Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  Brent Crude Oil Spot       

BRENT CRUDE OIL SPOT

verzögerte Kurse. Verzögert  - 13.11. 17:00:00
62.4 USD   -0.51%
13.11.Ölpreise drehen in die Gewinnzone - Opec-Aussagen stützen
DP
13.11.IEA : Wachstum der Ölnachfrage wird sich ab 2030 stark abschwächen
DP
12.11.Preis für Opec-Öl legt zu
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ölpreise leicht gefallen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.10.2019 | 17:38

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 58,10 US-Dollar. Das waren 25 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 36 Cent auf 52,39 Dollar.

Marktbeobachter verwiesen auf eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten, die auch vor dem Ölmarkt nicht halt machte. Die Sorge vor einem chaotischen Brexit ohne ein Abkommen zur Regelung des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union ist gestiegen. Laut jüngsten Medienberichten glaubt die britische Regierung nicht mehr an einen Erfolg der Gespräche über ein Austrittsabkommen.

Zudem spitzt sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu. Peking hat sich mögliche Vergeltungsmaßnahmen gegen jüngste Handelsbeschränkungen durch die US-Regierung vorbehalten. China werde gegebenenfalls Maßnahmen zur Gewährleistung der eigenen Interessen ergreifen, sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Dienstag vor Journalisten. Wegen einer "brutalen Unterdrückung" der muslimischen Minderheit der Uiguren hatten die USA in der Nacht zum Dienstag 28 chinesische Regierungs- und Handelsorganisationen auf eine schwarze Liste gesetzt.

Der Handelskonflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt ist seit Monaten einer der bestimmenden Faktoren für den Handel mit Rohöl. Die abflauende Weltwirtschaft sorgt für eine schwächere Nachfrage auf dem Weltmarkt./jsl/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT CRUDE OIL SPOT -0.51%62.4 verzögerte Kurse.18.60%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.14%0.85527 verzögerte Kurse.-4.71%
LONDON BRENT OIL 0.58%62.94 verzögerte Kurse.14.46%
WTI 0.37%57.59 verzögerte Kurse.24.67%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BRENT CRUDE OIL SPOT
13.11.Ölpreise drehen in die Gewinnzone - Opec-Aussagen stützen
DP
13.11.IEA : Wachstum der Ölnachfrage wird sich ab 2030 stark abschwächen
DP
12.11.Preis für Opec-Öl legt zu
DP
12.11.Iran weist EU-Kritik am Atomprogramm zurück
DP
10.11.Iran beginnt mit Urananreicherung - US-Generalstabschef warnt
DP
08.11.Ölpreise gefallen - Euphorie verflogen
DP
07.11.Ölpreise stabil nach Vortagsverlusten - Zweifel an Opec-Fördersenkung
DP
06.11.Ölpreise geben nach - US-Lagerbestände deutlich gestiegen
DP
06.11.Ölpreise geben leicht nach
DP
06.11.Iran kündigt weiteren Teilausstieg aus Atomabkommen an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BRENT CRUDE OIL SPOT
2013As long as the Cyprus banking crisis doesn't become a contagion, oil prices s..
RE
Mehr News auf Englisch
Chart BRENT CRUDE OIL SPOT
Dauer : Zeitraum :
Brent Crude Oil Spot : Chartanalyse Brent Crude Oil Spot | MarketScreener
Vollbild-Chart