Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs gibt Gewinne wieder ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.09.2019 | 13:32

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag zwischenzeitliche Kursgewinne wieder abgegeben. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1042 US-Dollar. Kurzzeitig war sie bis auf 1,1068 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1067 Dollar festgesetzt.

Dem Markt fehlte es ansonsten an Impulsen. Auch am Nachmittag stehen in den USA keine marktbewegenden Daten auf dem Kalender. Zuletzt hatten weder die geldpolitischen Entscheidungen der EZB noch der US-Notenbank dem Eurokurs eine neue Richtung gegeben. In den USA äußern sich jedoch einige Notenbanker, was angesichts der Uneinigkeit über den geldpolitischen Kurs der US-Zentralbank auf Interesse stoßen dürfte.

Auch das britische Pfund hat zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben. Äußerungen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vom Donnerstagabend hatten die Hoffnung genährt, dass es doch noch eine Chance für eine Brexit-Einigung bis Ende Oktober gibt. Das Pfund legte am Vormittag bis auf 1,2582 Dollar zu. Dies war der höchste Stand seit Mitte Juli. Der irische Außenminister Simon Coveney dämpfte jedoch die Hoffnung auf eine baldige Einigung. Das Pfund geriet daraufhin unter Druck und fiel auf 1,2501 Dollar zurück.

Am Ende einer Woche mit zahlreichen Notenbankentscheidungen hat die chinesische Zentralbank ihre Geldpolitik etwas gelockert. Sie reduzierte den einjährigen Zinssatz, an dem die Banken ihre Neukreditvergabe ausrichten sollen, leicht auf 4,2 Prozent. Die Reduzierung wurde weitgehend erwartet und reiht sich ein in mehrere moderate geldpolitische Lockerungen in den vergangenen Monaten. China versucht damit, die schwächelnde Wirtschaft zu stützen, ohne zugleich die heimische Währung Yuan zu stark unter Druck zu setzen./jsl/jkr/fba

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.09%1.84987 verzögerte Kurse.-2.78%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.11%1.72897 verzögerte Kurse.-1.32%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.01%137.482 verzögerte Kurse.-5.19%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.09%1.97464 verzögerte Kurse.-0.19%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.10%1.1903 verzögerte Kurse.-8.49%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.02%1.3127 verzögerte Kurse.-2.30%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.08%0.90195 verzögerte Kurse.7.96%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.08%1.18403 verzögerte Kurse.5.50%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.24%6.6567 verzögerte Kurse.-4.58%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
21.10.DEVISEN : Euro und britisches Pfund bleiben im US-Handel im Plus
DP
21.10.WDH/DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1852 US-Dollar
DP
21.10.DEVISEN : Euro klettert weiter - Yuan auf Zweijahreshoch
DP
21.10.DEVISEN : Euro auf einmonatigem Höchststand
DP
20.10.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro steigt über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro bei knapp 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Euro steigt bis auf fast 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1810 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Euro legt zu - Dollar schwächer
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
03:14Dollar steadies as trading buffeted by U.S. stimulus
RE
21.10.Gold hits one-week peak as U.S. stimulus hopes dent dollar
RE
21.10.U.S. stimulus hopes push dollar to one-month low; risk currencies gain
RE
21.10.Dollar index falls about 0.1% to one-month low of 92.966
RE
20.10.BÖRSE WALL STREET : U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.Gold firms on easing dollar, U.S. stimulus bets
RE
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open -- Update
DJ
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open
DJ
20.10.Global equities decline on COVID lockdown fears
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend