Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 09.11.2022 - 15.15 Uhr

09.11.2022 | 15:21

ROUNDUP: Heidelberger Druckmaschinen legt deutlich zu - Aktie zieht an

HEIDELBERG - Der Maschinenbauer Heidelberger Druck zehrt weiter von einer starken Nachfrage. Bei Umsatz und Ergebnis machte das Unternehmen im zweiten Geschäftsquartal (Ende September) erneut Fortschritte, und mit Preiserhöhungen konnte Heideldruck auch deutliche Kostensteigerungen abfedern. Zwar stünden dem Konzern im zweiten Halbjahr weitere Kostenerhöhungen bevor, wie es am Mittwoch aus Heidelberg hieß. Doch Vorstandschef Ludwin Monz sieht die Jahresziele nicht in Gefahr, wenngleich er auch von Vorsicht sprach. Die Aktie machte einen Sprung nach oben.

ROUNDUP 2: Facebook-Konzern Meta entlässt mehr als 11 000 Mitarbeiter

MENLO PARK - Der Facebook-Konzern Meta entlässt beim ersten großen Stellenabbau seiner Geschichte mehr als 11 000 Mitarbeiter. Das sind etwa 13 Prozent der Belegschaft, wie Konzernchef Mark Zuckerberg am Mittwoch mitteilte. Meta steckt in einer Zwickmühle: Während weniger Geld durch das Kerngeschäft mit Online-Werbung reinkommt, gibt der Konzern immer mehr Milliarden für Zuckerbergs Vision einer virtuellen Welt unter dem Schlagwort Metaverse aus.

ROUNDUP 2: Siemens Healthineers erwartet Abschwächung - Umbau der Diagnostik

ERLANGEN - Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers geht für sein neues Geschäftsjahr von einer schwächeren Entwicklung aus. Das Unternehmen erwartet ein sinkendes bereinigtes Ergebnis je Aktie (EPS) und einen nahezu stagnierenden vergleichbaren Umsatz. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 profitierte der Erlanger Konzern von der Übernahme des US-Krebsspezialisten Varian sowie einer Sonderkonjunktur im Diagnostikgeschäft durch den Verkauf von Antigen-Schnelltests zum Nachweis von Covid-19.

ROUNDUP 2: Eon passt Prognose teilweise an - Netzgeschäft belastet Aktie

ESSEN - Das bislang warme Wetter ist für den Energiekonzern Eon Fluch und Segen zugleich. Zum einen führt es dazu, dass die Kunden weniger Heizenergie beziehen, Eon dank regelmäßiger Abschläge aber trotzdem schon Einnahmen hat. Zugleich wird weniger Strom und Gas durch die Netze geleitet und der Konzern verdient in der Infrastruktur weniger. Weiteren Gegenwind erfährt Eon durch die hohen Energiekosten, derentwegen der Konzern mehr für Netzverluste bezahlen muss. In der Konsequenz senkte das Management bei der Zahlenvorlage zum dritten Quartal am Mittwoch seine Prognose für das Netzgeschäft. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) aus der Atomstromerzeugung dürfte hingegen etwas höher ausfallen als bislang gedacht.

ROUNDUP 2: Adidas bei Rorsted-Abgang in schwierigem Fahrwasser - Aktie im Plus

HERZOGENAURACH - Der letzte Auftritt von Kasper Rorsted in seiner Funktion als Adidas-Vorstandschef dauerte nur einige Minuten: Ein paar Worte des Dankes, ein bisschen Rückblick auf das in sechs Jahren Geleistete und natürlich der obligatorische Glückwunsch an den Nachfolger Björn Gulden, der bei Puma einen "grandiosen Job" gemacht habe - dann war es für Kasper Rorsted vorbei. Am Freitag wird Finanzvorstand Harm Ohlmeyer offiziell übernehmen, bevor zum Jahresstart 2023 Gulden kommt und für frischen Wind sorgen soll. An der Börse gab es bereits Vorschusslorbeer - die Adidas-Papiere stieg seit Bekanntwerden der Personalie am vergangenen Freitag um fast 30 Prozent.

ROUNDUP 2: Commerzbank hält Kurs auf Milliardengewinn - Aktie sackt ab

FRANKFURT - Die Commerzbank sieht sich trotz eines Ergebniseinbruchs im Sommer auf Kurs zu einem Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro im Gesamtjahr. In den ersten neun Monaten verdiente das Institut trotz hoher Belastungen in Polen unter dem Strich bereits 963 Millionen Euro und damit mehr als von Experten erwartet. Die gestiegenen Zinsen stimmen Vorstandschef Manfred Knof zudem positiver für die kommenden Jahre. So sollen die Erträge des Instituts bis 2024 noch stärker wachsen als bislang gedacht, wie das Geldhaus am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Der Großteil der Mehreinnahmen dürfte jedoch für höhere Kosten draufgehen. An der Börse wurden die Nachrichten mit Kursverlusten quittiert.

ROUNDUP: Lanxess blickt etwas vorsichtiger auf 2022 - Aktie unter Druck

KÖLN - Hohe Kosten für Energie und Rohstoffe und eine teils trägere Nachfrage stimmen den Chemiekonzern Lanxess für das laufende Jahr etwas vorsichtiger. Im dritten Quartal profitierte das Unternehmen beim Umsatz zwar kräftig von Übernahmen und höheren Verkaufspreisen, beim operativen Gewinn gab es angesichts hoher Energie- und Rohstoffkosten aber nur ein kleines Plus. Unter dem Strich half den Kölnern zudem ein Sondereffekt. Die Aktien verloren im frühen Handel mehr als fünf Prozent an Wert.

ROUNDUP: Finanzinvestoren GIP und KKR steigen bei Vodafones Vantage Towers ein

LONDON/DÜSSELDORF - Der Telekommunikationsanbieter Vodafone will künftig gemeinsam mit den Finanzinvestoren GIP und KKR über die Funkturmtochter Vantage Towers bestimmen. Im Rahmen einer Partnerschaft soll ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden, in das die Briten ihre Mehrheitsbeteiligung von 81,7 Prozent übertragen wollen, wie Vodafone am Mittwoch in London mitteilte. Damit werde die Tochter auch entkonsolidiert. Die Vantage-Towers-Scheine sprangen nach Bekanntwerden des Joint Ventures kräftig an, zuletzt notierten sie rund zehn Prozent höher.

ROUNDUP 2: Bilfinger legt Sparprogramm auf - Stellenabbau geplant

MANNHEIM - Der Industriedienstleister Bilfinger will mit einer verschlankten Verwaltung effizienter werden. Bis Ende 2023 sollen mit standardisierten Arbeitsabläufen und vereinfachten Strukturen jährlich rund 55 Millionen Euro eingespart werden. "Einsparungen werden nicht allein durch Stellenabbau erzielt, sondern vor allem auch durch organisatorische und strukturelle Maßnahmen", sagte Firmenchef Thomas Schulz am Dienstagabend der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX. Das Unternehmen habe in den letzten Jahren viel in die Digitalisierung investiert. Am Aktienmarkt kam das Sparprogramm am Mittwoch nicht gut an, weil es zunächst erst einmal Geld kostet.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP 2: Bundesregierung stoppt geplante Geschäfte chinesischer Investoren

-ROUNDUP: Evotec verdient wegen hoher Kosten weniger - Aktie mit Kursrutsch

-ROUNDUP: Sixt wird noch etwas zuversichtlicher - Aktie dennoch im Minus

-Nissan hebt Gewinnprognose an

-Airbus liefert mehr Flugzeuge aus - Boeing fällt wieder zurück

-Krypto-Riese Binance will strauchelnden Rivalen FTX.com schlucken

-Motorenbauer Deutz mit konkreter Prognose - deutlicher Gewinnanstieg erwartet

-Gewerbeimmobilien-Spezialist Dic Asset verdient weniger

-Glücksspielkonzern Flutter erhöht Umsatzprognose für US-Geschäft

-ROUNDUP: Brenntag legt erneut Gewinnsprung hin - Jahresziel bestätigt

-Disney mit starkem Wachstum - hohe Kosten drücken Gewinn

-Musk verkauft Tesla-Aktien für weitere vier Milliarden Dollar

-Hohe Strompreise und Windpark-Ausbau schieben PNE an

-EU-Kommission fürchtet Nachteile für Gamer durch Blizzard-Übernahme

-Einzelhändler Ahold Delhaize erhöht Gewinnausblick - Aktienrückkauf

-Roche erzielt starke Ergebnisse in Studie mit Herzinsuffizienz-Patienten

-Bosch kooperiert mit IBM bei Quantencomputing

-Apple-Zulieferer Foxconn weiter von Corona-Maßnahmen betroffen

-Iberdrola hebt Mittelfristziele an - Mehr Dividende winkt

-Twitter will für Prominente weiteres Häkchen einführen

-Erdgas aus Israel? Uniper und NewMed Energy vereinbaren Gespräche

-Interesse an nachhaltiger Geldanlage wächst - Tierwohl wichtig

-Fachkräftemangel auch bei Boehringer Ingelheim ein Thema

-Intime Gesundheitsdaten von Millionen Australiern gestohlen

-Britischer Finanzier Evelyn de Rothschild gestorben

-Quoten: Selbst Bayern München scheitert an den TV-Anwälten

-Bund beauftragt Quantencomputing aus der Cloud für Industrie

-Eon kritisiert mangelnde Vorbereitung auf Wasserstoff-Hochlauf

-Warnstreiks bei ARD-Häusern führen zu Programmeinschränkungen

-Neues Bremssystem bringt Conti Milliardenauftrag aus Nordamerika

-ROUNDUP/Der nächste Rückschlag: Bei Borussia Dortmund 'ist immer Druck'

-Parlamentarischer Schlagabtausch um Laufzeit der Atomkraftwerke

-EU-Kommission: Solaranlagen innerhalb eines Monats genehmigen

-Schwedens größter Atomreaktor vorübergehend vom Netz genommen

-Rumänien will Atomkraftwerk mit Geld und Technik aus USA erweitern

-Hamburg Energie kündigt kräftige Preiserhöhungen für Strom und Gas an

-Zukunftskommission zur Krise der Ostseefischerei tagt erstmals

-Kein Ergebnis zu VW-Haustarif - Angebot soll in nächster Runde kommen

-Raffinerie PCK bekommt erstmals Rohöl-Lieferung über Hafen Danzig

-EnBW erhöht deutlich Preise für Wärmestrom

-Verkehrsunternehmen: Für 49-Euro-Ticket braucht es mehr Geld

-ORF-TV-Chefredakteur tritt wegen Chats mit Strache zurück°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.66%147.32 verzögerte Kurse.16.35%
AHOLD DELHAIZE N.V. 0.65%27.035 Realtime Kurse.0.07%
AIRBUS SE -0.94%115.52 Realtime Kurse.5.04%
APPLE INC. -1.75%143.26 verzögerte Kurse.12.31%
BILFINGER SE -0.38%31.64 verzögerte Kurse.17.28%
BOEING -0.41%210.1 verzögerte Kurse.10.86%
BORUSSIA DORTMUND GMBH 0.63%4.128 verzögerte Kurse.10.75%
BRENNTAG SE -1.40%69.02 verzögerte Kurse.17.21%
CARL ZEISS MEDITEC AG 0.08%132.8 verzögerte Kurse.12.55%
COMMERZBANK AG 1.09%10.21 verzögerte Kurse.14.31%
DEUTZ AG 1.80%4.974 verzögerte Kurse.20.76%
DIC ASSET AG -2.04%8.66 verzögerte Kurse.16.01%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG -0.46%86.6 verzögerte Kurse.0.00%
EVOTEC SE -2.68%18.305 verzögerte Kurse.23.26%
HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG -0.90%1.868 verzögerte Kurse.27.71%
IBERDROLA, S.A. -0.14%10.785 verzögerte Kurse.-1.19%
KKR & CO. INC. -1.10%54.88 verzögerte Kurse.19.56%
META PLATFORMS, INC. -2.27%148.385 verzögerte Kurse.26.09%
PUMA SE 2.20%62.2 verzögerte Kurse.7.34%
ROTHSCHILD & CO -0.92%37.65 Realtime Kurse.1.74%
SIEMENS AG -0.86%143.26 verzögerte Kurse.11.46%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 1.37%49.51 verzögerte Kurse.4.52%
TESLA, INC. -4.16%170.7 verzögerte Kurse.44.42%
UNIPER SE 0.54%2.988 verzögerte Kurse.14.84%
VODAFONE GROUP PLC 0.14%93.55 verzögerte Kurse.10.90%
WALT DISNEY COMPANY (THE) -0.98%108.455 verzögerte Kurse.26.08%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
19:44Kampf um Industrie: EU-Kommission sieht 477-Milliardenbedarf pro Jahr
DP
19:40Indische Börse NSE senkt Circuit-Limit auf 10% für drei Adani-Firmen
MR
19:39Verdächtiger der Machetenangriffe auf Kirchen in Spanien in Untersuchungshaft
MR
19:26JPMorgan überprüft die Überwachung von Händlern inmitten des Booms an den Finanzmärkten - Quellen
MR
19:19U.S. fordert Mexiko erneut auf, Arbeitsrechtsfragen bei VU Manufacturing zu überprüfen
MR
19:16Unilever wendet sich an den ehemaligen Heinz-Manager, um den neuen Kurs zu steuern
MR
19:15Boeing steigert die Produktion und baut die 737 MAX Linie aus
MR
19:12UKRAINE-BLOG/Norwegen will "so schnell wie möglich" Leopard-Panzer liefern
DJ
19:06Die US-Regierung schlägt vor, die Obamacare-Deckung für Geburtenkontrolle zu erweitern
MR
19:00ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"