Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Software AG
  6. News
  7. Übersicht
    SOW   DE000A2GS401   A2GS40

SOFTWARE AG

(SOW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Software AG senkt Ausblick für Digitalgeschäft - Aktienkurs sackt ab

19.10.2021 | 10:35

DARMSTADT (dpa-AFX) - Die Software AG kann weiter auf ihre angestammte Datenbanksparte zählen - lässt beim wichtigen Digitalgeschäft mit Integrationssoftware aber nach wie vor zu Wünschen übrig. Am späten Montagabend senkte das MDax-Unternehmen überraschend die Aussichten für die erklärte Wachstumssparte, nachdem im dritten Quartal weniger Aufträge für die Software eingingen als erwartet. Am Markt war die Reaktion am Dienstag ausgesprochen negativ. Der Kurs sackte um mehr als zehn Prozent ab.

Die Darmstädter gehen nun im Gesamtjahr von einem währungsbereinigten Anstieg der Auftragseingänge von 13 bis 17 Prozent im Digitalgeschäft aus. Bisher waren 15 bis 25 Prozent Plus angepeilt. Da aber gerade dieses Geschäft der Hoffnungsträger für das Wachstum sei, reagierten die Anleger negativ, erklärte Analyst Knut Woller von der Baader Bank in einer ersten Reaktion. Ein anderer Händler sprach hingegen von Gewinnmitnahmen bei den zuletzt deutlich erholten Titeln.

Dafür hellten sich die Pläne für das Datenbankgeschäft der Software AG weiter auf - was dank der Margenstärke des Geschäfts auch die Profitabilität insgesamt im laufenden Jahr etwas besser ausfallen lässt. So rechnet das Management um Konzernchef Sanjay Brahmawar bei der Datenbanksparte Adabas & Natural (A&N) nun nur noch mit einem währungsbereinigten Rückgang der Aufträge von 8 bis 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr statt mit einem Minus von 20 bis 30 Prozent. Baader-Analyst Woller bewertete die Datenbanksparte als robuster als allgemein gedacht.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen dürfte 17 bis 19 Prozent vom Umsatz erreichen. Das ist etwas mehr als bisher mit 16 bis 18 Prozent veranschlagt. Der gesamte Produktumsatz dürfte nach wie vor um 0 bis 5 Prozent zulegen, wenn Wechselkurseinflüsse herausgerechnet werden.

Im dritten Quartal gingen im Digitalgeschäft laut vorläufigen Zahlen währungsbereinigt 6 Prozent mehr sogenannte Bookings ein als im Vorjahreszeitraum. Die Nachfrage sei weiter stark, doch bräuchten einige eingeplante Abschlüsse länger als gedacht, hieß es vom Unternehmen. Die Bookings sind eine normierte Angabe für die Höhe des Auftragseingangs - sie geben an, wie viel Erlös das Unternehmen bei einem standardmäßig drei Jahre laufenden Vertrag mit den eingehenden Bestellungen erzielen würde.

In der Datenbanksparte legten die Bookings um währungsbereinigt 2 Prozent zu, nachdem sie schon in der ersten Jahreshälfte deutlich besser als erwartet abgeschnitten hatten. Die Kunden modernisierten weiter ihre Ausstattung in dem Bereich, hieß es. Das Geschäft wirft hohe Margen ab, gilt aber strukturell nicht als Wachstumsträger.

Die Mittelfristprognosen bis 2023 bestätigte das Unternehmen. Konzernchef Brahmawar will den Konzern nach vielen Jahren der Stagnation wieder in die Wachstumsspur bringen und investiert dafür viel Geld. Unter anderem werden Kunden konsequent auf das Abonnementmodell umgestellt. Analysten kritisieren allerdings die Transformation als zu schleppend. Denn die Umstellung belastet die reinen Umsatzzahlen, weswegen das Management die Aufträge derzeit als zentrale Größe zur Beurteilung des Geschäftsverlaufes ansieht.

Mit dem Kursrutsch vom Dienstag notieren die Aktien der Software AG nun wieder auf dem Niveau von Mitte Juni. Das Jahresplus ist auf gut zwölf Prozent zusammengeschmolzen. An diesem Donnerstag will die Software AG dann die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal vorlegen./men/lew/nas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu SOFTWARE AG
03.12.EUROPA : Konjunktursorgen würgen Erholung an Europas Börsen ab
RE
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende
DP
03.12.XETRA-SCHLUSS/Leichter nach US-Arbeitsmarktbericht
DJ
03.12.KREISE : Mehrere Finanzinvestoren an Software AG interessiert
DP
03.12.Mehrere Finanzinvestoren erwägen Gebot für Software AG - Agentur
DJ
03.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.12.2021 - 15.15 Uhr
DP
03.12.KREISE : Mehrere Finanzinvestoren buhlen um Software AG
DP
29.11.UBS belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 44,50 Euro
DP
26.11.Aktien Frankfurt Schluss: Virusvariante schickt Dax auf Talfahrt
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SOFTWARE AG
26.11.Germany's Software Taps Advisers for Potential Sale; Shares Up 11%
MT
26.11.Software Reportedly Considers Strategic Options
CI
23.11.SOFTWARE AG : 14th Consecutive Year Named A Leader in Gartner® Magic Quadrant™ for E..
PU
25.10.SOFTWARE AG : Named a Leader in 2021 Magic Quadrant™ for Industrial IoT Platforms
BU
22.10.SOFTWARE AG : Named a Leader in 2021 Magic Quadrant for Industrial IoT Platforms
AQ
21.10.SOFTWARE : Named a Leader in 2021 Magic QuadrantTM for Industrial IoT Platforms
PU
21.10.SOFTWARE : delivers consecutive quarters of Group and Digital Business revenue growth
PU
21.10.Software AG delivers consecutive quarters of Group and Digital Business revenue growth
PU
21.10.Software AG Named a Leader in 2021 Magic Quadrant™ for Industrial IoT Platforms
PU
19.10.SOFTWARE : Ad hoc Disclosure (Inside Information according to article 17 MAR) - Adjustment..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SOFTWARE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 834 Mio 944 Mio 865 Mio
Nettoergebnis 2021 85,2 Mio 96,3 Mio 88,3 Mio
Nettoliquidität 2021 269 Mio 304 Mio 279 Mio
KGV 2021 33,9x
Dividendenrendite 2021 1,83%
Marktkapitalisierung 2 937 Mio 3 315 Mio 3 046 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,20x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,90x
Mitarbeiterzahl 4 749
Streubesitz 68,9%
Chart SOFTWARE AG
Dauer : Zeitraum :
Software AG : Chartanalyse Software AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SOFTWARE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 14
Letzter Schlusskurs 39,70 €
Mittleres Kursziel 42,81 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,84%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sanjay Brahmawar CEO & Chairman-Management Board
Matthias Heiden Chief Financial Officer
Karl-Heinz Streibich Chairman-Supervisory Board
Bernd Groß Chief Technology Officer
Markus Ziener Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SOFTWARE AG8.76%3 315
ORACLE CORPORATION39.11%246 004
SAP SE6.44%152 226
SERVICENOW, INC.13.25%124 048
DOCUSIGN, INC.5.18%45 997
HUBSPOT, INC.93.13%37 503