Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Adidas AG    ADS   DE000A1EWWW0

ADIDAS AG

(ADS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

'Sneaker werden nicht mehr verschwinden' - doch der Boom nimmt ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
02.03.2020 | 06:36

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bild vom Sneaker als schmuddeligen Treter ist längst überholt. Stattdessen sieht man die legeren Sportschuhe heute selbst in den Chefetagen großer Unternehmen. Auch in Kombination mit klassischen Business-Kostümen sind die sportlichen Schuhe nichts Außergewöhnliches mehr. Was früher als fehlende Etikette ausgelegt wurde, gilt heute als modern. Doch nun mehren sich die Anzeichen, dass der Sportschuh-Hype etwas abebbt.

"Sneaker sind eine never-ending story. Wie Jeans. Das heißt, Sneaker werden niemals vom Markt verschwinden, aber es gibt wieder eine leichte Tendenz zu den Brown-Shoes"", sagt Claudia Schulz, Sprecherin beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach: "Sneaker sind mittlerweile ein echtes Massenphänomen. Daher gibt es jetzt insbesondere bei den Jüngeren häufiger den Wunsch, sich abzusetzen und neben Sneakern hin und wieder auf klassische Lederschuhe zurückzugreifen."

Der Geschäftsführer des Bundesverbands des Deutschen Schuheinzelhandels, Siegfried Jacob, glaubt auch nicht an ein jähes Ende des Sneaker-Booms. "Sie werden nicht mehr verschwinden, aber der Hype könnte seine Dynamik verlieren." Andere Schuhtypen könnten wieder dazu gewinnen.

Der Marktanteil von Sportschuhen aus Textilien ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. 2007 entfielen auf Textil-Sneaker am deutschen Schuhmarkt etwa vier Prozent. In den darauffolgenden Jahren stieg der Anteil auf mittlerweile gut zehn Prozent, wie aus Zahlen des Deutschen Schuhinstituts hervor geht.

Doch während die hierzulande angebotene Menge neuer Sneakers in den vergangenen Jahren mitunter um 50 Prozent zulegte, vermelden die Händler mittlerweile nur noch weitestgehend konstante Zuwachsraten. Im Jahr 2018 stieg die sogenannte Inlandsverfügungsmenge - also die angebotene Stückzahl - für Textil-Sportschuhe zwar auf 47,6 Millionen Paar. Doch die Wachstumsrate gegenüber 2017 fiel mit 9,9 Prozent deutlich geringer aus als in den Vorjahren. Insgesamt habe die Inlandsverfügungsmenge 2018 bei rund 447,7 Millionen Paar Schuhe gelegen.

Stattdessen entwickelt sich nun der Absatz mit Lederschuhen wieder stärker. Die verfügbare Menge von Ledersandalen im deutschen Einzelhandel stieg 2018 beispielsweise um etwa 15 Prozent. "Einige Kunden wünschen sich wieder eine bessere Reparaturfähigkeit und greifen deshalb zum Lederschuh", sagt Schulz.

Neu seien sogenannte Hybride - also ein Mix aus klassischem Lederschuh und Sneaker. "Beispielsweise sieht dann der obere Teil wie ein Budapester aus, aber die Sohle entspricht eher einem Sneaker. Klassische Uppers werden mit einer Gummisohle - also eher sportlich - verbunden", erklärt die Sprecherin. Hier stieg 2017 die Inlandsverfügungsmenge um etwa 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Trotzdem wollen einige Kunden von Lederschuhen nichts wissen - auch aus ökologischen Gründen. "Bei einigen Konsumenten herrscht die irrige Ansicht, dass für Lederschuhe extra eine Kuh geschlachtet wird. Dabei ist Leder nachhaltig. Das für die Schuhproduktion verwendete Leder ist ein Koppelprodukt, fällt also bei der Fleischproduktion ohnehin an", sagt Schulz.

Auf der anderen Seite sind vegane Schuhe als mögliches Alternativprodukt immer noch ein absolutes Nischenphänomen, betont Schulz. "Der Trend zum veganen Schuh hat sich noch nicht flächendeckend durchgesetzt. Viele Schuhe aus Kunststoffoberteilen werden als vegan bezeichnet. Was streng genommen nicht richtig ist, denn in vielen Fällen besteht der Kleber aus tierischen Bestandteilen."/wpi/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.04%235.6 verzögerte Kurse.-18.70%
NIKE, INC. 1.03%97.99 verzögerte Kurse.-3.28%
PUMA SE -2.05%67.7 verzögerte Kurse.-0.95%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu ADIDAS AG
10.07.Credit Suisse hebt Ziel für Puma SE auf 72 Euro - 'Neutral'
DP
08.07.Deutsche Bank belässt Adidas auf 'Hold' - Ziel 235 Euro
DP
07.07.JPMorgan belässt Adidas auf 'Neutral' - Ziel 215 Euro
DP
07.07.Credit Suisse hebt Ziel für Adidas auf 193 Euro - 'Underperform'
DP
06.07.Independent Research hebt Ziel für Puma SE auf 75 Euro - 'Halten'
DP
03.07.Jefferies belässt Adidas auf 'Hold' - Ziel 220 Euro
DP
02.07.Goldman belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 280 Euro
DP
01.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 01.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
01.07.Adidas-Personalchefin Parkin tritt nach Rassismus-Vorwürfen zurück
DP
01.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 01.07.2020 - 10.00 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
08.07.ADIDAS : Deutsche Bank remains Neutral
MD
07.07.ADIDAS : JP Morgan sticks Neutral
MD
07.07.ADIDAS : Credit Suisse reaffirms its Sell rating
MD
06.07.Patchy demand at stores spells more pain for garment suppliers
RE
03.07.ADIDAS : Jefferies sticks Neutral
MD
03.07.More companies join Facebook ad boycott bandwagon
RE
02.07.ADIDAS : Gets a Buy rating from Goldman Sachs
MD
02.07.More companies join Facebook ad boycott bandwagon
RE
01.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
01.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 937 Mio 22 521 Mio 21 196 Mio
Nettoergebnis 2020 629 Mio 710 Mio 669 Mio
Nettoverschuldung 2020 229 Mio 258 Mio 243 Mio
KGV 2020 71,1x
Dividendenrendite 2020 0,94%
Marktkapitalisierung 45 946 Mio 51 981 Mio 48 848 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 2,32x
Mitarbeiterzahl 53 218
Streubesitz 89,7%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 39
Mittleres Kursziel 239,02 €
Letzter Schlusskurs 235,60 €
Abstand / Höchstes Kursziel 25,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,45%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Igor Landau Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer
Herbert Kauffmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADIDAS AG-18.70%51 981
NIKE, INC.-3.28%152 378
ANTA SPORTS PRODUCTS LIMITED6.52%25 909
PUMA SE-0.95%11 455
DECKERS OUTDOOR CORPORATION12.53%5 489
SKECHERS U.S.A., INC.-35.77%4 560