Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Metro AG
  6. News
  7. Übersicht
    B4B   DE000BFB0019   BFB001

METRO AG

(B4B)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Metro : UPDATE/Metro für Übergangszeit ab 1. Januar mit zwei Co-CEOs

23.11.2020 | 14:54

--CFO und COO sind nun Interims-Co-CEOs

--Metro rechnet mit neuem oder neuer CEO in kommenden Monaten

--EPGC wird bei der Suche mitentscheiden wollen

(NEU: Details, Kontext, Kurs)

Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Handelskonzern Metro wird für eine Übergangszeit ab Januar von zwei Co-CEOs geführt. Der Aufsichtsrat des im MDAX notierten Düsseldorfer Konzerns bestimmte ab 1. Januar CFO Christian Baier sowie COO Rafael Gasset interimistisch zu Co-Vorstandsvorsitzenden. Der derzeitige CEO Olaf Koch hatte am 21. August angekündigt, zum Jahresende 2020 auszuscheiden.

Der Suchprozess für den oder die neue CEO verlaufe "ungeachtet dessen planmäßig", teilte die Metro AG mit. Der Konzern rechne damit, "im Laufe der kommenden Monate einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin berufen zu können", sagte Aufsichtsratschef Jürgen Steinemann.

Der Aufsichtsrat sei zuversichtlich, gemeinsam mit den weiteren Vorstandsmitgliedern Andrea Euenheim, CHRO, und Eric Poirier, COO, für die Weiterentwicklung des Konzerns "im Vorstand die richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen vertreten zu haben". Vertreter der drei größten Metro-Anteilseigner EPGC, Meridian-Stiftung und Beisheim Holding wollten die Entscheidung nicht unmittelbar kommentieren.

   Auf CEO warten zahlreiche Herausforderungen 

Auf Metros künftige Führungsspitze warten eine Menge Herausforderungen. Operativ muss er oder sie den nun schlankeren Großhandelskonzern mit zuletzt 678 Märkten in 34 Ländern auf einen nachhaltigen Gewinnpfad führen. Das Kundensegment Horeca - also Hotels, Restaurants und Caterer - leidet coronabedingt schon unter einem zweiten Lockdown und entsprechend rückläufigen Umsätzen. Das Großhandelsgeschäft muss strategisch in die nächste Dekade weitergedacht werden, was sicher die beschleunigte Digitalisierung des Unternehmens, den Ausbau margenstarker Dienstleistungen wie des Belieferungsgeschäfts sowie einen krisenfesten Mix der Kundengruppen erfordert.

   Karten bei Aktionärsstruktur durch EPGC-Angebot neu gemischt 

Nötig werden gezielte Investitionen und somit die Unterstützung vor allem der Großaktionäre sein, die dafür an einem Strang ziehen sollten. Und hier wurden mit dem Ausbau der Beteiligung des tschechischen Großaktionärs EPGC auf 40,6 Prozent der Stammaktien gerade die Karten neu gemischt. Die zweit- und drittgrößten Einzelaktionäre, die Meridian-Stiftung und Beisheim Holding, die ihre Anteile von 23,06 Prozent gepoolt haben, haben Kretinskys Übernahmeangebot im Aufsichtsrat als zu niedrig abgelehnt, wie auch der Metro-Vorstand sich dagegen aussprach.

Ein oder eine neue CEO müsste die Unterstützung aller Großaktionäre haben, EPGC wird bei der CEO-Suche mitentscheiden wollen, auch wenn der EPGC-Vertreter derzeit nicht im Nominierungsausschuss sitzt.

Zudem werden die beiden langjährigen Pool-Aktionäre entscheiden müssen, ob sie ihre Anteile nun weiter bis zu einer Sperrminorität von 25 Prozent aufstocken, um so weiter ihren strategischen Einfluss zu festigen, oder ob sie ihrerseits ihre Anteile abstoßen. Eine Entscheidung sei dazu noch nicht gefallen, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Verkompliziert wird die Suche dadurch, dass das Mandat von Aufsichtsratschef Steinemann nach der Metro-Hauptversammlung im Februar 2021 endet. Allerdings endet mit der Hauptversammlung auch das Mandat zweier weiterer Aufsichtsräte von der Anteilseignerseite. Somit könnte EPGC der Hauptversammlung weitere eigene Vertreter für den Aufsichtsrat vorschlagen und so den Einfluss weiter ausbauen.

Die Metro-Aktie reagierte nicht unmittelbar auf die Ankündigungen. Sie notierte am frühen Nachmittag 1,8 Prozent im Plus.

Kontakt zur Autorin: ulrike.dauer@wsj.com; @UlrikeDauer_

DJG/uxd/mgo

(END) Dow Jones Newswires

November 23, 2020 08:53 ET (13:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MDAX 0.21%35272.92 verzögerte Kurse.14.54%
METRO AG 0.80%10.775 verzögerte Kurse.17.17%
Alle Nachrichten zu METRO AG
29.07.DZ Bank hebt Metro AG auf 'Halten' - Fairer Wert 11,40 Euro
DP
28.07.NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 15.542 Pkt - Volkswagen moderat fester
DJ
28.07.GASTRO-COMEBACK : METRO mit starkem Umsatzwachstum und nahezu verdoppeltem EBITD..
PU
28.07.METRO : Quartalsmitteilung 9M/Q3 2020/21
PU
28.07.MÄRKTE EUROPA/Anleger vor Fed-Zinsentscheidung abwartend
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Zahlenflut vor Fed-Zinsentscheidung
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen starten gut behauptet - Zahlen im Blick
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Etwas festere Eröffnung vor Fed-Entscheidung erwartet
DJ
28.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 28. Juli 2021
DP
27.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.552 Pkt - Dt. Börse moderat fester
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
29.07.METRO : Q3 2020/21 Media Results Presentation
PU
28.07.HOSPITALITY COMEBACK : METRO shows strong sales growth as EBITDA nearly doubles
PU
28.07.METRO : Quarterly Statement 9M/Q3 2020/21
PU
27.07.METRO : raises outlook on business rebound since end of lockdowns
RE
27.07.METRO : raises outlook for financial year 2020/21
PU
27.07.DGAP-ADHOC : METRO AG raises outlook for FY 2020/21 following strong development..
DJ
27.07.Metro AG Reports Preliminary Sales Results for the Third Quarter and First Ni..
CI
27.07.METRO AG Provides Financial Guidance for Fiscal 2021
CI
21.07.Daimler nominates Olaf Koch, Helene Svahn for supervisory board
RE
08.07.METRO : PROPERTIES closes sale-and-leaseback transaction
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 24 260 Mio 28 816 Mio 26 133 Mio
Nettoergebnis 2021 -52,8 Mio -62,7 Mio -56,9 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 977 Mio 4 724 Mio 4 284 Mio
KGV 2021 -71,3x
Dividendenrendite 2021 3,15%
Marktkapitalisierung 3 915 Mio 4 654 Mio 4 217 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 88 306
Streubesitz 35,9%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 10,78 €
Mittleres Kursziel 9,55 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -11,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Steffen Greubel Chief Executive Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Jürgen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Rafael Gasset Chief Operating Officer
Eric Poirier Co-Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
METRO AG17.17%4 654
WALMART INC.-1.33%398 073
SYSCO CORPORATION-0.82%37 678
WOOLWORTHS GROUP LIMITED-1.32%36 252
AHOLD DELHAIZE N.V.12.66%31 324
THE KROGER CO.26.04%29 942