Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
HomeAlle NewsMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Alter : 57
Vermögen : 12 721 999 USD
Biografie : Martin Blessing is a German businessperson who has been the head of 6 different companies and presen

Börsenmantel von Ex-Commerzbank-Chef Blessing fällt zum Debüt

26.03.2021 | 15:40
Blessing, Co-President of Global Wealth Management of Swiss bank UBS gestures during an interview with Reuters in Zurich

Amsterdam (Reuters) - Fehlstart für den ehemaligen Commerzbank-Chef und UBS-Manager Martin Blessing an der Börse: Die Aktien der leeren Unternehmenshülle, mit der er auf die Suche nach einem aussichtsreichen Fintech gehen will, sind bei ihrem Debüt an der Amsterdamer Börse Euronext gefallen.

Mit 9,76 Euro lagen die Papiere der European FinTech IPO Company (EFIC1) am Freitagnachmittag 2,4 Prozent unter dem Ausgabepreis. Hinter EFIC1 stehen neben dem als Vorstandschef fungierenden Blessing der frühere Barclays-Banker Ben Davey und Nick Aperghis, der ehemals in den Niederlanden unter anderem für die Deutsche Bank gearbeitet hat.

Sie hatten zuvor 415 Millionen Euro für die Special Purpose Acquisition Company (SPAC) eingesammelt. Der niederländische Investor HTP Investments, dem unter anderem der Wohnmobil-Bauer Knaus Tabbert gehört, steckte allein 45 Millionen Euro in EFIC1. Der Aktienkurs zeigt das Vertrauen, das die Anleger in die Initiatoren des SPAC haben, ein attraktives Unternehmen aus der Zielbranche zu finden, um den Börsenmantel mit Leben zu füllen. Sie haben dazu 24 Monate Zeit. Blessing erklärte, EFIC1 wolle "den Weg für vielversprechende Fintech-Firmen aus Europa bereiten und (...) Europa als Heimat einer nach vorne schauenden Finanzbranche stärken".


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BARCLAYS PLC -0.19%182.32 verzögerte Kurse.24.56%
COMMERZBANK AG 2.20%5.516 verzögerte Kurse.2.62%
DEUTSCHE BANK AG 0.58%11.154 verzögerte Kurse.23.92%
KNAUS TABBERT AG 0.00%68 verzögerte Kurse.7.26%