Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Komax Holding AG    KOMN   CH0010702154

KOMAX HOLDING AG

(KOMN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Komax mit höherem Ergebnis und Dividende - Verhaltener Ausblick

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2019 | 07:54

Dierikon (awp) - Der Maschinenhersteller Komax hat im Geschäftsjahr 2018 Umsatz und Profitabilität deutlich gesteigert und hebt nun die Dividende für die Aktionäre an. Der Ausblick ist jedoch verhalten und das Management rechnet für das erste Halbjahr mit einem Umsatzrückgang und einem "markant tieferen Ergebnis", wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag hiess.

Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT stieg 2108 gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent auf 67,3 Millionen Franken. Die entsprechende Marge verbesserte sich auf 14,0 Prozent (VJ 13,5%). Das Gruppenergebnis nach Steuern (EAT) legte um 23 Prozent auf 51,8 Millionen Franken zu.

Der Verwaltungsrat schlägt die Ausschüttung einer Dividende von 7,0 Franken je Aktie vor (VJ 6,50 Fr.), davon 0,80 Franken aus Kapitaleinlagereserven. Das entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 52 Prozent, wie es weiter hiess.

Erwartungen verfehlt

Mit den ausgewiesenen Zahlen blieb Komax hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Der AWP-Konsens für den EBIT lag bei 69,4 Millionen Franken und für den Reingewinn bei 54,8 Millionen. Bei der Dividende wurde durchschnittlich mit einem Wert von 7,45 Franken gerechnet.

Die Zahlen zu Umsatz und Auftragseingang wurden bereits im Januar veröffentlicht und wurden nun bestätigt. So wuchs der Umsatz um rund 17 Prozent auf rund 479,7 Millionen Franken und der Auftragseingang stieg um rund 10 Prozent auf 496,7 Millionen.

Wichtigstes Marktsegment für Komax ist die Automobilindustrie, auf die rund 80 Prozent vom Umsatz entfallen. Durch den Umbruch in dem sich die Industrie derzeit befinde sieht Komax eine Chance, für sich zusätzliche Alleinstellungsmerkmale zu schaffen. Entsprechend soll weiter in Forschung und Entwicklung und in den Ausbau der Kapazitäten investiert werden.

Verhaltener Ausblick

Für das Jahr 2019 ist das Management verhalten. Der Bestellungseingang in den ersten beiden Monaten sei unerwartet schwach gewesen, hiess es. Momentan rechne man damit, dass in den ersten sechs Monaten 2019 Bestellungseingang und Umsatz zwischen 10 und 20 Prozent tiefer ausfallen werden. Zudem werde von einem "markant tieferen Ergebnis" ausgegangen. Trotz der erwarteten Schwächephase will Komax weiter in Forschung und Entwicklung sowie in die Digitalisierung investieren, wodurch der EBIT im Jahresvergleich stärker fallen werde als der Umsatz.

Das Geschäftsjahr werde "sehr herausfordernd", wie es weiter hiess. Unterschiedliche wirtschaftliche und politische Faktoren in den einzelnen Regionen würden insbesondere in der Automobilindustrie momentan zu einer starken Verunsicherung führen. Diese Lage werde jedoch nur vorübergehend sein.

Bei der Umsetzung der Strategie 2017-2021 ist das Unternehmen zuversichtlich, die Ziele zu erreichen.

yr/tt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu KOMAX HOLDING AG
18.04.KOMAX HOLDING AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
18.04.KOMAX HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
16.04.KOMAX : 16.04.2019 - Generalversammlung der Komax Holding AG genehmigt alle Antr..
PU
16.04.Ordentliche Generalversammlung 2019 der Komax Holding AG
TE
14.03.Komax an der Börse mit Kurseinbruch nach negativem Ausblick
AW
14.03.Komax mit höherem Ergebnis und Dividende - Verhaltener Ausblick
AW
14.03.KOMAX : 14.03.2019 - Komax steigert den Bestellungseingang, den Umsatz und die P..
PU
14.03.Jahresabschluss 2018 der Komax Gruppe
TE
22.02.Komax übernimmt US-Firma Artos Engineering
AW
22.02.Komax übernimmt Artos Engineering und stärkt ihre Position in Nordamerika
TE
Mehr News
News auf Englisch zu KOMAX HOLDING AG
18.04.KOMAX HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
18.04.KOMAX HOLDING AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
16.04.KOMAX : 4/16/2019 - Annual General Meeting of Komax Holding AG approves all prop..
PU
16.04.2019 Annual General Meeting of Komax Holding AG
TE
14.03.KOMAX : 3/14/2019 - Komax achieves a significant increase in order intake, reven..
PU
14.03.2018 annual financial statements of the Komax Group
TE
22.02.Komax acquires Artos Engineering and strengthens its position in North Americ..
TE
22.01.KOMAX : 1/22/2019 - Preliminary information on 2018 financial year
PU
22.01.Preliminary information on 2018 financial year
TE
10.01.Komax broadens its customer base in the United States, Canada and Mexico
TE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 456 Mio
EBIT 2019 59,5 Mio
Nettoergebnis 2019 47,4 Mio
Schulden 2019 65,8 Mio
Div. Rendite 2019 3,28%
KGV 2019 17,18
KGV 2020 14,38
Marktkap. / Umsatz 2019 1,89x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,71x
Marktkap. 793 Mio
Chart KOMAX HOLDING AG
Laufzeit : Zeitraum :
Komax Holding AG : Chartanalyse Komax Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse KOMAX HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 259  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Matijas Meyer Chief Executive Officer
Beat Kälin Chairman
Andreas Wolfisberg Chief Financial Officer
Daniel Hirschi Vice Chairman
Kurt Haerri Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
KOMAX HOLDING AG-10.43%785
ROPER TECHNOLOGIES34.55%37 237
FANUC CORP16.05%35 066
ATLAS COPCO32.49%34 582
INGERSOLL-RAND32.43%29 137
FORTIVE CORPORATION19.01%26 982