Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Fußballvereine umarmen Kryptowährung, aber Fans sind gespalten

15.06.2021 | 13:19
Fan of Spain's Atletico Madrid poses for a picture as he holds a phone with Chiliz's Socios.com app, in Madrid

Eine wachsende Zahl großer Fußballvereine führt digitale Münzen ein, mit denen Fans über eine Vielzahl kleinerer Entscheidungen abstimmen können, da der Sport mit einbrechenden Einnahmen aufgrund der Koronavirus-Pandemie konfrontiert ist.

Aber die Fans sind geteilter Meinung über die sogenannten Fan-Token. Einige schätzen die neuartige Möglichkeit, sich mit ihren Teams zu engagieren - und bei Entscheidungen mitzuwirken, wenn auch nur bei Kleinigkeiten wie dem Lied, das bei Spielen nach einem Tor gespielt wird, oder Bildern, die in den sozialen Medien verwendet werden. Andere lehnen die Token als oberflächliche Beteiligung ab, die zu den ohnehin schon wachsenden Kosten für die Anhänger ihrer Teams hinzukommt.

Zu den Vereinen, die in den letzten Monaten Token eingeführt haben, gehören der englische Premier League Meister Manchester City und der italienische AC Mailand. Die spanische Nationalmannschaft - die am Montag ihr erstes Spiel des Europameisterschaftsturniers ausgelost hat - sagt, dass sie plant, ein ähnliches System zu starten. Argentinien, das seine Copa-America-Kampagne am selben Tag mit einem Unentschieden eröffnete, führte seine Token letzte Woche ein.

Fan-Tokens können wie andere Kryptowährungen an Börsen gehandelt werden und haben auch die Aufmerksamkeit von Kleinhändlern und professionellen Investoren auf sich gezogen. Und die Preise sind anfällig für wilde Schwankungen und können wenig mit der Leistung auf dem Spielfeld zu tun haben. Einige der Token der großen Vereine haben in den letzten Wochen etwa zwei Drittel oder mehr ihres Wertes verloren und spiegeln ähnliche Rückgänge im breiteren Kryptowährungssektor wider.

Malcolm Clarke, Vorsitzender der Football Supporters' Association, die Fans in England und Wales vertritt, sagte, dass die Vereine entweder versuchen, Geld zu verdienen, indem sie den Fans ein Mitspracherecht geben, wie die Vereine geführt werden, oder sie versuchen, zusätzliches Geld aus den Anhängern herauszupressen, indem sie inkonsequente "Engagement"-Online-Umfragen erfinden, sagte er. Beides sieht nicht gut aus.

Fan-Token haben inmitten der pandemischen Einnahmeschwäche an Attraktivität für Vereine gewonnen, da Spiele ohne anwesende Fans gespielt wurden, sagten Führungskräfte von drei mittelgroßen europäischen Vereinen. Die Umsätze der 20 umsatzstärksten europäischen Klubs fielen im Geschäftsjahr 2020, das für die meisten Klubs die im Juni endenden 12 Monate umfasste, um 12% auf 8,2 Milliarden Euro (9,9 Milliarden Dollar), so die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsfirma Deloitte LLP.

Diese Führungskräfte und andere von größeren Vereinen sagten, dass die Token dazu beigetragen haben, das Engagement mit den Fans, die oft über die ganze Welt verteilt sind, zu steigern. Einige Token bieten auch Zugang zu Werbeaktionen und Wettbewerben.

Fußballmannschaften arbeiten typischerweise mit einem Krypto-Technologieunternehmen zusammen, das die Token ausgibt und einen Anteil an den Einnahmen aus dem Erstverkauf erhält. Die Preise variieren, aber zumindest mehrere namhafte Vereine haben ihre Token anfangs zu einem Preis von etwa 2 Dollar pro Stück auf den Markt gebracht; die Preise haben später geschwankt.

Manchester City und die Fußballverbände von Spanien und Argentinien reagierten nicht auf Bitten um einen Kommentar. Ein Sprecher des AC Mailand sagte, dass die Einführung von Fan-Tokens ein strategischer Schritt war, um die digitale Präsenz zu verbessern und näher an den über 500 Millionen Fans auf der ganzen Welt zu sein.

Eine Möglichkeit zu haben, mit den Fans während der Sperre in Kontakt zu treten, sei sowohl für die Vereine als auch für die Fans von Vorteil, sagte Giorgio Ricci, Chief Revenue Officer bei Italiens Juventus, das seine Token bereits vor der Pandemie eingeführt hatte.

Katia Gigliotti, ein Fan von Italiens AS Roma, sagte, dass sie anfangs zögerte, für die Token zu bezahlen, aber sie schätzte das Engagement mit dem Team und anderen Fans während der Sperre.

Nicht in der Lage zu sein, zu Spielen zu gehen, war traumatisch, denn für mich bedeutet Fußball Stadien, sagte die 48-jährige Elektroingenieurin, die regelmäßig stundenlang reiste, um Spiele zu sehen.

UMARMUNG VON KRYPTO

Der Aufstieg von Fan-Token ist Teil einer sich vertiefenden Umarmung der Kryptowährung durch die Sportindustrie. In einigen Sportarten haben Teams angeboten, Spieler und Mitarbeiter in digitalen Währungen zu bezahlen, während andere Kryptowährungen für Tickets oder Fanartikel akzeptieren. Fans und Investoren können nicht-fungible Token (NFTs) in Form von offiziell lizenzierten Videos von Spiel-Highlights von einer Website mit der Marke National Basketball Association kaufen und handeln.

Fußballvereine haben die Führung beim Angebot von Fan-Token übernommen. Eine Reihe von bekannten europäischen Vereinen haben sich mit Chiliz zusammengetan, einer Einheit der in Malta ansässigen Mediarex Enterprises Ltd. Die spanische Nationalmannschaft und die schottischen Rangers haben sich mit einer türkischen Blockchain-Plattform zusammengetan. Deutschlands Borussia Dortmund arbeitet mit zwei weiteren Startups zusammen.

Chiliz Chief Executive Alexandre Dreyfus, ein ehemaliger Online-Wetten-Executive, sagte, das Unternehmen zahlt eine Gebühr an den Verein und teilt Einnahmen aus dem ersten Verkauf von Token. Chiliz sagte, dass es in diesem Jahr einen Umsatz von 200 Millionen Dollar anstrebt; etwa die Hälfte des Umsatzes wird dann mit den Partnerclubs geteilt.

Dreyfus sagte, dass Chiliz einige Token an Hardcore-Fans, wie z.B. Dauerkarteninhaber, vergibt, so dass es keine zusätzlichen Kosten für das Verfolgen ihrer Teams gibt.

Chiliz hat 20 Fan-Tokens mit Fußballmannschaften eingeführt. Es hat auch acht Token mit Teams aus anderen Sportarten auf den Markt gebracht, darunter Autorennen und gemischte Kampfsportarten.

Der Gesamtmarktwert der 21 öffentlich gehandelten Token, die von Chiliz herausgegeben wurden, lag am 13. Juni bei rund 260 Millionen US-Dollar, zwei Drittel höher als Ende 2020, aber um die Hälfte niedriger als der Höchststand im Mai, so der Blockchain-Forscher Christian Ott, der die Website Fantokenstats betreibt. Diese Token sind meist mit Fußball verbunden, aber auch Teams aus einigen anderen mehr Nischensportarten.

Chiliz reagierte nicht auf eine Anfrage nach einem Kommentar über die Volatilität der Token oder mögliche Risiken für Investoren.

FANS GETEILT

Einige Fans lehnen die Idee ab, für die Beteiligung an ihren Teams zu zahlen. Warum sollte man bezahlen müssen, um irgendeine Art von Mitsprache im Verein zu haben? sagte Sue Watson, Vorsitzende der West Ham United Independent Supporters Association. Sie sagte, dass dies zu den bestehenden Kosten hinzukommt, die man als Anhänger einer Mannschaft hat, wie z.B. der Kauf von Dauerkarten und Trikots. Es summiert sich und ist nicht billig.

West Hams Pläne, einen Token mit Chiliz im letzten Jahr einzuführen, sind nach Angaben des Technologieunternehmens nicht umgesetzt worden. West Ham reagierte nicht auf Anfragen für einen Kommentar.

Borussia Dortmund hat Opposition zu den Token von Fans konfrontiert. Der Verein teilte Reuters mit, dass er seine Pläne für einen Token, der im März auf den Markt kommen sollte, geändert habe, ohne weitere Details zu nennen.

Dennoch mögen einige Fußballfans die Token, weil sie sich gerne mehr beteiligt fühlen. Es ist schön, dass das Lied, für das man gestimmt hat, das ist, was man hört, und man denkt, ich habe daran teilgenommen, sagte Giuseppe Bognanni, ein 39-jähriger Einzelhandelsmanager und Fan von Juventus.

(1 Dollar = 0,8248 Euro)


© MarketScreener.com 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
A.S. ROMA S.P.A. -0.23%0.4375 verzögerte Kurse.43.21%
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN -0.98%6.06 verzögerte Kurse.11.40%
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) 0.03%113.309 verzögerte Kurse.10.50%
US DOLLAR / ARGENTINE PESO (USD/ARS) 0.00%96.218 verzögerte Kurse.14.44%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:26DEVISEN : Eurokurs kaum verändert
DP
07:09Frankreichs Parlament billigt strengere Corona-Regeln
DP
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 26. Juli bis 1. August (30. KW)
DJ
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 26. Juli bis 1. August (30. KW)
DJ
07:00KONJUNKTUR IM BLICK/Ifo-Geschäftsklima steigt trotz Delta-Variante
DJ
06:51OLYMPIA : Das war die Nacht
DP
06:36Kritik an Katastrophenschutz - Sondersitzung im Innenausschuss
DP
06:35Frauenanteil in Topetage städtischer Unternehmen leicht gesunken
DP
06:31- Montag, 26. Juli 2021 -
AW
06:31CORONA-BLOG/Südafrikas Präsident verkündet umfassende Lockerung von Corona-Maßnahmen
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"