Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. Public Joint Stock Company Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM

(GAZP)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Public Joint Stock Gazprom : Gazprom baut die Zusammenarbeit mit russischer Hightech-Industrie weiter aus

11.10.2021 | 18:52

Pressemitteilung

7. Oktober 2021, 15:45 Uhr

Heute wurden im Rahmen des Petersburger Internationalen Gasforums 2021 Dokumente unterzeichnet, die die Zusammenarbeit zwischen Gazprom und russischen Industriebetrieben fördern.

Gazprom, der Staatskonzern Rostec und die Republik Baschkortostan unterzeichneten eine Absichtserklärung. Nach Maßgabe dieses Dokuments soll die UEC-UMPO (gehört dem Staatskonzern Rostec an) einen betriebstechnischen Industriekomplex errichten, in dem die Wartung und nachfolgende Prüfungen von Gasturbinentriebwerken der AL-Baureihe mit einer Leistung von 16 Megawatt stattfinden. Diese Triebwerke werden als Bestandteile von Vorverdichteranlagen an Gazprom-Objekten bereits eingesetzt.

[Link]

Dmitry Lelikov, stellvertretender Generaldirektor des Staatskonzerns Rostec, Oleg Aksyutin, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Departmentleiter der Gazprom, und Radiy Khabirov, Präsident der Republik Baschkortostan, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung

Im betriebstechnischen Industriekomplex werden ferner Bauteile und Zubehör für alle Typen der Gasturbinentriebwerke aus der Produktion der UEC hergestellt. Darüber hinaus hat die UEC-UMPO ein Versuchsmuster des AL-Triebwerkes mit einer Leistung von 25 Megawatt zu entwickeln (eine Ausbaumöglichkeit dessen Einzelleistung bis auf 42 Megawatt ist dabei beabsichtigt), es zusammenzubauen und Standprüfungen durchzuführen, sowie die Serienfertigung neuer Triebwerke zu organisieren.

Die Gazprom wird ihrerseits den industriellen Probebetrieb von Mustern zukünftiger Triebwerke mit einer Leistung von 25 Megawatt an der Verdichterstation Arskaja vornehmen.

Die Regierung der Republik Baschkortostan beabsichtigt es, der UEC-UMPO bei der Regelung von Grundeigentumsrechten, der Einholung erforderlicher Zulassungen und Genehmigungen sowie beim Erhalt der Steuerbegünstigungen für eine erfolgreiche Umsetzung des Projektes Hilfestellung zu leisten.

Gazprom und United Engine Corporation (UEC, gehört dem Staatskonzern Rostec an) schlossen eine Absichtserklärung ab, auf Basis des Triebwerkes PD-14 Gasturbinentriebwerke für Vorverdichteranlagen zu entwickeln und zu implementieren.

[Link]

Alexander Artyukhov, Generaldirektor der UEC, und Oleg Aksyutin, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Departmentleiter der Gazprom, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung

PD-14 ist ein inländisches Gasturbinentriebwerk, das in der zivilen Luftfahrt zum Einsatz kommt. UEC hat auf dessen Basis ein industrielles Triebwerk PD-14GP zu entwickeln, das eine erhöhte Nutzungsdauer und Kraftstoffeffizienz aufweist sowie umweltfreundlicher ist. Es soll in Gasturbinenanlagen mit einer Leistung von zwölf und 15 Megawatt als Bestandteil von Vorverdichteranlagen eingesetzt werden, die für Gastransporte und Stromerzeugung bestimmt sind.

Nach Maßgabe dieser Vereinbarung ist UEC für die Herstellung und Musterprüfung von PD-14GP zuständig und hat ferner dessen Serienfertigung sowie Herstellung von Ersatzteilen und Zubehör für Serviceleistungen zu gewährleisten. Gazprom wird die Möglichkeit evaluieren, um dieses Triebwerk in Vorverdichteranlagen bei der Umsetzung von Investitionsprojekten einzusetzen.

Ein Triebwerksmuster wird im Rahmen des Petersburger Internationalen Gasforums 2021 ausgestellt.

Die Gazprom Pererabotka Blagoveshchensk und die Aktiengesellschaft REP Holding schlossen einen langfristigen Vertrag zur Wartung von Vorverdichteranlagen VVA-32 Ladoga ab, die von diesem Unternehmen in Sankt Petersburg ausgefertigt werden. Diese leistungsstärksten einheimischen Anlagen gehören zur Grundausrüstung für Nachverdichterstationen des Gasverarbeitungswerkes Amur.

[Link]

Yury Lebedev, Departmentleiter bei der Gazprom und Generaldirektor der Gazprom Pererabotka Blagoveshchensk, und Alexander Rogov, Vertreter der REP Holding, bei der Unterzeichnung des Vertrages

Derzeit verfügt das Werk über acht Vorverdichteranlagen VVA-32 Ladoga: Vier davon werden an den ersten beiden technologischen Linien des Gasverarbeitungswerkes Amur bereits betrieben, an zwei weiteren erfolgen Inbetriebnahmearbeiten und noch zwei werden montiert.

REP Holding übernimmt deren plan- und außerplanmäßige Wartung und technische Unterstützung sowie gewährleistet ferngesteuerte Überwachung von Anlagen und stellt eine Reserve von Ersatzteilen bereit.

Gazprom und Almaz-Antey unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung. Die Partner bestimmen weitere Richtlinien zur Entwicklung heimischer Technologien und Anlagen für Gazprom-Projekte auf dem Kontinentalschelf Russlands. Es wird geprüft, ob es möglich ist, Versuchsmuster der aussichtsreichsten Anlagen für die Offshore-Förderung auszufertigen und zu prüfen.

[Link]

Alexander Vedrov, stellvertretender Generaldirektor für Produktions- und Technologiepolitik bei der Almaz-Antey, und Vitaly Markelov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Gazprom, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

Die Vereinbarung gilt bis Ende 2030. Dieses Dokument wurde unterzeichnet in Fortführung der Roadmap und des langfristigen Vertrages zwischen Gazprom und Almaz-Antey, die auf die Entwicklung von Anlagen zur Offshore-Förderung von Kohlenwasserstoffen ausgerichtet sind.

Gazprom und United Shipbuilding Corporation unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Ausstattung von Schiffen mit modernen komplexen Anlagen für Satellitenkommunikation.

[Link]

Taras Lipnitsky, stellvertretender Generaldirektor für Logistik- und Beschaffungsmanagement bei der United Shipbuilding Corporation, und Vitaly Markelov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Gazprom, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung

Diese Vereinbarung zielt darauf ab, Schiffe der inländischen Marine, die in erster Linie den Kontinentalschelf Russlands erschließen, mit der Satellitenkommunikation und dem Breitbandzugang anhand des von der Gazprom-Gruppe entwickelten Satellitenkommunikationssystems Jamal zu versorgen. Dieses Dokument gilt bis Ende 2030.

Gazprom und Russian Helicopters unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung zur Ausstattung von Hubschraubern mit modernen Anlagen für Satellitenkommunikation.

[Link]

Andrey Boginsky, Generaldirektor der Russian Helicopters, und Vitaly Markelov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Gazprom, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

Gemäß diesem Dokument wird es geplant, Gazprom-Helikopter mit der Satellitenkommunikation und dem Internetzugang über das Satellitenkommunikationssystem Jamal zu versorgen. Es geht unter anderem um Hubschrauber, die Mitarbeiter zu weit entfernten Produktionsstätten des Konzerns befördern.

Gazprom EP International B.V. und die Gesellschaft 1C unterzeichneten eine Vereinbarung über strategische Zusammenarbeit. Dieses Dokument verfolgt das Ziel, Aufgaben der Unternehmen, die der Gruppe Gazprom EP International B.V. angehören, auf dem Gebiet der vorwiegenden Nutzung inländischer Software zu meistern.

[Link]

Boris Nuraliev, Direktor der 1C, und Sergey Tumanov, geschäftsführender Direktor und Vorstandsvorsitzender der Gazprom EP International B.V., bei der Unterzeichnung der Vereinbarung

Verwaltung für Information der Gazprom


Kontakte für Medien

+7 812 609-34-21
+7 812 609-34-32

+7 812 613-29-27

pr@gazprom.ru

Kontakte für Investoren

+7 812 609-41-29

ir@gazprom.ru

Gazprom in sozialen Netzwerken

Weitere Artikel zum Thema

Disclaimer

OAO Gazprom published this content on 11 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 11 October 2021 16:51:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
08.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Alexey Miller und der serbische Präsident Aleksandar Vucic di..
PU
07.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Binnen elf Monaten lieferte Gazprom nach Griechenland rekordm..
PU
06.12.VIKTOR ZUBKOV : Verbreitung von erdgasbetriebenen Fahrzeugen gilt momentan als vorrangige ..
PU
03.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Alexey Miller und Präsidiumsmitglied von Bosnien und Herzegow..
PU
03.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Die XXV. Jubiläumsvollversammlung des International Business ..
PU
03.12.SCHWESIG : US-Sanktionsdrohung wegen Nord Stream 2 ist "Zumutung"
DJ
02.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Protokoll zur Verfahrensweise für die Preisbildung bei Gaslie..
PU
01.12.GASFÖRDERUNG UND –LIEFERUNGEN : Ergebnisse der vergangenen elf Monate
PU
01.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Alexey Miller und Präsident von Südossetien Anatoly Bibilov d..
PU
30.11.Russland bringt Tiktok-Alternative Yappy auf den Markt
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
08.12.SCENARIOS-How new Western sanctions might target Russia
RE
08.12.Germany Likely to Stop Nord Stream 2 in Case of Russian Invasion of Ukraine
MT
07.12.Nord Stream 2 pipeline under threat if Russia invades Ukraine -U.S. officials
RE
07.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Alexey Miller and President of Serbia Aleksandar Vucic discus..
PU
07.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Gazprom delivers record-high amount of gas to Greece over 11-..
PU
07.12.West could cut Russia from SWIFT, sanction Nord Stream, Latvia says
RE
07.12.Russia's Putin puts Rosneft one step closer to gas exports to Europe
RE
06.12.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : On decision of issuer's Board of Directors (PDF, 152 KB)
PU
06.12.VIKTOR ZUBKOV : proliferation of natural gas-fueled vehicles currently considered top prio..
PU
06.12.Gazprom Affiliates Buy Majority Stake in Russian Social Media Giant VKontakte
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 139 Mrd. - 128 Mrd.
Nettoergebnis 2021 30 723 Mio - 28 275 Mio
Nettoverschuldung 2021 41 490 Mio - 38 186 Mio
KGV 2021 3,49x
Dividendenrendite 2021 13,6%
Marktkapitalisierung 109 Mrd. 108 Mrd. 99 879 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,08x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,98x
Mitarbeiterzahl 477 600
Streubesitz 50,5%
Chart PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Public Joint Stock Company Gazprom : Chartanalyse Public Joint Stock Company Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 4,59 $
Mittleres Kursziel 5,85 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM58.50%108 168
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY0.14%1 867 441
ROYAL DUTCH SHELL PLC36.64%171 844
PETROCHINA COMPANY LIMITED47.92%135 658
TOTALENERGIES SE25.44%130 454
EQUINOR ASA65.30%86 033