MR
23.09.WAHL/Letzte TV-Wahlkampfrunde - Streit über Verteidigung und Finanzen
DP
23.09.WAHLUMFRAGE/Union kann Rückstand auf SPD leicht verkürzen
DJ
23.09.Scholz setzt auf Sieg, Union warnt vor Rot-Rot-Grün, Grüne wollen Klimaregierung
DJ
23.09.Radfahren, weniger Fleisch und E-Auto
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"