Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

DGAP-News: SupplyOn erneut als ein Leader im Gartner Magic Quadrant 'Multienterprise Supply Chain Business Networks' bestätigt

06.05.2021 | 17:32
DGAP-News: SupplyOn AG / Schlagwort(e): Marktbericht 
SupplyOn erneut als ein Leader im Gartner Magic Quadrant 'Multienterprise Supply Chain Business Networks' bestätigt 
2021-05-06 / 17:30 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
=---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
München / Shanghai / Detroit, 6. Mai 2021 - SupplyOn, das Supply-Chain-Business-Netzwerk für die Automobil-, 
Aerospace-, Railway- und Manufacturing-Industrie, wurde im Gartner Magic Quadrant "Multienterprise Supply Chain 
Business Networks" zum dritten Mal in Folge als ein Leader anerkannt. 
"Gartner definiert Multienterprise Supply Chain Business Networks (MESCBNs) als einheitliche Technologieplattformen, 
die eine Vielzahl von Partnern darin unterstützen, ihre Geschäftsprozesse, die sich über mehrere Unternehmen 
erstrecken, zu koordinieren und auszuführen. Gartner betrachtet MESCBNs als Basistechnologie für etablierte 
Unternehmen, die implementiert wird, um die erweiterte Lieferkette eines Unternehmens innerhalb des gesamten 
Geschäftsökosystems, in dem es tätig ist, zu koordinieren, zu automatisieren und zu transformieren." 
SupplyOn bietet mit seinem Supply-Chain-Netzwerk die Basis für eine durchgängige Kollaboration zwischen Kunden und 
Lieferanten entlang der gesamten mehrstufigen Lieferkette. Die durch Künstliche Intelligenz unterstützten Lösungen von 
SupplyOn für Einkauf, Logistik, Transport sowie Qualitäts- und Risikomanagement ermöglichen auf der Basis von 
Echtzeitdaten eine transparente und agile Steuerung aller relevanten Prozesse mit externen Geschäftspartnern. 
"Gerade die aktuelle Krise zeigt, wie wichtig die konsequente Umsetzung digitaler Prozesse mit allen Partnern und die 
enge Zusammenarbeit entlang der gesamten Lieferkette ist. SupplyOn verbindet wie kein anderes Netzwerk Hersteller, 
Lieferanten und Logistikdienstleister der Fertigungsindustrie. Wir sind stolz, dass wir damit nicht nur Prozesse 
verschlanken und automatisieren, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Krisenbewältigung leisten 
können", betont Markus Quicken, Vorstandsvorsitzender der SupplyOn AG. "Besonders freuen wir uns über die positive 
Bewertungen unserer Kunden auf der Plattform Gartner PeerInsights. Diese belegen, dass wir unseren Kunden ein 
wichtiger, verlässlicher Partner auf dem Weg der digitalen Transformation sind." 
"Wir sind davon überzeugt, dass unsere Positionierung als ein Magic Quadrant Leader auch unsere Innovationskraft 
bestätigt. Wir heben die Digitalisierung von Lieferketten mit modernsten Technologien wie Künstlicher Intelligenz auf 
ein neues Level: von der reinen Kollaboration hin zu durchgängig automatisierten Prozessen und Frühwarnsystemen. Damit 
helfen wir unseren Kunden, die Supply Chain Herausforderungen in dem äußerst dynamischen Umfeld genauso zu adressieren 
wie auch die Nachhaltigkeit von globalen Lieferketten", so Dr. Stefan Brandner, Vorstandsmitglied der SupplyOn AG. 
"Transparenz in der Supply Chain gepaart mit künstlicher Intelligenz werden zukünftig eine immer wichtigere Rolle 
spielen. Sie sind der Schlüssel, um auf Risiken nicht nur zu reagieren, sondern um sie vorausschauend zu managen." 
Vor zwei Jahrzehnten sind die Gründer von SupplyOn - Robert Bosch GmbH, Continental AG, Schaeffler AG und ZF 
Friedrichshafen AG - ihrer Vision gefolgt und haben ein unternehmensübergreifendes Supply-Chain-Business-Netzwerk in 
der Fertigungsindustrie realisiert. Die Mission war der Aufbau einer offenen Plattform, die alle relevanten Unternehmen 
über alle Stufen der Supply Chain hinweg vernetzt. In schwierigen Zeiten wie der aktuellen Pandemie zeigt sich mehr 
denn je der enorme Nutzen dieser globalen Vernetzung. 
Link für einen kostenfreien Zugang zum Gartner-Report: 
www.supplyon.com/en/supplyon-confirmed-as-leader-in-gartner-2021-magic-quadrant-for-mescbn 
Gartner Disclaimer 
Gartner, Magic Quadrant for Multienterprise Supply Chain Business Networks, Christian Titze, William McNeill, Brock 
Johns, Bart De Muynck, 3 May 2021. 
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise 
technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research 
publications consist of the opinions of Gartner's research organization and should not be construed as statements of 
fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties 
of merchantability or fitness for a particular purpose. 
 
Über SupplyOn 
Das Supply-Chain-Business-Netzwerk von SupplyOn verbindet weltweit rund 100.000 Industrieunternehmen aus 70 Ländern, 
darunter Airbus Group, BMW Group, Bombardier, BorgWarner, Bosch, Continental, Deutsche Bahn, DEUTZ, Kautex Textron, 
Liebherr, Oerlikon, Safran, Schaeffler, Schindler, Siemens, Thales und ZF. 
Gesellschafter von SupplyOn sind die Robert Bosch GmbH, die Continental AG, die ZF Friedrichshafen AG und die 
Schaeffler AG. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in der Nähe von München und unterhält weitere 
Niederlassungen in Europa, den USA und China. 
Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.SupplyOn.com 
Kontakt 
SupplyOn AG 
Cornelia Staib 
Manager Marketing 
Ludwigstraße 49 
D-85399 Hallbergmoos 
Tel.: +49.811.99997-290 
Cornelia.Staib@SupplyOn.com 
www.SupplyOn.com 
=---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
2021-05-06 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group 
AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und 
Pressemitteilungen. 
Medienarchiv unter http://www.dgap.de 
=---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

1193584 2021-05-06

 
Bildlink: 
https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1193584&application_name=news 
 

(END) Dow Jones Newswires

May 06, 2021 11:31 ET (15:31 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -1.60%113.04 Realtime Kurse.25.91%
BMW AG -2.08%80.36 verzögerte Kurse.11.26%
BORGWARNER INC. -0.72%42.92 verzögerte Kurse.11.88%
CONTINENTAL AG 1.05%95.89 verzögerte Kurse.-20.92%
DJ INDUSTRIAL -0.48%34584.88 verzögerte Kurse.13.54%
SAFRAN 0.63%105.28 Realtime Kurse.-9.20%
SCHAEFFLER AG -0.84%6.515 verzögerte Kurse.-4.68%
SCHINDLER HOLDING AG -1.04%266 verzögerte Kurse.11.58%
SIEMENS AG -0.17%149.52 verzögerte Kurse.27.23%
TEXTRON INC. -0.25%68.46 verzögerte Kurse.42.00%
THALES -1.03%80.74 Realtime Kurse.7.80%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
19.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
19.09.Lufthansa startet Kapitalerhöhung für Staatshilfe-Rückzahlung
DP
19.09.BMW : Motorrad Motorsport erlebt schwierigen WorldSBK-Sonntag in Barcelona.
PU
19.09.BMW : „Staatsoper für alle“ 2021 begeistert ausverkauftes Opernhaus und vollbesetzten Bebelplatz. BMW und Staatsoper Unter den Linden feiern Wiederkehr der Kultur.
PU
19.09.Lufthansa beschließt Milliarden-Kapitalerhöhung zur Rückzahlung der Staatshilfen
DP
19.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : beschließt Kapitalerhöhung in Höhe von 2,1 Milliarden Euro
PU
19.09.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Deutsche -2-
DJ
19.09.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Deutsche Lufthansa AG beschließt Kapitalerhöhung in Höhe von 2,1 Milliarden Euro
DJ
19.09.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Deutsche Lufthansa AG beschließt Kapitalerhöhung in Höhe von 2,1 Milliarden Euro
DP
19.09.FAUCI : US-Empfehlung zu Auffrischungsimpfung ist nicht endgültig
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"