Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. MTU Aero Engines AG
  6. News
  7. Übersicht
    MTX   DE000A0D9PT0   A0D9PT

MTU AERO ENGINES AG

(MTX)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 02.08. 19:58:12
211.35 EUR   +0.12%
14:56NordLB hebt Ziel für MTU auf 225 Euro - 'Halten'
DP
14:13Berenberg belässt MTU auf 'Hold' - Ziel 225 Euro
DP
08:13MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Start in den August erwartet
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Bundesrechnungshof sieht Projekt für Luftkampfsystem FCAS kritisch

19.06.2021 | 16:05

BERLIN (dpa-AFX) - Vor einer Entscheidung im Bundestag über die weitere Finanzierung des milliardenschweren Luftkampfsystems FCAS hat der Bundesrechnungshof vor zahlreichen kritischen Punkten gewarnt. In einem als Verschlusssache eingestuften Schreiben weisen die Prüfer Fachpolitiker auf ungeklärte Fragen hin und stellen fest: "Ob die Risiken tragbar sind, ist in der politischen Gesamtschau zu entscheiden." Das Verteidigungsministerium (BMVg) habe die Projektrisiken transparent dargelegt. Das Papier lag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor.

Das Luftkampfsystem soll von 2040 an einsatzfähig sein und den Eurofighter ablösen. Es soll im Verbund mit unbewaffneten und bewaffneten Drohnen fliegen und ist insofern mehr als ein Kampfflugzeug. Die Gesamtkosten wurden auf einen dreistelligen Milliardenbetrag geschätzt.

An dem Projekt - der vollständige Name lautet Next Generation Weapon System in einem Future Combat Air System (NGWS/FCAS) - sind die Industrien Deutschlands, Frankreichs und inzwischen auch Spaniens beteiligt. Die geplanten Technologien sind überaus komplex, wie auch das Vertragswerk und die für die Öffentlichkeit kaum nachvollziehbaren Verhandlungsstände. Nur ein Streitpunkt: Wer hält die Nutzungsrechte, wenn mit Steuergeldern in dieser Höhe technologische Quantensprünge finanziert werden.

Deutschland, Frankreich und Spanien hatten Mitte Mai nach einem industriepolitischen Ringen eine "grundsätzliche Einigung" für den Fortgang bekanntgegeben. Das Verteidigungsministerium beabsichtigt nun, eine weitere "Durchführungsabsprache" mit Frankreich und Spanien abzuschließen. "Der deutsche Anteil hieran beläuft sich auf rund 4,468 Milliarden Euro", stellt der Bundesrechnungshof fest. In der kommenden Woche soll im Bundestag eine Entscheidung fallen.

Kritisch sehen die Prüfer eingeschränkte Nutzungsrechte an den Ergebnissen des - mit Steuergeldern finanzierten - Projektes. Das Verteidigungsministerium habe mitgeteilt, dass der deutsche Wunsch nach uneingeschränkter Nutzung der Studienergebnisse zu staatlichen Zwecken "in den Verhandlungen mit den Programmpartnern nicht durchgesetzt werden konnte". Teils seien die Ergebnisse nun außerhalb der Programmzwecke "nur mit Zustimmung des Herstellers und der Partnernationen nutzbar".

Der Bundesrechnungshof erkennt die politische Bedeutung des Projektes an, kritisiert aber, dass "dem Parlament noch kein endverhandeltes Vertragswerk vorgelegt werden kann". Kritisch sehen die Prüfer auch den Bau eines sogenannten zusätzlichen Demonstrators - eine Art Prototyp - in Deutschland und empfehlen eine Untersuchung der Wirtschaftlichkeit. Das Verteidigungsministerium habe zudem auf "Zulassungsrisiken" bei dem Luftfahrzeug hingewiesen.

Zuvor hatte der "Spiegel" über erhebliche Bedenken aus dem Beschaffungsamt der Bundeswehr (BAAINBw) berichtet, wo ein Experte feststellte, dass ein vorgelegter Vertrag "aus technisch-wirtschaftlicher Sicht nachverhandelt werden muss und mithin nicht zeichnungsreif ist". Der "Spiegel" schrieb: "Interne Unterlagen zeigen: Deutschland hat sich von den Franzosen über den Tisch ziehen lassen."/cn/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 0.93%116.78 Realtime Kurse.28.87%
DASSAULT AVIATION 1.00%1014 Realtime Kurse.11.93%
MTU AERO ENGINES AG -0.09%210.9 verzögerte Kurse.-1.08%
SAFRAN 1.07%111.48 Realtime Kurse.-4.87%
Alle Nachrichten zu MTU AERO ENGINES AG
14:56NordLB hebt Ziel für MTU auf 225 Euro - 'Halten'
DP
14:13Berenberg belässt MTU auf 'Hold' - Ziel 225 Euro
DP
08:13MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Start in den August erwartet
DJ
30.07.JPMorgan hebt Ziel für MTU auf 225 Euro - 'Neutral'
DP
30.07.MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
30.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen lösen sich von Tiefs
DJ
30.07.Barclays belässt MTU auf 'Equal Weight' - Ziel 218 Euro
DP
30.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck
DJ
30.07.MTU Aero Engines sieht sich trotz Gewinnrückgangs auf Kurs
RE
30.07.Triebwerksbauer MTU wird für Jahresgewinn etwas optimistischer
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MTU AERO ENGINES AG
30.07.MTU AERO ENGINES AG : gives more precise guidance after the first six months
AQ
13.07.MTU AERO ENGINES : Innovative assembly system for the EME Aero MRO shop; MTU spe..
AQ
13.07.MTU AERO ENGINES : Maintenance to perform MRO services on Honeywell LEAP accesso..
PU
07.07.SAUDI ARABIAN OIL : MTU Maintenance Hannover celebrates 9,000th shop visit with ..
AQ
06.07.MTU AERO ENGINES : expands its MRO network with a new site in Serbia; Start of c..
AQ
01.07.MTU AERO ENGINES : Maintenance launches ON-SITEPlus product branding
AQ
22.06.OC OERLIKON : Unit To Coat Engine Components For Germany's MTU Aero Engines
MT
22.06.Oerlikon Balzers Signs Ten-Year Contract with MTU Aero Engines to Coat Next G..
CI
15.06.DGAP-PVR : MTU Aero Engines AG: Release according -4-
DJ
15.06.DGAP-PVR : MTU Aero Engines AG: Release according -3-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 4 448 Mio 5 282 Mio 4 780 Mio
Nettoergebnis 2021 298 Mio 354 Mio 320 Mio
Nettoverschuldung 2021 762 Mio 905 Mio 819 Mio
KGV 2021 37,5x
Dividendenrendite 2021 0,92%
Marktkapitalisierung 11 256 Mio 13 377 Mio 12 095 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,70x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,44x
Mitarbeiterzahl 10 210
Streubesitz 89,8%
Chart MTU AERO ENGINES AG
Dauer : Zeitraum :
MTU Aero Engines AG : Chartanalyse MTU Aero Engines AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MTU AERO ENGINES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 211,10 €
Mittleres Kursziel 208,54 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,21%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Reiner Winkler Chief Executive Officer
Peter Kameritsch Chief Financial & Information Officer
Klaus Eberhardt Chairman-Supervisory Board
Lars Wagner Chief Operating Officer
Thomas Dautl Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MTU AERO ENGINES AG-1.08%13 352
SAFRAN-4.87%55 859
TRANSDIGM GROUP INCORPORATED3.59%35 191
AECC AVIATION POWER CO.,LTD-0.67%22 627
HEICO CORPORATION2.15%17 174
HOWMET AEROSPACE INC.15.00%14 094