Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Exklusiv-Kanadas CPP Investments will Versicherungskonzerne verkaufen, um seine Strategie zu ändern - Quellen

08.12.2021 | 23:35
FILE PHOTO: A Canadian dollar coin, commonly known as the

Das Canada Pension Plan Investment Board (CPP Investments) will seine Versicherungsplattformen Wilton Re und Ascot Group verkaufen. Damit vollzieht der Fonds angesichts des starken Wettbewerbs eine strategische Kehrtwende, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Mittwoch.

CPP Investments bereitet sich darauf vor, den Verkaufsprozess im neuen Jahr einzuleiten, so die Quellen. Der Wert von Wilton Re könnte den Quellen zufolge bei mehr als 4 Mrd. $ zuzüglich Schulden liegen. Es ist nicht klar, welchen Wert die Ascot Group erreichen könnte.

Die Quellen sprachen unter der Bedingung der Anonymität und wiesen darauf hin, dass für beide Unternehmen kein Abschluss sicher ist.

CPP Investments, Ascot Group und Wilton Re lehnten eine Stellungnahme ab.

Private-Equity-Firmen und Investmentmanager wie Blackstone Inc, Brookfield Asset Management und KKR & Co Inc haben in den letzten zwei Jahren ihre Versicherungssparte ausgebaut.

Sie sehen eine Chance, das Kapital aus Lebens- und Rentenversicherungen für Investitionen in Unternehmenskredite zu nutzen, bei denen die Vermögensverwalter Spreads zwischen ihren Verbindlichkeiten und ihren Renditen einfahren können. Die Versicherer veräußern die Policen, da sie angesichts der historisch niedrigen Zinssätze Schwierigkeiten haben, sie zu bedienen.

Angespornt wurden sie durch den Erfolg von Apollo Global Management mit der Athene Holding Ltd. Die Rückversicherungsplattform, die Apollo im Januar in einem 11-Milliarden-Dollar-Deal übernehmen will, wird nach der Übernahme rund 40 % der von Apollo verwalteten Vermögenswerte in Höhe von 481 Milliarden Dollar ausmachen.

Das in Toronto ansässige Unternehmen CPP Investments, das im Auftrag von 20 Millionen Kanadiern in die Altersvorsorge investiert, hatte sich schon früh in diesem Bereich engagiert.

Das Unternehmen erwarb 2014 für 1,8 Mrd. USD die Wilton Re, die Lebens- und Rentenversicherungsportfolios von Versicherern übernimmt oder rückversichert, und 2016 für 1,1 Mrd. USD die Ascot Group, das ehemalige Sach- und Unfallversicherungsgeschäft von Lloyd's of London der American International Group.

Das Unternehmen erwarb auch Kreditunternehmen, die es zur Anlage der Vermögenswerte nutzen konnte. Im Jahr 2015 erwarb es Antares Capital, einen Kreditgeber für Unternehmen, von General Electric für 12 Milliarden Dollar.

Da der Wettbewerb jedoch zunimmt und es schwieriger wird, von den Versicherern Lebens- und Rentenversicherungen zu erwerben, die CPP Investments benötigt, um die Spreads auf Kreditprodukte zu erzielen, hat das Unternehmen beschlossen, sich aus dem Versicherungsgeschäft zurückzuziehen, so die Quellen.

Die in Norwalk, Connecticut, ansässige Wilton Re ist die Holdinggesellschaft für eine Reihe von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen, darunter Wilton Reassurance Company, Texas Life Insurance Company und Wilco Life Insurance Company.

Die Ascot Group bietet über ihre Lloyd's-Geschäfte und ihre Plattform auf den Bermudas globale Versicherungs- und Rückversicherungsprodukte an. Laut ihrer Website ist sie in den USA unter den Marken Ascot U.S. und Ethos tätig.


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANTARES 11.42%6.351 Realtime Kurse.12.41%
ASCOT CORP. -0.51%194 verzögerte Kurse.-7.14%
ATHENE HOLDING LTD. -0.69%83.33 Schlusskurs.0.00%
BLACKSTONE INC. -0.36%109.39 verzögerte Kurse.-15.16%
BROOKFIELD ASSET MANAGEMENT INC. 0.82%67.75 verzögerte Kurse.-12.03%
GENERAL ELECTRIC COMPANY 0.63%96.91 verzögerte Kurse.1.94%
KKR & CO. INC. -0.62%65.41 verzögerte Kurse.-11.65%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
24.01.USA und europäische Verbündete rufen Russland zur Deeskalation auf
DP
24.01.Scholz reist im Februar zu Antrittsbesuch in die USA
DP
24.01.SCHULDEN BEI UN TEILWEISE BEGLICHEN : Iran bekommt Stimmrecht zurück
DP
24.01.Aktien zittern vor möglichem Ukraine-Konflikt
MR
24.01.Walmarts Mexiko-Einheit erwägt "strategische Alternativen" in Mittelamerika
MR
24.01.Zehntausende demonstrieren für und gegen Corona-Maßnahmen
DP
24.01.Söder mit Bund-Länder-Runde unzufrieden
DP
24.01.Bitcoin fällt um 7% auf niedrigsten Stand seit Juli
MR
24.01.IBM übertrifft Umsatzerwartungen dank Cloud- und Beratungsstärke
MR
24.01.GESAMT-UKRAINE-KONFLIKT : USA versetzen Soldaten in erhöhte Bereitschaft
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"