Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

VDMA: Starker Orderzuwachs im August wegen Basiseffekt

05.10.2021 | 10:01

Von Andreas Plecko

FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer haben im August einen starken Zuwachs der Auftragseingänge verbucht - nicht zuletzt deshalb, weil die Orderzahlen im Vorjahresmonat vergleichsweise schwach waren. Ungeachtet aller Lieferengpässe legten die Bestellungen im Vorjahresvergleich um 48 Prozent zu, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte.

"Allerdings lag die Messlatte für den Vorjahresvergleich auch extrem niedrig: Im August 2020 fuhr die Maschinenbauindustrie das drittschwächste Orderergebnis des vergangenen Jahres ein", erläuterte VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann.

Auf dieser schwachen Basis aufbauend, konnten die Unternehmen ihre Inlandsbestellungen im August um 36 Prozent erhöhen. Die Aufträge aus dem Ausland wuchsen sogar um 54 Prozent. "Dieser im Vergleich zum Inland spürbar höhere Zuwachs geht auch darauf zurück, dass aus dem Ausland deutlich mehr Aufträge für Großanlagen als im Vorjahr kamen", sagte Wortmann. Die Bestellungen aus dem Euroraum legten im Berichtsmonat um 41 Prozent zu, aus dem Nicht-Euroraum kamen 59 Prozent mehr Orders in die Bücher.

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatszeitraum Juni bis August legten die Bestellungen um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Aus dem Inland kamen 34 Prozent mehr Orders, die Auslandsaufträge legten um 51 Prozent zu. Aus den Euro-Ländern wurde eine Steigerung von 42 Prozent verbucht, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 56 Prozent mehr Bestellungen.

Der VDMA vertritt rund 3.300 Betriebe des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus. Die Industrie beschäftigt rund vier Millionen Menschen in Europa, davon mehr als eine Million allein in Deutschland.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/cbr

(END) Dow Jones Newswires

October 05, 2021 04:00 ET (08:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE -1.30%17.48 verzögerte Kurse.22.54%
DEUTZ AG -1.05%6.14 verzögerte Kurse.21.67%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT 0.24%41.95 verzögerte Kurse.1.82%
GEA GROUP AG -1.30%44.04 verzögerte Kurse.50.41%
KION GROUP AG -0.61%97.36 verzögerte Kurse.37.66%
KOENIG & BAUER AG 0.34%29.1 verzögerte Kurse.21.66%
KRONES AG -2.08%94 verzögerte Kurse.45.34%
KUKA AKTIENGESELLSCHAFT -0.27%72.6 verzögerte Kurse.93.60%
MTU AERO ENGINES AG -2.60%162.65 verzögerte Kurse.-21.74%
NORMA GROUP SE -0.66%33.16 verzögerte Kurse.-20.82%
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG -0.71%211 verzögerte Kurse.34.57%
R. STAHL AG 1.72%17.7 verzögerte Kurse.-18.81%
RHEINMETALL AG 0.35%80 verzögerte Kurse.-7.60%
SAF-HOLLAND SE -2.58%11.31 verzögerte Kurse.3.66%
SCHALTBAU HOLDING AG 0.00%54.7 verzögerte Kurse.83.56%
SIEMENS AG -0.85%146.54 verzögerte Kurse.24.69%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG -7.22%4.24 verzögerte Kurse.6.28%
SMT SCHARF AG 2.37%12.95 verzögerte Kurse.50.52%
THYSSENKRUPP AG -3.99%9.298 verzögerte Kurse.19.20%
VOSSLOH AG -1.59%43.25 verzögerte Kurse.6.29%
WACKER NEUSON SE -2.05%25.82 verzögerte Kurse.47.46%
WASHTEC AG -1.09%49.85 verzögerte Kurse.15.46%
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"
03.12.INDEXÄNDERUNG/DT. BÖRSE : Zooplus werden im MDAX durch Dt. Wohnen ersetzt
DJ
03.12.EU-Diplomaten schwer enttäuscht nach Atomgesprächen mit dem Iran
DP
03.12.Nach dem Ausstieg von Shell aus Cambo verdüstert sich die Öl- und Gaszukunft in der britischen Nordsee
MR
03.12.Ölpreise steigen trotz Opec-Produktionserhöhung
AW
03.12.AUSBLICK 2022 : Weltmarkt treibt Energiepreise für Verbraucher auf Rekordhöhen
DP
03.12.Ölpreise steigen trotz Produktionserhöhung der Opec+
AW
03.12.Preis für Opec-Öl fällt deutlich
DP
03.12.SCHWESIG : US-Sanktionsdrohung wegen Nord Stream 2 ist "Zumutung"
DJ
03.12.Ölpreise legen nach Beschlüssen der Opec+ zu
DP
03.12.VERGLEICH / Aurubis - 4Q/Gj 2020/21 Eckdaten und Ausblick
DJ
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"