MILACRON HOLDINGS CORP.

(MCRN)
Verzögert Nyse  - 
0.000000 USD    0.00%
2019MILACRON : Standortverlagerung der Ferromatik Milacron GmbH erfolgreich abgeschlossen
BU
2019Milacron Holdings Corp. gibt Ergebnisprognose für das zweite Halbjahr und das Jahr 2019 ab
CI
2019MILACRON : Holdings Corp. ernennt Michael „Mac“ Jones als Präsident Advanced Plastics Processing Technologies für Amerika und Europa
BU
ÜbersichtNewsUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Milacron :-Marke Mold-Masters stellt ThinPAK vor - neues Heißkanalsystem für dünnwandige Verpackungen Neue Heißkanal-Technologien auch in der Milacron :/iMFLUX-Maschinenzelle auf der Fakuma 2018

17.10.2018 | 15:10

Milacron Holdings Corp. (NYSE: MCRN), ein führendes Industrietechnologieunternehmen im Bereich der Kunststoffverarbeitung, gibt die Teilnahme an der Fachmesse Fakuma 2018 bekannt, die vom 16. bis 20. Oktober in Friedrichshafen stattfindet. In Halle B3 an Stand 3203 stellt Milacron seine branchenführenden Technologien vor, darunter Heißkanal- und Steuerungssysteme von Mold-Masters, Spritzgießmaschinen von Milacron, Formtechnologielösungen sowie Industriebedarf von DME und hochpräzise Werkzeugaufbauten von TIRAD. Auf der diesjährigen Fakuma zeigt Mold-Masters erstmals die ThinPAK-Heißkanalsysteme für dünnwandige Verpackungsanwendungen und – ebenfalls erstmals bei Milacron - einen Heißkanal, der auf der Milacron iMFLUX-Maschinenzelle läuft.

An Heid, Präsident von Mold-Masters, erklärte: „Das Forschungs- und Entwicklungsteam bei Mold-Masters ist zusammen mit unseren Vertriebsteams, Ingenieuren und Kundendienstmitarbeitern immer bestrebt, die Ansprüche unserer Kunden zu erfüllen und ihre Herausforderungen zu bewältigen. Als Ergebnis der unermüdlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Mold-Masters freue ich mich deshalb, die neue Mold-Masters ThinPAK-Serie für dünnwandige Verpackungen vorstellen zu können. Der ThinPAK-Heißkanal wurde insbesondere im Hinblick auf Hochdruckanwendungen wie Dünnwanderpackungen entwickelt.“ Heid ergänzte: „Wir freuen uns ebenfalls sehr darauf, die neuen F3000- und F8000-Düsen der Fusion-Serie G2 für die Herstellung großer und kleiner Bauteile im Fahrzeugbau vorzustellen. Hinzu kommt das Fahrzeugbeleuchtungssystem Dura+ sowie die Melt-CUBE EVO, der neue Heißkanal für die seitliche Anspritzung. Diese neuen Technologien geben ihren europäisches Debüt auf der Fakuma und sind neben zahlreichen weiteren branchenführenden Heißkanal- und Steuerungslösungen zu sehen.“

Diese Pressemitteilung betrifft speziell das Mold-Masters-Markenproduktangebot von Milacron. Weitere Technologien und Lösungen von Milacron und weiterer Milacron-Produktmarken, die auf der Fakuma 2018 vertreten sind, werden in späteren Pressemitteilungen behandelt.

Mold-Masters-Heißkanäle der ThinPAK-Serie – unverzichtbar für Dünnwandanwendungen

Mold-Masters stellt die Heißkanalserie ThinPAK vor, das fortschrittlichste Heißkanalsystem, das speziell für die Herstellung außergewöhnlich hochwertiger Dünnwand-Verpackungsprodukte konzipiert wurde. Die ThinPAK-Serie bietet die bestmöglichen Voraussetzungen für eine vollkommen zuverlässige Produktion von Dünnwandverpackungen, selbst bei Hochdruckanwendungen mit bis zu 2.800 bar.

ThinPAK unterscheidet sich dadurch von anderen Mold-Masters-Heißkanälen, indem die neue Düse einzigartige Merkmale wie etwa die neuen Heißkanaldüsenspitzen, spezielle Anschnittdichtungen und eine besondere Verteilerkonstruktion aufweist. Die neuen Düsenspitzen der ThinPAK-Serie besitzen eine robuste Anschnittdichtung und ein robustes Cut-Out, um den hohen Drücken bei der Herstellung dünnwandiger Verpackungen zu widerstehen. Die Düsenspitzen der ThinPAK-Serie bieten zudem ein präzise balanciertes thermisches Profil für eine ausgezeichnete Prozesssteuerung. Zusätzlich können die Anschnittdichtungen von der Trennlinie aus gewartet werden. Der optimierte Anschnittbereich wurde strapazierfähiger gestaltet und besteht aus hochfestem Material und beinhaltet eine größere Kontaktfläche. Unter Nutzung einer verbesserten Nadelführungsbuchse wird jedweder Materialaustritt kontrolliert und in leicht zu säubernde Bereiche geleitet. Dieses Design ermöglicht bis zu dreimal längere Wartungsabstände - Betriebsunterbrechungen werden möglichst gering gehalten. Die neue innovative Düsen- und Verteilerabdichtung erhöhen die Zuverlässigkeit selbst bei kalter Inbetriebnahme und ermöglichen damit ein größeres Verarbeitungsfenster.

Die Verteiler der neuen ThinPAK-Serie wurden zudem im Hinblick auf außergewöhnliche Robustheit konstruiert und für Spritzdrücke von bis zu 2.800 bar zertifiziert (40 % höher als die Standard-Verteiler von Mold-Masters). Die Heißkanalsysteme der ThinPAK-Serie von Mold-Masters werden sich zweifellos zum neuen Branchenstandard für das Dünnwandspritzgießen entwickeln.

Mold-Masters SeVG+ (Sequential Electric Valve Gate) Steuerung – integriert in der Elektron EVO/iMFLUX-Maschinenzelle – absolute Kontrolle und Präzision

Das bisher fortschrittlichste und leistungsstärkste Antriebssteuerungssystem von Mold-Masters bietet absolute Kontrolle und Präzision bei der Nadelsteuerung. Welche Anwendung könnte das SeVG+ besser demonstrieren als der Einstand der iMFLUX-Technologie auf einer Spritzgießmaschine von Milacron auf der Fakuma. Die Milacron Elektron EVO und iMFLUX-Spritzgießzelle verfügt über ein Heißkanalsystem der Master-Serie von Mold-Masters mit servoelektrischem Nadelantrieb und einer TempMaster SeVG+-Steuerung mit integrierten Temperatur- und Nadelantriebssteuerung. Jede Verschlussnadel ist mit einem individuellen Servomotor verbunden, der eine vollumfängliche, direkte Feinjustierung von Nadelposition, Takt, Geschwindigkeit, Protrusion, Zeittakt und Sequenz ermöglicht. Mit diesen Variablen lässt sich ein aus zehn Schritten bestehendes Öffnungs- und Schließungsprofil für jede Nadel erstellen, was dem Nutzer die notwendige Flexibilität für die Optimierung der Formteilqualität und -gleichmäßigkeit verschafft. Das SeVG+ ist ideal für eine breite Auswahl an Anwendungen, darunter die Herstellung großer Formteile und Familienformteile sowie Fahrzeuganwendungen. Das Spritzgießen großer Bauteile mit herkömmlichen sequenziellen Spritzgießverfahren kann zu schwerwiegenden sichtbaren Oberflächenfehlern führen, wie etwa Drucklinien, Verzögerungsmarkierungen und Einfallstellen. Diese Oberflächenfehler werden durch unkontrollierten Materialfluss verursacht, der zu einer plötzlichen Druckspitze innerhalb der Kavität währende der Befüllung führt. Das SeVG+ trägt dazu bei, diese Fehler durch Regulierung des Schmelzdrucks zu vermeiden. Die Präzision und Wiederholbarkeit der SeVG+-Servos tragen zur Stabilisierung des Spritzgießprozess bei.

Heißkanäle der Mold-Masters Master-Serie – Branchen-Maßstab für Heißkanalleistung und -zuverlässigkeit

Heißkanäle der Master-Serie setzen den Maßstab für Heißkanalleistung und -zuverlässigkeit. Sie bieten nachweislich gleichbleibend leistungsstarke Verarbeitungsparameter für eine außergewöhnliche Formteilqualität, selbst bei hochtechnischen Anwendungen. Mit der branchenweit umfangreichsten Auswahl an Düsenspitzen nutzt die Master-Serie zahlreiche Kerntechnologien von Mold-Masters, um auch dort erfolgreiche Lösungen bereitzustellen, die von anderen Anbietern nicht geleistet werden können. Die Brazed-Heater-Technologie (verlötete Heizung) bietet außergewöhnliche thermische Präzision und Gleichmäßigkeit, was die Werkzeugleistung verbessert. Zudem ist sie so zuverlässig, dass Mold-Masters eine 10-jährigen Garantie übernimmt - bis zu fünf Mal so lange ist wie bei allen anderen Anbietern. Die zweiteilige iFLOW-Verteilertechnologie von Mold-Masters beseitigt tote Ecken und bietet branchenführende Höchstleistungen für eine gleichmäßige Befüllung sowie schnelle Farbwechsel. Darüber hinaus ist die Master-Serie um bis zu 27 Prozent energieeffizienter als vergleichbare Systeme. Da sie mit einem breiten Spektrum an Materialien kompatibel ist, eignet sich die Master-Serie für nahezu alle Anwendungen.

Heißkanallösungen der Mold-Masters Fusion-Serie G2 – Optimierung der Herstellung großer Formteile, auch für den Fahrzeugbau

Mold-Masters hat eine Reihe von Zusätzen und Verbesserungen für die Fusion-Serie G2 eingeführt. Hierbei handelt es sich um ein Schnellinstallationssystem, das in der Fahrzeugindustrie für die Herstellung hochwertiger großer Formteile bevorzugt wird, insbesondere dank eines erweiterten Sortiments an Düsenspitzen und wasserloser Antriebstechnologie. Neu sind auch die Fusion-Serie G2 Düsenmodelle F3000 und F8000, die die Fähigkeiten und Anwendungsmöglichkeiten des Systems auf Schussgewichte von unter 15 g bis über 5.000 g erweitern. Die F3000 hat ein typisches Schussgewicht von unter 15 g, was ideal ist für kleinere Automobilkomponenten, technische Fahrzeugbauteile und preisempfindliche Anwendungen im Verpackungs- und Konsumgüterbereich. Die F8000 steigert das Schussgewicht des Systems mehr als je zuvor auf 5.000 g und bietet Schmelzekanaldurchmesser von bis zu 28 mm. Außerdem sind Düsenlängen von mehr als 1 m verfügbar. Die F8000 wurde entwickelt, um den Verarbeitungsanforderungen für große Fahrzeugteile wie Abdeckungen, Armaturenbretter, Türelemente und große Haushaltsgeräte gerecht zu werden. Darüber hinaus werden Systeme der Fusion-Serie G2 auch mit dem neuen wasserlosen Antrieb verfügbar sein, der die neue PACT-Technologie (Passive Actuator Cooling Technology) beinhaltet. Damit werden verschlauchte Kühlungskreise für Antriebe überflüssig, was einen schnelleren Formwechsel ermöglicht und die langfristige Leistung und Zuverlässigkeit erhöht.

Die Heißkanalsysteme der Fusion-Serie G2 wurden für maximale Betriebszeiten konzipiert und werden vollständig vormontiert und vorverkabelt geliefert. Dies verringert den für die Inbetriebnahme erforderlichen Zeitaufwand erheblich. Beliebte Merkmale, wie austauschbare Heizzonen, stellen sicher, dass die Wartung schnell und problemlos verläuft.

Heißkanallösung Dura Plus von Mold-Masters für Fahrzeugbeleuchtungskomponenten – die erste Wahl für den Fahrzeugbau

Das Heißkanalsystem Dura Plus wurde speziell für die Produktion gleichbleibend hochwertiger Bauteile von außergewöhnlicher Transparenz entwickelt. Es wurde für die anspruchsvollen Werkstoffe von heute konzipiert und ist mit abrasiven und korrosiven Materialien wie PC, PC-ABS und PMMA kompatibel.

Zu den Verbesserungen gegenüber dem früheren Dura-System gehören neue Dura-Plus-Düsen mit einem optimierten thermischen Profil, eine vollständige Edelstahlkonstruktion sowie eine hochglanzpolierte Kanalausführung. Zusammen verbessern diese Merkmale die Verarbeitungsfähigkeit und Systemhaltbarkeit und verhindern Kontaminationsfehler der Formteile. In der Praxis wurden Zykluszeitverbesserungen von 22 Prozent und eine extrem niedrige Ausschussrate von 0,8 Prozent erreicht. Dura Plus ist weiterhin die erste Wahl für das Spritzgießen von Beleuchtungssystemen im Automobilbau.

Neuer Melt-CUBE EVO von Mold-Masters – der nächste Evolutionsschritt bei fortschrittlicher Inline-Technologie mit seitlicher Einspritzung

Der neu entwickelte Melt-Cube EVO von Mold-Masters ist der ideale Heißkanal für Formteile mit hoher Kavitation und produziert Tiefziehteile für medizinische Anwendungen, wie etwa Pipettenspitzen, Spritzenkörper, Nadelschutz und andere Teile, die horizontale Spitzen erfordern. Der neue Melt-CUBE EVO wurde für eine erhebliche Verringerung der Wartungszeiten um bis zu 85 Prozent (z. B. eine Einsparung von 5 Stunden bei einem 64-Kavitätssystem) und verbesserte Handhabungssicherheit entwickelt. Er lässt sich bei kalten Temperaturen und lediglich unter Einsatz eines einzigen Werkzeugschlüssels warten.

Das Design des neuen Melt-CUBE EVO von Mold-Masters bewahrt alle positiven Aspekte des früheren Melt-CUBE, wie etwa an der Platte befindliche Spitzen, die kritische Toleranzen aufrechterhalten. Dies sorgt für eine bessere Plattenqualität. Bei dem vereinfachten Design wurde jedoch die Anzahl der Bolzen, die jedes Spitzenpaar sichern, von sieben auf einen verringert, was die Montage- und Demontagezeiten bei der Wartung und Installation drastisch verkürzt.

Melt-CUBE EVO bietet die gleichzeitige direkte horizontale seitliche Anbindung von bis zu 8 Kavitäten pro Cube, was Anschnitte eliminiert und die Qualität der Teile verbessert. Mit der Brazed-Heater-Technologie von Mold-Mastersbietet es zudem außergewöhnliche Verarbeitungsfähigkeiten durch heißere Verarbeitungstemperaturen für ein breiteres Verarbeitungsfenster und eine außergewöhnlichen thermische Balancierung im gesamten Verteiler und von Spitze zu Spitze.

Für Anwendungen, die abgeschrägte Spitzen oder spezialisiertes doppeltes seitliches Anspritzen erfordern, ist die frühere Version von Melt-CUBE weiterhin verfügbar.

Heißkanal-Temperaturregler der TempMaster-Serie von Mold-Masters – optimierte Leistung für jedes Heißkanalsystem

Im Mittelpunkt aller TempMaster-Temperaturreglergeräte steht unsere fortschrittliche APS-Reglertechnologie. APS ist ein branchenführender selbst-justierender Steuerungsalgorithmus, der für beispiellose Präzision und Zuverlässigkeit sorgt und nur in geringstem Umfang von der Einstellung abweicht. Das Ergebnis sind eine höhere Qualität und Gleichmäßigkeit der Formteile und weniger Ausschuss.

Die wichtigste Mold-Masters Temperaturregler-Plattform wurde kürzlich aufgerüstet. Das verbesserte Temperaturregelgerät TempMaster M2+, das fortschrittlichste und funktionsreichstes Steuerungsgerät von Mold-Masters, steuer bis zu 500 Zonen und ist ab sofort mit größeren und leistungsstärkeren hochmodernen Touchscreens und einer neuen modernisierten Benutzeroberfläche erhältlich. Die Navigation der Bildschirme ist jetzt so intuitiv wie noch nie und enthält zusätzlich vertraute Gesten wie Zweifinger-Zoom. Die sofortige Reaktion auf Berührungseingaben beseitigt Wartezeiten und die Daten können in Echtzeit (nicht im Durchschnitt) angezeigt werden. Der TempMaster M2+ bietet auch eine große Auswahl an modularen Steuerungskarten. Zusätzlich liegen die kompakten Gehäuseabmessungen um bis zu 53 Prozent niedriger als der übliche Branchenstandard. Kein anderes Regelgerät kann so nahtlos mit einer umfangreichen Palette an fortschrittlichen Funktionen integriert werden wie der TempMaster M2+. Funktionen wie SVG, E-Drive Synchro Plate, M-Ax Hilfsservo und Wasserflusstemperatur lassen sich problemlos integrieren und von einer Zentralstelle aus überwachen und steuern. Zahlreiche Funktionen des TempMaster M2+ wurden zusätzlich erweitert.

Link zu hochauflösendem Bildmaterial: https://www.dropbox.com/sh/s9rfw8gsc1h46bk/AABL10eiZKT1tP1HWxV01le6a?dl=0

Über Milacron

Milacron zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Wartung hochentwickelter und maßgeschneiderter Systeme für die Kunststoffverarbeitung. Milacron ist der weltweit einzige Anbieter eines kompletten Produktportfolios mit Heißkanalsystemen und Spritzgießmaschinen sowie Anlagen für Blasformen und Extrusionsverfahren und stellt ferner ein breites Spektrum an modernen industriellen Fluiden zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.milacron.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
Alle Nachrichten zu MILACRON HOLDINGS CORP.
2019MILACRON : Standortverlagerung der Ferromatik Milacron GmbH erfolgreich abgeschlossen
BU
2019Milacron Holdings Corp. gibt Ergebnisprognose für das zweite Halbjahr und das Jahr 2019..
CI
2019MILACRON : Holdings Corp. ernennt Michael „Mac“ Jones als Präsident Advanced P..
BU
2019Milacron Holdings Corp. gibt Umsatzprognose für das Jahr 2019 ab
CI
2018Milacron Holdings Corp. meldet ungeprüfte konsolidierte Ergebniszahlen für das dritte Q..
CI
2018MILACRON : -Marke Mold-Masters stellt ThinPAK vor - neues Heißkanalsystem für dünnwandige ..
BU
2018Milacron Holdings Corp. gibt ungeprüfte konsolidierte Ergebniszahlen für das zweite Qua..
CI
2018Milacron Holdings Corp. gibt ungeprüfte konsolidierte Gewinnzahlen für das erste Quarta..
CI
2017MILACRON : Quick Delivery Program (QDP) für Spritzgießmaschinen von Milacron bietet schnel..
BU
2017Milacron Holdings Corp. meldet ungeprüfte konsolidierte Ergebniszahlen für das dritte Q..
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MILACRON HOLDINGS CORP.
2020Milacron Announces Sales Results for the Second Quarter of 2020
CI
2019MILACRON HOLDINGS CORP. : Termination of a Material Definitive Agreement, Notice of Delist..
AQ
2019Milacron Holdings Corp. Repays in Full and Terminated the Fourth Amended and Restated C..
CI
2019MILACRON HOLDINGS CORP.(NYSE : MCRN) dropped from S&P TMI Index
CI
2019MILACRON HOLDINGS CORP.(NYSE : MCRN) dropped from S&P Global BMI Index
CI
2019Milacron Holdings Corp.'s Equity Buyback announced on November 14, 2018, has expired.
CI
2019MILACRON HOLDINGS CORP. : Submission of Matters to a Vote of Security Holders, Other Event..
AQ
2019MILACRON : Stockholders Adopt Merger Agreement With Hillenbrand, Inc.
BU
2019MILACRON : Hillenbrand Reports Fourth Quarter and Fiscal Year 2019 Results and Introduces ..
PR
2019Tranche Update on Milacron Holdings Corp.'s Equity Buyback Plan announced on November 1..
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Vorstände und Aufsichtsräte
Joe Anthony Raver Chairman & President
Kristina A. Cerniglia Treasurer, Director & Vice President
Nicholas R. Farrell Director
Glennis A. Williams Director
Michael Jones Vice President-Finance & Investor Relations
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MILACRON HOLDINGS CORP.41.30%1 184
ATLAS COPCO AB-33.76%48 658
PARKER-HANNIFIN CORPORATION-18.66%33 219
FANUC CORPORATION-15.83%30 784
SANDVIK AB-23.95%24 187
TECHTRONIC INDUSTRIES CO. LTD.-36.82%22 918