Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax rutscht ins Minus - Erholung erst einmal gescheitert

03.12.2021 | 12:04

FRANKFURT (awp international) - Der erneute Erholungsversuch des Dax am Freitag ist erst einmal gescheitert: Er gab seine anfänglichen Gewinne sukzessive ab - um die Mittagszeit notierte er 0,27 Prozent im Minus bei 15 222,44 Punkten.

Damit hängt der deutsche Leitindex weiter in der Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten fest, in die er vor einer Woche infolge erster Nachrichten zur neuen Coronavirus-Variante Omikron abgerutscht war. Auf Wochensicht zeichnet sich ein Verlust von rund 0,2 Prozent ab. Der MDax der mittelgrossen Unternehmen gewann zuletzt noch 0,20 Prozent auf 33 843,37 Punkte,während der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 0,29 Prozent auf 4096,18 Zähler nachgab.

Die Anleger schwanken weiter zwischen der Corona-Angst und der täglichen Verlockung, gefallene Kurse zum Einstieg zu nutzen. Marktbeobachter Michael Hewson vom Broker CMC Markets verglich die vergangenen Tage mit einer Achterbahnfahrt der Kurse und Gefühle. Die Experten der Landesbank Helaba sehen die Gefahr für den Dax noch nicht gebannt.

Neben der neuen Virusvariante lähmte der am Nachmittag anstehende, monatliche Arbeitsmarktbericht aus den USA die Anleger. Er gilt als als wichtiges Indiz für den künftigen Spielraum der US-Notenbank Fed bei ihrer geplanten geldpolitischen Straffung. Zuletzt hatte es von Fed-Chef Jerome Powell Andeutungen gegeben, dass die Fed hier rascher als bislang gedacht vorangehen könnte.

Die Allianz zählte mit einem Kursplus von mehr als einem Prozent zu den Dax-Favoriten. Der Versicherer hatte am Vorabend eine jährliche Dividendensteigerung von mindestens fünf Prozent in Aussicht gestellt. Nach einer Ausschüttung von 9,60 Euro je Aktie in den letzten beiden Jahren dürfen sich die Anteilseigner also auf mindestens 10,08 Euro freuen. Genau darauf habe der Markt gehofft, kommentierte ein Börsianer.

Bei Aurubis konnten sich die Anleger über einen Kursanstieg um knapp acht Prozent und den ersten Platz im MDax freuen - sie markierten zudem den höchsten Stand seit knapp vier Monaten. Der Kupferkonzern gibt sich nach einem Gewinnsprung im vergangenen Geschäftsjahr auch für die Zukunft optimistisch. Wie er bei der Vorlage ausführlicher Jahreszahlen mitteilte, will er im laufenden Geschäftsjahr ein operatives Vorsteuerergebnis zwischen 320 und 380 Millionen Euro erzielen - der Analystenkonsens liegt am unteren Ende der Spanne. Auch der angehobene Dividendenvorschlag liegt über den Erwartungen.

Der Windturbinenhersteller Nordex konnte mit einem Auftrag aus den USA kaum punkten, wie das zuletzt knappe Kursminus zeigte. Das SDax-Unternehmen liefert für einen Windpark Anlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 300 Megawatt.

Die Aktien von Delivery Hero setzten die jüngste Talfahrt fort: Mit einem Minus von über zwei Prozent auf 104,95 Euro rutschten sie am Dax-Ende auf ein Tief seit knapp zwei Monaten. Am Markt wurde als neue Belastung auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg verwiesen, der steigende Lohnkosten für die Fahrer in der Essenslieferbranche befürchten lässt. Demnach soll es ein EU-Plan sein, deren Rechte zu stärken, indem sie als Arbeitnehmer deklariert werden./gl/stk


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.56%15370.36 verzögerte Kurse.-2.68%
MDAX -0.53%32955.77 verzögerte Kurse.-5.66%
Alle Nachrichten zu DAX
12:01Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben
AW
12:00Laborausrüster Sartorius macht Gewinnsprung in der Pandemie
RE
11:53Deutsche Bank schafft bestes Ergebnis seit 2011 - Aktie an Dax-Spitze
AW
11:47Deutsche Bank erfreut Aktionäre mit Gewinnsprung und Dividende
RE
11:44Sartorius rechnet nach starkem Jahr mit weniger Wachstum - Aktie fällt
DP
11:23SAP enttäuscht mit Prognose für Zahlungsmittelzufluss
DP
10:42SENTIMENT/Die Rückkehr der DAX-Bullen
DJ
10:20CHRISTIAN SEWING : Guter Jahresstart für Deutsche Bank 2022
AW
10:19SAP hat Partnerschaften im Metaverse im Blick
RE
10:08Hohes JPMorgan-Kursziel lockt Anleger in RWE
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
12:16COMPANY TALK/SAP-CEO : Taulia passt perfekt für Portfolio-Ergänzung
DJ
12:00Laborausrüster Sartorius macht Gewinnsprung in der Pandemie
RE
11:53Deutsche Bank schafft bestes Ergebnis seit 2011 - Aktie an Dax-Spitze
AW
11:47DELIVERY HERO SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
11:44Sartorius rechnet nach starkem Jahr mit weniger Wachstum - Aktie fällt
DP
11:33Credit Suisse senkt Ziel für Adidas auf 290 Euro - 'Neutral'
DP
11:33COMPANY TALK/SAP-CFO : Aktie unterbewertet angesichts Wachstumsperspektiven
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
10:30Stocks drop after Fed's Powell's hawkish stance
RE
26.01.European Stocks End Higher Ahead of US Fed Decision
MT
26.01.DAX Ends 2.22% Higher at 15459.39 -- Data Talk
DJ
26.01.Wall Street Set for Gains Ahead of Fed Decision
MT
26.01.European Bourses Rally Midday Ahead of US Federal Reserve Announcement
MT
25.01.European Bourses Close Higher on Corporate Earnings
MT
25.01.DAX Ends 0.75% Higher at 15123.87 -- Data Talk
DJ
25.01.Wall Street Set for Losses After Monday's Wild Swing
MT
25.01.European Bourses Track Higher Midday Despite Ukraine Tensions
MT
24.01.European Stocks End in Red Ahead of US Federal Reserve Meeting
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
DEUTSCHE BANK AG12.069 Realtime Estimate-Kurse.5.68%
RWE AG37.535 Realtime Estimate-Kurse.3.83%
SIEMENS ENERGY AG19.875 Realtime Estimate-Kurse.2.55%
MUNICH RE279.325 Realtime Estimate-Kurse.2.52%
INFINEON TECHNOLOGIES AG36.693 Realtime Estimate-Kurse.2.22%
MERCK KGAA184.95 Realtime Estimate-Kurse.-2.25%
SIEMENS HEALTHINEERS AG56.77 Realtime Estimate-Kurse.-2.42%
BRENNTAG SE75.25 Realtime Estimate-Kurse.-2.50%
DELIVERY HERO SE65.48 Realtime Estimate-Kurse.-3.82%
SAP SE110.09 Realtime Estimate-Kurse.-6.61%
Heatmap :