Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Ifo-Institut: Zwei Drittel der Industrie leidet unter Materialmangel

02.08.2021 | 11:10

MÜNCHEN (awp international) - Materialmangel wird für die deutsche Industrie zu einem immer ernsteren Problem. 64 Prozent der vom Ifo-Institut befragten Unternehmen beklagen Engpässe und Probleme bei Vorlieferungen als Hindernis für ihre Produktion. Bereits im Vorquartal hätten die Unternehmen einen Rekordwert gemeldet, der nun deutlich übertroffen worden sei, sagte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe am Montag in München. "Das könnte zu einer Gefahr für den Aufschwung werden."

Derzeit bedienten die Hersteller die Nachfrage noch aus ihren Lagern, die sich aber zusehends leerten, sagte Wohlrabe. "Problematisch sind auch die teilweise stark gestiegenen Einkaufspreise." 83 Prozent der Autohersteller und -zulieferer und 84 Prozent der Hersteller elektrischer Ausrüstungen spürten die Knappheit bei Halbleitern und Chips. Die stark gestiegenen Preise für Kunststoff-Granulate machten den Herstellern von Gummi- und Kunststoffwaren deutlich zu schaffen (79 Prozent). Bei den Herstellern elektronischer Geräte beklagten 72 Prozent Materialmangel, ausserdem 70 Prozent der Maschinenbauer. Das Ifo-Institut hatte im Juli rund 2700 Industrieunternehmen befragt./rol/DP/eas


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"
28.09.API-Daten zeigen überraschenden Anstieg der US-Rohöllagerbestände
DJ
28.09.Palladium-spot weitet verluste aus, jetzt über 5% niedriger
MR
28.09.Ölpreise geraten unter Druck - Höhenflug zunächst unterbrochen
AW
28.09.BERICHT : EU-Bauern werden nicht von Wasserverschwendung abgeschreckt
DP
28.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (28.09.2021) +++
DJ
28.09.OPEC :  Weltweite Nachfrage nach Öl wird ab 2035 stagnieren
DP
28.09.PTA-NEWS : Eloro Resources Ltd.: Eloro durchschneidet 160,22 g Ag eq/t (36,53 g Ag/t, 1,63 % Zn, 1,20 % Pb und 0,10 %Sn) auf 194,14 m - in der Santa-Barbara-Brekzie auf dem Iska-Iska-Silber-Zinn-Polymetallprojekt im Department Potosi
DJ
28.09.ANALYSE/Exxon und Chevron hinken bei grüner Energie hinter Europäern her
DJ
28.09.Total will Energieproduktion steigern und kauft Aktien zurück
DJ
28.09.AZTEC MINERALS CORP. : Aztec gibt Endergebnisse der Phase-II-RC-Bohrungen im Projekt Tombstone in Arizona bekannt: Es wurden unter anderem 2,44 g/t Gold und 66,56 g/t Silber (3,39 g/t Au-Äqu.) auf 65,5 m mit 16,80 g/t Gold und 374,36 g/t Silber (22,15 g/t Au-Äqu.) auf 7,6 m durchteuft
DJ
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"