Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro steigt über 1,13 US-Dollar - Britisches Pfund unter Druck

08.12.2021 | 16:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch von seinen Verlusten seit Wochenbeginn erholt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1323 US-Dollar. Der Euro legte im Tagesverlauf um rund einen halben Cent zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1299 (Dienstag: 1,1256) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8850 (0,8884) Euro.

Dem Devisenmarkt fehlte es an klaren Impulsen. Es wurden weder in den USA noch in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht. Für Verunsicherung sorgt weiter die Corona-Lage. Laboruntersuchungen zur Wirkung von Corona-Impfstoffen gegen Omikron deuten auf eine schwächere Abwehrreaktion gegen die neue Variante hin. Allerdings gewähren nach Angaben der Impfstoffhersteller drei Dosen ihres Produktes weiter einen guten Schutz.

Unter Druck stand das britische Pfund. Am Markt wurde auf einen Bericht der Zeitung "Financial Times" verwiesen, wonach die britische Regierung neue Corona-Beschränkungen beschlossen hat und demnächst verkünden will. Es gehe unter anderem um die Nutzung von Impfausweisen und vermehrte Heimarbeit.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85603 (0,84933) britische Pfund, 128,57 (127,83) japanische Yen und 1,0432 (1,0414) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1781 Dollar gehandelt. Das waren etwa drei Dollar weniger als am Vortag./jsl/bek/jha/


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
14.01.S&P 500 mit wöchentlichem Rückgang um 0,3%, angeführt von Immobilien und zyklischen Kon..
MT
14.01.Kanadische Aktien gewinnen heute 65 Punkte, nachdem sie den größten Teil der Sitzung im..
MT
14.01.BMO Economics über die "ächzende" Inflationslücke zwischen den USA und Kanada
MT
14.01.Unerwarteter Rückgang der Industrieproduktion im Dezember durch rückläufige Auto- und E..
MT
14.01.DEVISEN : Euro gibt nach starker Woche nach
DP
14.01.Update zur CIBC FICC-Strategie, 2. von 2 Teilen; Updates zur Makrosicht
MT
14.01.PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 17. bis 23. Januar (3. KW)
DJ
14.01.ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
14.01.Aktien Europa Schluss: Zinssorgen belasten - EDF brechen ein
AW
14.01.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Baldige US-Leitzinserhöhungen belasten
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
05:24Gold steady as higher yields, dollar counter inflation risks
RE
03:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
15.01.Turkish finance minister sees single-digit inflation by mid-2023
RE
14.01.Dollar Lost 1.16% to 114.20 Yen -- Data Talk
DJ
14.01.Sterling Gains 0.62% to $1.3677 -- Data Talk
DJ
14.01.Euro Gains 0.46% to $1.1416 -- Data Talk
DJ
14.01.The WSJ Dollar Index Falls 0.62% to 89.19 -- Data Talk
DJ
14.01.Financials Down After JPMorgan Earnings -- Financials Roundup
DJ
14.01.S&P 500 Posts 0.3% Weekly Decline, Led by Real Estate, Consumer Discretionary, Amid Cau..
MT
14.01.Canada Stocks Gain 65 Pts Today, Having Spent Most of Session In Negative Territory
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend