Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. ABB Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(ABBN)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  12:37 28.11.2022
29.71 CHF   -0.67%
08:32Presse: ABB kurz vor Einigung im Rechtsfall in Südafrika
AW
25.11.ABB rüstet die Schiffe der chinesischen Reederei COSCO Shipping mit Wellengeneratoren aus
MT
24.11.ABB erhält Auftrag aus Chinas Schifffahrtsindustrie
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

ABB muss Rückstellungen für Rechtsfall in Südafrika bilden

30.09.2022 | 12:00

Zürich (awp) - ABB wird von juristischen Auseinandersetzungen aus der Vergangenheit eingeholt. Der Elektrotechnikkonzern muss wegen Bestechungsgeldern hohe Rückstellungen bilden. Abschliessen kann ABB das Kapitel Stromnetze - eine letzte Beteiligung an einem Gemeinschaftsunternehmen wurde verkauft.

Für das im Jahr 2015 in Südafrika vergebene "Kusile-Projekt" stellt ABB rund 325 Millionen US-Dollar zurück, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Bei dem Fall geht es um den Bau des Kohlekraftwerks Kusile durch die Elektrizitätsgesellschaft Eskom, bei welchem ABB ein Auftragnehmer war.

Bestechungsgelder bei Kraftwerksbau

Letzten Sommer hatten die südafrikanischen Justizbehörden zwei frühere Angestellte des ABB-Konzerns und ihre Ehefrauen festgenommen. Sie wurden der Korruption, des Betrugs und der Geldwäscherei angeklagt.

Die vier Angeklagten sollen die Eskom durch die Annahme von Bestechungsgeldern über 8,6 Millionen Rand (rund 490'000 Franken) geschädigt haben. Sie hätten einen überteuerten Unterauftrag an ein Unternehmen vergeben, das dazu nicht qualifiziert war, so die Staatsanwaltschaft.

Ende 2020 hatte ABB eine Einigung mit der Eskom erzielt. Der Konzern zahlte damals rund 104 Millionen Dollar an Eskom, wobei sich alle Parteien gegenseitig von sämtlichen Ansprüchen im Zusammenhang mit dem Vertrag freistellten.

Mit den zuständigen Behörden hingegen führt ABB immer noch Gespräche über "die noch offenen Angelegenheiten" im Fall Kusile. Immerhin: ABB erwartet auf Grundlage dieser Gespräche keine zusätzlichen Rückstellungen.

Aber die Belastungen werden sich im dritten Quartal 2022 im Ergebnis niederschlagen, erklärte ABB. Analysten weisen darauf hin, dass die Rückstellung rund ein Drittel des Betriebsgewinns von ABB in den Monaten Juli bis September ausmachen.

Stromnetze endgültig verkauft

Auf dem Haben-Seite kann der Konzern die endgültige Trennung von der Stromnetzsparte verbuchen. Die restliche Beteiligung von 19,9 Prozent am Gemeinschaftsunternehmen Hitachi Energy ist an den japanischen Partner gegangen.

Denn Hitachi hat eine Ende 2018 vereinbarte Kaufoption ausgeübt. Für den restlichen Teil des Joint Ventures kassiert ABB 1,68 Milliarden US-Dollar. Der Mittelzufluss für ABB liege bei rund 1,43 Milliarden. Die Transaktion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Die Erfolgsrechnung kann ABB damit aber nicht aufpolieren: Man erwarte "keine wesentlichen Gewinne oder Verluste" aus dem Verkauf, hiess es weiter. Die Vereinbarung sei aber früher als erwartet und "zu günstigen Konditionen" zustande gekommen.

Gleichzeitig verschaffe man sich zusätzliche Flexibilität mit Blick auf die Kapitalallokation, erklärte ABB. Damit meinen Unternehmen oft mögliche Übernahmen, den Rückkauf eigener Aktien oder die Höhe der Dividende.

Verkäufe an der Börse

An der Börse kamen die Nachrichten nicht gut an: ABB-Aktien notieren kurz vor dem Mittag in einem freundlichen Gesamtmarkt 0,2 Prozent tiefer.

Der Fall ist laut Analysten exemplarisch dafür, wie hoch die finanziellen Strafen für kriminelle Handlungen einzelner Mitarbeiter ausfallen können. Für eine halbe Million Dollar an Bestechungsgelder, die zwei ABB-Mitarbeitende angenommen hätten, müsse ABB nun insgesamt 430 Millionen an Strafen zahlen. Dazu kämen die Prozesskosten und der Reputationsschaden.

ra/tp


© AWP 2022
Alle Nachrichten zu ABB LTD
08:32Presse: ABB kurz vor Einigung im Rechtsfall in Südafrika
AW
25.11.ABB rüstet die Schiffe der chinesischen Reederei COSCO Shipping mit Wellengeneratoren a..
MT
24.11.ABB erhält Auftrag aus Chinas Schifffahrtsindustrie
AW
22.11.Aktien Schweiz schließen leicht im Minus - Roche belasten
DJ
22.11.ABB unterzeichnet strategische Partnerschaft mit Minderheitsbeteiligung an der Climate ..
MT
22.11.ABB kauft Minderheitsbeteiligung an Climate-Tech-Start-up Tallarna
AW
21.11.Exchange-Traded Funds Vorschau: ETFs, Aktienfutures gemis..
MT
21.11.RBC belässt ABB auf 'Outperform' - Ziel 32 Franken
DP
21.11.ABB-Sparte E-Mobility bekommt Investoren-Gelder
DP
21.11.ABB's Elektrofahrzeug-Einheit sammelt rund $209 Millionen in einer Privatplatzierung vo..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ABB LTD
25.11.ABB To Equip China-based COSCO Shipping's Vessels With Shaft Generator Systems
MT
24.11.Abb Share Buybacks : November 17, 2022 - November 23, 2022
AQ
22.11.ADRs End Mostly Higher; ABB, Alibaba Trade Actively
DJ
22.11.ABB Signs Strategic Partnership With Minority Investment In Climate Tech Group Tallarna
MT
21.11.Exchange-Traded Funds Preview: ETFs, Stock Futures Mixed A..
MT
21.11.ABB E-Mobility Raises $200 Million in Pre-IPO Private Placement -- Update
DJ
21.11.ABB's Electric Vehicle Unit to Raise About $209 Million in Pre-IPO Private Placement
MT
21.11.ABB Partners With Perenti to Explore Decarbonizing of Mining Operations
MT
21.11.ABB E-Mobility Raises $200 Million in Pre-IPO Private Placement
DJ
21.11.ABB Unit Raises $209 Million via Pre-IPO Share Sale
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ABB LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 29 244 Mio - 27 677 Mio
Nettoergebnis 2022 2 134 Mio - 2 020 Mio
Nettoverschuldung 2022 3 455 Mio - 3 270 Mio
KGV 2022 28,7x
Dividendenrendite 2022 2,73%
Marktwert 59 248 Mio 59 248 Mio 56 074 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 2,14x
Marktwert / Umsatz 2023 2,12x
Mitarbeiterzahl 106 380
Streubesitz 82,8%
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 31,60 $
Mittleres Kursziel 30,31 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,11%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Peter R. Voser Chairman
Jacob Wallenberg Vice Chairman
David Edward Constable Independent Non-Executive Director
Frederico Fleury Curado Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ABB LTD-11.11%59 248
SIEMENS LIMITED17.67%12 105
ZHUZHOU CRRC TIMES ELECTRIC CO., LTD.-22.26%9 035
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-22.69%8 189
DOOSAN ENERBILITY CO., LTD.-16.91%8 103
ABB INDIA LIMITED38.25%8 009