Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Dürr    DUE   DE0005565204

DÜRR

(DUE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Möbelbranche erholt sich langsam

24.08.2020 | 12:48

KÖLN (dpa-AFX) - Nach einem massiven Umsatzeinbruch ist in der Möbelbranche mittlerweile eine deutliche Erholung zu erkennen. Im Juni habe es erstmals in diesem Jahr einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresmonat gegeben, und zwar um 2,2 Prozent, wie der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) am Montag in Köln mitteilte. Insgesamt gingen die Umsätze der deutschen Möbelhersteller im ersten Halbjahr um 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück, was insbesondere dem herben Einbruch in den Monaten April und Mai geschuldet ist.

Da sogar in den traditionell eher verkaufsschwachen Sommermonaten Juni und Juli die Auftragseingänge aber wieder deutlich zunahmen, blicken die Hersteller mittlerweile verhältnismäßig optimistisch auf die kommenden Monate. Die Aufträge der vergangenen Wochen würden sich positiv auf die Umsätze des dritten Quartals niederschlagen, erklärte VDM-Geschäftsführer Jan Kurth.

Für das Gesamtjahr 2020 erwartet die Branche aktuell einen Umsatzrückgang von rund fünf Prozent. "Das ist zwar immer noch viel, aber deutlich weniger, als wir noch zu Beginn der Krise befürchtet hatten", so Kurth. Damals hatte man zunächst einen Umsatzeinbruch von bis zu 20 Prozent für möglich gehalten. Reiserestriktionen belasteten vor allem Import und Export, geschlossene Möbelhäuser machten den Direktverkauf unmöglich.

Allerdings sieht Kurth mehrere Faktoren, die die relativ schnelle Erholung der Branche begünstigt haben: Zum einen gebe es einen Nachholbedarf an Möbelkäufen nach der Corona-Zwangspause, zum anderen würden in diesem Jahr bei vielen Menschen Budgets frei, die in anderen Jahren vielleicht für größere Urlaube ausgegeben worden seien. Durch die lange Zeit in den eigenen vier Wänden sei außerdem das Thema Wohnen und Einrichten stärker in den Fokus gerückt./swe/DP/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DÜRR 1.03%31.32 verzögerte Kurse.3.09%
STEINHOFF INTERNATIONAL HOLDINGS N.V. 2.44%0.84 Schlusskurs.0.00%
Alle Nachrichten auf DÜRR
27.11.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Dürr auf 40 Euro - 'Buy'
DP
24.11.Morgan Stanley startet Dürr mit 'Overweight' - Ziel 33 Euro
DP
23.11.Baader Bank senkt Dürr auf 'Add' und Ziel auf 32 Euro
DP
20.11.Goldman hebt Ziel für Dürr auf 29 Euro - 'Neutral'
DP
18.11.Warburg Research senkt Dürr auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
DP
17.11.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Dürr auf 34 Euro - 'Buy'
DP
11.11.DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von ..
EQ
11.11.Dürr Aktiengesellschaft
DP
11.11.Dürr Aktiengesellschaft
DP
11.11.DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von ..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DÜRR
27.11.DÜRR : Kepler Cheuvreux reiterates its Buy rating
MD
24.11.DÜRR : Receives a Buy rating from Morgan Stanley
MD
23.11.DÜRR : Baader Bank gives a Buy rating
MD
20.11.DÜRR : Gets a Neutral rating from Goldman Sachs
MD
18.11.DÜRR : Warburg Research is Neutral
MD
17.11.DÜRR : Kepler Cheuvreux remains its Buy rating
MD
11.11.DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by ..
EQ
11.11.DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by ..
EQ
09.11.DÜRR : Berenberg keeps its Buy rating
MD
06.11.DÜRR : Buy rating from Hauck & Aufhauser
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 325 Mio 3 977 Mio 3 594 Mio
Nettoergebnis 2020 -11,4 Mio -13,7 Mio -12,4 Mio
Nettoverschuldung 2020 283 Mio 338 Mio 306 Mio
KGV 2020 -190x
Dividendenrendite 2020 0,59%
Marktkapitalisierung 2 167 Mio 2 591 Mio 2 343 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,74x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,67x
Mitarbeiterzahl 16 181
Streubesitz 70,5%
Chart DÜRR
Dauer : Zeitraum :
Dürr : Chartanalyse Dürr | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DÜRR
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 29,17 €
Letzter Schlusskurs 31,32 €
Abstand / Höchstes Kursziel 11,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,88%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ralf Werner Dieter Chairman-Management Board & CFO
Karl-Heinz Streibich Chairman-Supervisory Board
Heinz Dürr Honorary Chairman-Supervisory Board
Hayo Raich Deputy Chairman-Supervisory Board
Mirko Becker Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DÜRR3.09%2 591
W.W. GRAINGER,INC.22.47%22 250
DOVER CORPORATION7.69%17 852
SNAP-ON4.49%9 596
PENTAIR PLC15.76%8 833
THE WEIR GROUP PLC11.76%5 834