Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Staatsanleger bevorzugen die USA und Indien als Top-Investitionsmärkte 2022 - Studie

21.11.2022 | 01:07
Shoppers crowd at a market place ahead of the Hindu festival of Diwali in Mumbai

Laut einer am Montag veröffentlichten Studie des Vermögensverwalters Invesco ist Indien nach den Vereinigten Staaten der zweitwichtigste Investitionsmarkt für Staatsfonds und öffentliche Pensionsfonds im Jahr 2022.

Staatliche Investoren, die inzwischen rund 33 Billionen Dollar an Vermögenswerten verwalten, haben ebenfalls einen rasanten Anstieg der Allokationen in private Märkte erlebt, obwohl sich diese Entwicklung verlangsamen könnte, da festverzinsliche Anlagen wieder in der Gunst stehen, so die Invesco Global Sovereign Asset Management Studie.

"In den letzten 10 Jahren haben staatliche Investoren dank des säkularen Bullenmarktes, der aus der globalen Finanzkrise hervorging, mit dem Wind im Rücken investiert", sagte Rod Ringrow, Invescos Leiter für öffentliche Institutionen.

Die durchschnittlichen jährlichen Renditen für staatliche Investoren lagen in den letzten zehn Jahren bei 6,5 % und für Staatsfonds allein bei 10 % im Jahr 2021, so Invesco. Das Jahr 2022 könnte sich jedoch als Wendepunkt erweisen, da eine höhere Inflation und eine straffere Geldpolitik die langfristig erwarteten Renditen beeinträchtigen.

Während die Vereinigten Staaten weiterhin das Top-Ziel bleiben, wollen einige staatliche Investoren ihre Portfolios neu ausrichten, da sie befürchten, dass sie sich zu sehr von den US-Märkten abhängig gemacht haben, was sie anfällig für die Korrektur der Aktienmärkte in diesem Jahr macht, so Invesco. Damals, im Jahr 2014, war das Vereinigte Königreich das begehrteste Ziel.

Die Schwellenländer werden von der jüngsten Verschiebung profitieren, so die Studie.

Unter den Entwicklungsländern hat Indien China als beliebtestes Schwellenland überholt und ist von Platz 9 im Jahr 2014 auf Platz 2 im Jahr 2022 aufgestiegen.

"Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass Fonds, die speziell auf Asien ausgerichtet sind, ihr China-Engagement reduzieren, während Investoren Indiens positive Wirtschaftsreformen und sein starkes demografisches Profil loben", so die Studie.

China rangiert derzeit auf dem sechsten Platz.

In den letzten zehn Jahren wurde auch ein Dutzend Staatsfonds in Afrika aufgelegt, von denen 11 ein strategisches Mandat zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft haben, so Invesco.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX 0.79%474.27 Realtime Kurse.2.97%
INVESCO LTD. -0.77%19.305 verzögerte Kurse.11.40%
S&P AFRICA 40 INDEX 0.85%157.21 Realtime Kurse.2.32%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
19:42Ukrainischer Verteidigungsminister nimmt Mini-Leopard 2 entgegen
DP
19:40Powell sieht Notwendigkeit für weitere Zinserhöhungen
AW
19:40Sofortiger Ausblick: Aktien steigen, Dollar und US-Staatsanleihenrenditen fallen nach Powells Rede
MR
19:35UPDATE/Berlin genehmigt Ausfuhr von bis zu 178 Leopard-1-Panzern
DJ
19:28Medien: Spanien liefert 20 Transportpanzer an die Ukraine
DP
19:26ROUNDUP 6: Nach schwerem Beben 6000 Tote - Deutsche Helfer fliegen in Türkei
DP
19:13Mützenich drückt für Studierenden-Pauschale bei FDP aufs Tempo
DP
19:12'Ewige Chemikalien' sollen in EU beschränkt werden
DP
19:12Powell: Noch "ein paar Jahre" bis zum Ende der Fed-Bilanzverkürzung
MR
19:07Deutsches Ministerium will Verkauf des Regionalflughafens an russischen Investor prüfen - Quelle
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"