Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

META PLATFORMS, INC.

(META)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00:00 06.02.2023
186.06 USD   -0.25%
20:21Anwaltskanzleien im Meta-Kartellverfahren streiten um Hauptrolle
MR
18:40LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
14:34Hedgefonds in größerer Klemme als 2021 Meme-Aktienrausch - Goldman Sachs Notiz
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

UKRAINE-BLOG/Scholz und Borne sichern dauerhafte Unterstützung zu

25.11.2022 | 18:18

Nachrichten und Einschätzungen zu dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine sowie den Auswirkungen:

Scholz und Borne sichern der Ukraine dauerhafte Unterstützung zu 

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und die französische Premierministerin Elisabeth Borne haben der Ukraine dauerhafte Unterstützung und Solidarität ihrer beiden Länder angesichts des russischen Angriffskrieges zugesichert. Frankreich und Deutschland stünden "in Solidarität auf der Seite der Ukraine", sagte Scholz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Borne in Berlin. "Der Bombenterror Russlands gegen die zivile Infrastruktur der Ukraine muss aufhören", forderte er. Deutschland arbeite "unermüdlich daran, die Ukraine weiter zu unterstützen." Aktuell liege der Schwerpunkt dabei auf der Wiederherstellung der Energieinfrastruktur. Seit dem ersten Tag "dieses brutalen Krieges" hätten Deutschland und Frankreich "der Ukraine unerschütterliche Unterstützung geleistet", sagte Borne. Dies gelte im militärischen, diplomatischen, wirtschaftlichen, humanitären und juristischen Bereich.

Klitschko: Hälfte der Menschen in Kiew weiter ohne Strom 

Zwei Tage nach erneuten russischen Angriffen auf die Infrastruktur in der Ukraine sind Teile der Hauptstadt Kiew ukrainischen Angaben zufolge weiterhin ohne Strom. Die Hälfte der Menschen in Kiew sei betroffen, erklärte Bürgermeister Vitali Klitschko im Onlinedienst Telegram. In einem Drittel der Wohnungen in der ukrainischen Hauptstadt könne wieder geheizt werden. Spezialisten arbeiteten weiter daran, den Betrieb wiederherzustellen. Die Energieunternehmen planten, im Laufe des Tages alle Haushalte im Wechsel mit Strom zu versorgen. Der Chef des staatlichen Stromversorgers Ukrenergo, Wolodymyr Kudryzkyj, erklärte auf Facebook, er gehe davon aus, dass das ukrainische Energiesystem nach dem Angriff "die schwierigste Phase hinter sich" habe. Die Stromversorgung sei teilweise wiederhergestellt worden. Das Energiesystem sei zudem wieder mit dem Energiesystem der Europäischen Union verbunden worden, erklärte Kudryzkyj.


Kontakt zur Redaktion: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

November 25, 2022 12:17 ET (17:17 GMT)

Alle Nachrichten zu META PLATFORMS, INC.
20:21Anwaltskanzleien im Meta-Kartellverfahren streiten um Hauptrolle
MR
18:40LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
14:34Hedgefonds in größerer Klemme als 2021 Meme-Aktienrausch - Goldman Sachs Notiz
MR
13:29Bernstein hebt Ziel für Meta auf 210 Dollar - 'Outperform'
DP
13:15Techfirmen stürzen sich auf Künstliche Intelligenz
RE
12:34EU-Kommissar Breton fordert ein Umdenken bei grenzüberschreitenden Telekommunikationsfu..
MR
12:10Presse Rundblick - Montag, 6. Februar
MS
08:52Jobabbau bei Technologiefirmen 2022/2023
RE
07:35Analyse-Die Schwankungen des Dollars erhöhen die Absicherungskosten für US-Unternehmen
MR
05:26Trotz Stellenabbau: SAP-Chef sieht Chancen auf dem Jobmarkt
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu META PLATFORMS, INC.
23:35Britain presses on with proposals for a digital pound
RE
22:50Sam Bankman-Fried, prosecutors resolve dispute over bail conditions
RE
21:51FTC Reportedly Won't Appeal Federal Court Loss in M..
MT
21:30U.S. FTC will not appeal decision allowing Meta to purchase VR content maker Within
RE
20:21Law firms in Meta antitrust lawsuit clash over lead role
RE
19:20Ukraine's main Catholic church moves Christmas to Dec. 25 in pivot to West
RE
16:08Hong Kong says it would support Aramco to list in the city
RE
14:34Hedge funds caught in bigger squeeze than 2021 meme stock frenzy - Goldman Sachs note
RE
14:16World Press Review: February 6
MS
13:11Ftc Seeks First-ever Health Breach N : Pixel Users Beware
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu META PLATFORMS, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 122 Mrd. - 114 Mrd.
Nettoergebnis 2023 24 600 Mio - 22 815 Mio
Nettoliquidität 2023 27 453 Mio - 25 461 Mio
KGV 2023 20,0x
Dividendenrendite 2023 -
Marktwert 484 Mrd. 484 Mrd. 449 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 3,73x
Marktwert / Umsatz 2024 3,23x
Mitarbeiterzahl 86 482
Streubesitz 85,0%
Chart META PLATFORMS, INC.
Dauer : Zeitraum :
Meta Platforms, Inc. : Chartanalyse Meta Platforms, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends META PLATFORMS, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 57
Letzter Schlusskurs 186,53 $
Mittleres Kursziel 200,10 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,27%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Susan J. Li Chief Financial Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Andrew Bosworth Chief Technology Officer
Javier Olivan Chief Operating & Growth Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
META PLATFORMS, INC.55.00%483 605