AIRBNB, INC.

(ABNB)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe BZX  -  18/05 21:43:45
108.38 USD   -7.76%
17:07++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (18.5.2022) +++
DJ
17.05.INSIDERVERKAUF : Airbnb
MT
16.05.U.S.-Reiseunternehmen lassen ihre Marketing-Muskeln spielen, um Reisende anzulocken, die Sonne und Strand suchen
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

U.S.-Reiseunternehmen lassen ihre Marketing-Muskeln spielen, um Reisende anzulocken, die Sonne und Strand suchen

16.05.2022 | 10:07
FILE PHOTO: FILE PHOTO: Air travel resumes amid lifting of COVID-19 mask mandate at Reagan National Airport in Arlington, Virginia

US-Reisebuchungsfirmen geben viel Geld für Marketing aus, um mehr Menschen dazu zu bringen, Flüge und Unterkünfte über ihre Apps und Websites zu buchen, da sie versuchen, das Beste aus dem Tourismusboom nach der Pandemie in der kommenden Sommersaison zu machen.

Nachdem sie zu einem der größten Opfer der Gesundheitskrise geworden waren, haben Unternehmen wie Airbnb Inc, Booking Holdings Inc, Expedia Group Inc und Tripadvisor Inc aufgrund der beispiellosen Nachfrage nach Reisen von pandemiemüden Amerikanern schnell die Kurve bekommen.

Ungefähr sechs von 10 Amerikanern haben Pläne für mindestens eine Sommerreise in diesem Jahr gemacht, so die monatlichen Daten der gemeinnützigen U.S. Travel Association, die im April veröffentlicht wurden.

"Dies könnte der größte Reisesommer unseres Lebens werden und das Letzte, was man tun möchte, ist, ihn zu verpassen", sagte Richard Clarke, Analyst bei Bernstein, gegenüber Reuters.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Insider Intelligence wird die US-Reiseindustrie in diesem Jahr voraussichtlich 14,2 % oder etwa 4 Milliarden Dollar ihres Marketingbudgets für digitale Werbung ausgeben.

Obwohl der Anstieg der Ausgaben kurzfristig zu einer Delle in den Gewinnen führen dürfte, könnten die Vorteile dieser Bemühungen die Kosten in den kommenden Jahren bei weitem überwiegen, da die Nachfrage nach Reisen nur noch steigen wird.


GRAFIK: Umsatzsprung durch steigende Reisenachfrage

"Die Kunden sind bereit, höhere Preise für Buchungen zu zahlen. In den letzten zwei Jahren wurde viel gespart ... selbst mit der Inflation gibt es also genug Kunden, die höhere Preise zahlen würden, nur um eine Reise zu buchen", sagte Tim Hentschel, Chief Executive von HotelPlanner, gegenüber Reuters.

Laut Adobe Digital Economy Index sind die Ticketpreise für Inlandsflüge in den USA im März im Vergleich zum Vormonat um 15 % gestiegen. Dieser Anstieg hat sich jedoch nicht auf die Nachfrage nach Flügen ausgewirkt, was darauf hindeutet, dass die Amerikaner die Auswirkungen der steigenden Inflation zumindest vorerst ignorieren.

RIDING A BOOM

Die Reiseunternehmen setzen alles daran, die Urlauber zu umwerben und ergreifen alle möglichen Maßnahmen, von der Verschönerung ihrer Websites bis hin zum Angebot innovativer Dienstleistungen.

Anfang dieses Monats sagte der Finanzchef von Airbnb, Dave Stephenson, dass das Unternehmen seine "Marketingausgaben" erhöhe, obwohl sie als Prozentsatz des Umsatzes relativ konstant bleiben würden.

Am Mittwoch hat das in San Francisco ansässige Unternehmen seine App und seine Website überarbeitet, um es Reisenden zu ermöglichen, ihren Urlaub auf zwei Objekte aufzuteilen und Häuser zu buchen, indem sie eine umfangreiche Liste von Kategorien durchstöbern, ohne ein Reiseziel eingeben zu müssen.

In der Zwischenzeit sagte Booking, dass es davon ausgeht, dass die Marketingausgaben im zweiten Quartal einen etwas größeren Anteil an den Bruttobuchungen ausmachen werden als vor der Pandemie, während der Konkurrent Expedia davon ausgeht, "in den (Reise-)Aufschwung zu investieren".

Marketing- und Werbekosten machen den größten Teil der Gesamtausgaben der meisten Reiseunternehmen aus, die nach neuen und innovativen Wegen suchen müssen, um das Interesse an ihren Produkten zu erhalten.

Die Marketingausgaben von Booking machten im ersten Quartal etwa 46% der gesamten Betriebskosten aus, während die Vertriebs- und Marketingausgaben von Expedia fast 60% der Kosten und Ausgaben ausmachten.


GRAFIK: Steigende Ausgaben

"Wir sind der Meinung, dass sich in diesem Jahr, in einem sich erholenden Reisemarkt, eine einmalige Gelegenheit bietet, sich wirklich auf Marketing und Merchandising zu konzentrieren", sagte David Goulden, Chief Financial Officer von Booking, Anfang dieses Monats.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADOBE INC. -2.94%397.4 verzögerte Kurse.-27.76%
AIRBNB, INC. -7.98%108.14 verzögerte Kurse.-29.43%
BOOKING HOLDINGS INC. -4.49%2049.87 verzögerte Kurse.-10.53%
DAVE INC. -9.76%2.59 Schlusskurs.-74.73%
EXPEDIA GROUP, INC. -2.37%119.99 verzögerte Kurse.-32.03%
TRIPADVISOR, INC. -2.09%24.84 verzögerte Kurse.-6.93%
Alle Nachrichten zu AIRBNB, INC.
17:07++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (18.5.2022) +++
DJ
17.05.INSIDERVERKAUF : Airbnb
MT
16.05.U.S.-Reiseunternehmen lassen ihre Marketing-Muskeln spielen, um Reisende anzulocken, di..
MR
12.05.Airbnb ermöglicht es Reisenden, ihren Urlaub aufzuteilen und verdoppelt die Zahl der lä..
MR
11.05.Airbnb baut Plattform mit Suche nach Kategorien um
DP
10.05.INSIDERVERKAUF : Airbnb
MT
05.05.AIRBNB, INC. : Bewertung von DA Davidson kaufen
MM
05.05.AIRBNB, INC. : Susquehanna bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
05.05.AIRBNB, INC. : HSBC behält seine Kaufempfehlung bei
MM
04.05.US-Aktien steigen nach Fed-Entscheidung zur Zinserhöhung um 50 Basispunkte
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AIRBNB, INC.
11:56Advance United - Taking the Mining Industry into the Platform Economy
AQ
17.05.INSIDER SELL : Airbnb
MT
16.05.Obamas, Airbnb CEO launch $100M in public service college scholarships
AQ
16.05.U.S. travel firms flex marketing muscle to lure travelers seeking sun and sand
RE
13.05.THE AIRBNB 2022 SUMMER RELEASE : Introducing a new Airbnb for a new world of travel
AQ
12.05.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : May 12, 2022
12.05.Airbnb to allow travelers to split holiday as it doubles down on longer stays
RE
11.05.Airbnb overhauls site searches with categories of rentals
AQ
10.05.INSIDER SELL : Airbnb
MT
09.05.AIRBNB, INC. Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results o..
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBNB, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 8 279 Mio - 8 181 Mio
Nettoergebnis 2022 1 282 Mio - 1 266 Mio
Nettoliquidität 2022 7 870 Mio - 7 777 Mio
KGV 2022 61,4x
Dividendenrendite 2022 -
Thesaurierung 74 784 Mio 74 784 Mio 73 899 Mio
Thesaurierung / Umsatz 2022 8,08x
Thesaurierung / Umsatz 2023 6,46x
Mitarbeiterzahl 6 132
Streubesitz 46,5%
Chart AIRBNB, INC.
Dauer : Zeitraum :
Airbnb, Inc. : Chartanalyse Airbnb, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBNB, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 39
Letzter Schlusskurs 117,50 $
Mittleres Kursziel 187,64 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 59,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Brian Chesky Chairman, Chief Executive Officer & Head-Community
David E. Stephenson Chief Financial Officer
Aristotle N. Balogh Chief Technology Officer
Tara Bunch Head-Global Operations
Jeffrey D. Jordan Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIRBNB, INC.-29.43%74 784
TENCENT HOLDINGS LIMITED-19.35%447 543
PROSUS N.V.-36.32%125 704
NETFLIX, INC.-68.37%84 661
UBER TECHNOLOGIES, INC.-42.28%47 521
NASPERS LIMITED-32.13%40 748