Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly

04.09.2020 | 12:18

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Aktien-Marktbericht der Börse Stuttgart

Direkt vom Parkett: Diese Aktien stehen diese Woche im Fokus

Deutschland

Ein dickes Minus von über 4,5 % beim Nasdaq zog gestern Abend auch den DAX nach unten. Zuvor war dieser zeitweise auf über 13.440 Punkte geklettert - kämpft nun aber mit der 13.000 Punkte-Marke.

Bewegung in der Daimler-Aktie: In dieser Woche stellte Konzernchef Ola Källenius die neue S-Klasse in Sindelfingen vor - für Daimler ein großer Gewinntreiber. Analysten schätzen die Gewinnmarge auf 15 bis 20 %. Daraufhin notierte die Aktie kurzzeitig bei über 44 Euro.

Zu den meistgehandelten DAX-Aktien in dieser Woche gehört auch Volkswagen. Der Konzern stellt weiteren rund 50.000 Dieselkunden Schadenersatz in Aussicht. Auf Wochensicht geht es für die Aktie 1 % nach unten.

Amerika

Nachdem die Futures von Nasdaq und S&P 500 zu Beginn der Woche neue Rekordstände verzeichnen konnten, kam es gestern zu einem starken Kursrutsch. Der Technologie-Index Nasdaq verlor knapp 650 Punkte und schloss bei 11.820 Punkten, der US-Index S&P 500 bei 3.464 Punkten. Viele Anleger nutzten am Donnerstag die hohen Kurse bei Tesla, Apple & Co. zur Gewinnmitnahme. Das niedrigere Niveau lud allerdings auch viele Investoren dazu ein, neue Käufe zu tätigen.

Nach dem Aktiensplit beider Werte am Montag kannten die Kurse kein Halten mehr und erreichten neue Allzeithochs. Das Blatt drehte sich jedoch spätestens gestern: Für Apple ging es auf Wochensicht 7% bergab, für Tesla gar 12,4%. Der Autobauer hat übrigens bei der amerikanischen Börsenaufsicht Dokumente eingereicht, um eine Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu 5 Milliarden US-Dollar in kleineren Schritten zu platzieren.

Das Interesse an einer sportlichen Lösung für Zuhause gefällt auch der Börse: Die Aktie des Spinningbike- und Laufbandherstellers Peloton Interactive Inc. kletterte diese Woche erneut auf ein neues Allzeithoch von knapp 92 Dollar. Rückenwind kam unter anderem durch das Upgrade von JP Morgan.

Asien

Trotz sehr schwacher Umsätze: Mit einem leichten Gewinn von 257 Zählern verabschiedet sich die Börse in Tokyo ins Wochenende. Zu verdanken ist dieses 6-Monatshoch dem Börsenschwergewicht Fast Retailing (WKN: 891638), das im Wochenvergleich um gut 4 % zulegte.

Buffetts Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway investiert in gleich fünf Unternehmen. Nach einem jahrelangen Schattendasein am japanischen Aktienmarkt rücken nun in den Fokus der Anleger. Die erste Investition von Warren Buffet in Japan überhaupt elektrisierte die Investoren: Nach der Pflichtveröffentlichung, dass jede dieser Beteiligungen über 5 % liegt und womöglich auf bis zu 10 % erhöht werden wird, sprangen die Kurse um bis zu 10 % nach oben.

Rocket Internet: Das Delisting und seine Folgen für Anleger

Das geplante Delistung von Rocket Internet an der Börse wird hart kritisiert. Sollen Anleger doch weniger als die Hälfte des Ausgabepreises zurückbekommen. Kritische Töne kommen auch von Buchautor Christian W. Röhl, der im Video-Interview verrät, warum ihn das Delisting leider nicht überrascht, er trotzdem aber eine Aktie behalten möchte. Wie und wo sind die Aktien dann noch handelbar - oder sind vielleicht sogar noch neue, höhere Rückkaufangebote von Rocket Internet möglich?

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 1.16%115.17 verzögerte Kurse.55.08%
BERKSHIRE HATHAWAY INC. 1.94%351101 verzögerte Kurse.1.42%
DAIMLER AG 3.48%57.95 verzögerte Kurse.17.38%
DAX 1.26%13292.44 verzögerte Kurse.0.33%
DJ INDUSTRIAL 1.54%30046.24 verzögerte Kurse.3.69%
FAST RETAILING CO., LTD. 2.30%83000 Schlusskurs.27.69%
NASDAQ 100 1.46%12079.806406 verzögerte Kurse.36.33%
NASDAQ COMP. 1.31%12036.785414 verzögerte Kurse.32.12%
PELOTON INTERACTIVE, INC. -5.92%105.42 verzögerte Kurse.271.20%
ROCKET INTERNET SE 0.11%18.6 Schlusskurs.-15.84%
S&P 500 1.62%3635.41 verzögerte Kurse.12.52%
TESLA, INC. 6.43%555.38 verzögerte Kurse.563.81%
VOLKSWAGEN AG 3.93%156 verzögerte Kurse.-11.48%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
06:28BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
05:37PRESSESTIMME : 'Mannheimer Morgen' zur Dax-Reform
DP
24.11.Aktien New York Schluss: Trumps Einsicht treibt Dow über 30 000 Punkte
DP
24.11.Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Moskau und Budapest legen am stärksten zu
DP
24.11.AKTIEN WIEN SCHLUSS : US-Nachrichten treiben ATX an
DP
24.11.Aktien Europa Schluss: Gute Daten und Trumps Einsicht treiben Kurse an
DP
24.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit kleinem Plus - Sektorrotation geht weiter
AW
24.11.Impfstoff-Hoffnung und Yellen-Nominierung treiben Börsen
RE
24.11.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Konjunkturdaten treiben den Dax an
DP
24.11.HINTERGRUND : Dow knackt erstmals die 30 000-er Marke - Bullenmarkt ist intakt
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"