Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. Public Joint Stock Company Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM

(GAZP)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Public Joint Stock Gazprom : Sieger des XI. Allrussischen Festival-Wettbewerbs für Sportjournalisten „Energie der Siege“ wurden ausgezeichnet

26.11.2021 | 16:10

Pressemitteilung

25. November 2021, 21:40 Uhr

Am 25. November wurden in Moskau im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die Sieger und Preisträger des XI. Allrussischen Festival-Wettbewerbs für Sportjournalisten "Energie der Siege", der vom Nationalen Olympischen Komitee Russlands und von der Föderation der Sportjournalisten Russlands mit Unterstützung der PAO Gazprom veranstaltet worden ist, geehrt.

Zu den Gewinnern wurden folgende Journalisten.

In der Kategorie "Lew-Rossoschik-Preis für den besten Artikel" unter föderalen Medien:

Rang 1 - Konstantin Stolbovsky, Webportal Telesport Media, Moskau;

Rang 2 - Vladimir Ivanov, Zeitung "Sport-Express", Moskau;

Rang 3 - Alexander Kruzhkov, Zeitung "Sport-Express", Moskau.

In der Kategorie "Lew-Rossoschik-Preis für den besten Artikel" unter regionalen Medien:

Rang 1 - Yury Seyidov, Zeitung "Gornjazkaja Prawda" (Bergarbeiter-Blatt), Korkino;

Rang 2 - Veronika Peschinskaya, Informationsagentur "Baikal24", Irkutsk;

Rang 3 - Valeria Soloshenko, Zeitschrift "Sportiwnaja Smena" (Nachwuchssportler), Belgorod.

In der Kategorie "Lew-Rossoschik-Preis für den besten Artikel" unter ausländischen russischsprachigen Medien:

Rang 1 - Igor Rabiner, offizielle Website der National Hockey League (NHL);

Rang 2 - Andrey Babin, Zeitung "Moskowski Komsomolez - Estonia" (Moskauer Komsomolze - Estland), Tallinn;

Rang 3 - Viktor Khokhlyuk, Webportal Sportsarena.kz, Almaty.

In der Kategorie "Juri-Rosanow-Preis für die beste Reportage/den besten Film/den besten Beitrag (für das Fernsehen)" unter föderalen Medien:

Rang 1 - Evgeny Bogatyryov, TV-Sender "Match. Strana", Moskau;

Rang 2 - Anton Anisimov, TV-Sender "Match TV", Moskau;

Rang 3 - Viktor Smirnov, TV-Sender "Match TV", Moskau.

In der Kategorie "Juri-Rosanow-Preis für die beste Reportage/den besten Film/den besten Beitrag (für das Fernsehen)" unter regionalen Medien:

Rang 1 - Kurban Ragimov, TV-Sender "NNT", Machatschkala;

Rang 2 - Lilia Shafikova, TV-Sender "Baschkirisches Satellitenfernsehen", Ufa;

Rang 3 - Andrey Krylov, Dmitry Gerasimov, Vitaly Osipov, Andrey Smetannikov, Webkanal Tverisport.ru, Twer.

In der Kategorie "Juri-Rosanow-Preis für die beste Reportage/den besten Film/den besten Beitrag (für das Fernsehen)" unter ausländischen russischsprachigen Medien:

Rang 1 - Yury Mikhalevich, Konstantin Igrusha, Webkanal des Eishockeyklubs Dinamo Minsk, Minsk;

Rang 2 - Igor Demenkov, Alexey Morozov, Webportal Onliner.by, Minsk.

In der Kategorie "Anatoli-Botschinin-Preis für die beste Fotoreportage/das beste Foto" unter föderalen Medien:

Rang 1 - Alexander Fyodorov, Zeitung "Sport-Express", Moskau;

Rang 2 - Sergey Bobylev, ITAR-TASS, Moskau;

Rang 3 - Valery Sharifulin, ITAR-TASS, Moskau.

In der Kategorie "Anatoli-Botschinin-Preis für die beste Fotoreportage/das beste Foto" unter regionalen Medien:

Rang 1 - Mikhail Serbin, Webportal Wakediary.ru, Verwaltungsgebiet Moskau;

Rang 2 - Leonid Zhukov, Website des russischen Kletterverbandes, Sankt Petersburg;

Rang 3 - Alexander Lukin, Website der Gesamtrussischen Volleyballföderation, Nowosibirsk.

In der Kategorie "Anatoli-Botschinin-Preis für die beste Fotoreportage/das beste Foto" unter ausländischen russischsprachigen Medien:

Rang 1 - Andrey Udartsev, Website des kasachischen Tennisverbandes;

Rang 2 - Denis Kostyuchenko, Website des Nationalen Olympischen Komitees von Belarus;

Rang 3 - Pavel Golovkin, internationale Nachrichtenagentur Associated Press.

In der Kategorie "Wadim-Sinjawski-Preis für die beste Rundfunkreportage" unter föderalen und regionalen Medien:

Rang 1 - Viktoria Kolosova, Rundfunksender "Majak" (Leuchtturm), Moskau;

Rang 2 - Alexander Netsenko, Nikolai Saprin, Rundfunksender "Majak" (Leuchtturm), Moskau;

Rang 3 - Maxim Bobro, Rundfunksender "Lipezk FM", Lipezk; Ilya Vikharev, Fernseh- und Rundfunkgesellschaft "Moja Udmurtija" (Meine Udmurtien), Ischewsk.

In der Kategorie "Zukunft der Sportjournalistik"

Rang 1 - Valeria Tsvetova, Andrey Tyulenev, Kinder-Medienstudio "Serebrjany Mars" (Silberner Mars), Lugansk;

Rang 2 - Anna Taratkina, Zeitung 'Marijskaja Prawda' (Mari-Blatt), Joschkar-Ola;

Rang 3 - Erik Galiautdinov, staatliche Fernseh- und Rundfunkgesellschaft Novosibirsk, Nowosibirsk.

Den Sonderpreis der Pressekommission des Nationalen Olympischen Komitees Russlands 'Für besondere Leistungen beim Berichten über Olympische Spiele' erhielt die Direktionsleiterin für Sportsendungen beim TV-Sender 'Perwy Kanal', Olga Chernosvitova.

Mit dem Sonderpreis 'Für einen besonderen Beitrag zur Entwicklung russischer Sportjournalistik' wurde dieses Jahr Dmitry Guberniev, bekannter russischer Sportkommentator, geehrt.

Mit dem Sonderpreis 'Patriarch' wurde Rostislav Orlov, sowjetischer und russischer Sportjournalist und Fernsehkommentator, ausgezeichnet.

Hintergrundinformation

Der Allrussische Festival-Wettbewerb für Sportjournalisten 'Energie der Siege' wurde von Gazprom erstmals 2011 im Rahmen des Projektes 'Gazprom 2014' veranstaltet. Seitdem nahmen an diesem Wettbewerb insgesamt mehr als 2.500 Journalisten aus allen russischen Regionen und aus 21 Ländern des nahen und fernen Auslands teil.

Der XI. Festival-Wettbewerb 'Energie der Siege' wurde von dem Nationalen Olympischen Komitee Russlands (NOK) und der Föderation der Sportjournalisten Russlands veranstaltet. Gazprom ist Hauptpartner des Wettbewerbs. An diesem Wettbewerb nahmen 357 Journalisten aus 64 Regionen Russlands und aus elf Ländern des nahen und fernen Auslands teil.

Die Geschichte aktiven Zusammenwirkens zwischen Gazprom und NOK begann 2001 mit der Unterzeichnung eines langfristigen Programms zur Zusammenarbeit. Gazprom gewährte dem NOK Beistand für die Vorbereitung russischer Sportler auf die Olympischen Spiele in Salt Lake City (2002), Athen (2004), London (2012) und Sotschi (2014). Im Rahmen der Vorbereitung auf die Winterspiele 2014 baute Gazprom einzigartige Industrieanlagen und Sportstätten.

Am 23. Oktober 2014 unterzeichneten Gazprom und NOK ein Memorandum über Zusammenarbeit. Gazprom wurde nunmehr zum Generalsponsor der russischen Olympia-Auswahl und unterstützte sie bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (2016), Pyeongchang (2018) und Tokio (2020).

Verwaltung für Information der Gazprom

+7 812 609-34-21
+7 812 609-34-05

+7 812 609-34-31
+7 812 609-34-27

pr@gazprom.ru
www.gazprom.ru

Nationales Olympisches Komitee Russlands

+7 495 725-45-76

info@roc.ru
www.olympic.ru

Gazprom in sozialen Netzwerken

Weitere Artikel zum Thema

Disclaimer

OAO Gazprom published this content on 26 November 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 November 2021 15:09:12 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
14:48GEWERKSCHAFTSCHEF : Deutschland ist von russischem Gas noch abhängig
DP
05:32Gazprom warnt vor rekordverdächtig niedrigen Gasreserven in Europa, Anlagen in der Ukra..
MT
24.01.KREML :  Russland will auch bei Sanktionen Gas nach Europa liefern
DP
24.01.LONDON : Russischer Angriff sollte das Aus für Nord Stream 2 bedeuten
DP
21.01.Führende SPD-Politiker wollen Nord Stream 2 bei Invasion stoppen
DJ
21.01.HABECK : Bei Lizenzverweigerung keine Entschädigung für Nord Stream 2
DJ
21.01.PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
21.01.EXPERTE : Gazprom-Verhalten ein Hauptgrund für niedrige Speicherstände
DP
20.01.Schwesig hofft auf zügige Zertifizierung von Nord Stream 2
DP
20.01.GASMANGEL IN MOLDAU : Parlament verhängt erneut Ausnahmezustand
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
09:12Senate Introduces "Defending Ukraine Sovereignty Act Of 2022"
AQ
08:00Eastward Yamal gas flows from Germany to Poland decline
RE
07:21Gas prices soar amid fears of supply shortages and geopolitical tensions
AQ
05:32Gazprom Warns of Record Low Gas Reserves in Europe, Ukraine Facilities
MT
24.01.Explainer-Nord Stream 2 Russian gas pipeline's long await for approval
RE
24.01.Gazprom Says Gas Reserves at Europe, Ukraine's UGS Facilities Are at an All-Time Low
DJ
24.01.Eastward Yamal gas flows from Germany to Poland rise
RE
23.01.Eastward Yamal gas flows from Germany to Poland remain steady
RE
21.01.Eastward Yamal gas flows decline from Germany to Poland
RE
21.01.Why Russian exports drive European gas prices
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 139 Mrd. - 128 Mrd.
Nettoergebnis 2021 33 022 Mio - 30 347 Mio
Nettoverschuldung 2021 41 945 Mio - 38 548 Mio
KGV 2021 2,62x
Dividendenrendite 2021 17,3%
Marktkapitalisierung 87 819 Mio 87 213 Mio 80 705 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,93x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,80x
Mitarbeiterzahl 477 600
Streubesitz -
Chart PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Public Joint Stock Company Gazprom : Chartanalyse Public Joint Stock Company Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 3,71 $
Mittleres Kursziel 5,97 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 60,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM-14.72%87 213
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY1.40%1 934 247
ROYAL DUTCH SHELL PLC7.48%179 102
PETROCHINA COMPANY LIMITED12.97%146 196
TOTALENERGIES SE7.36%141 313
EQUINOR ASA4.71%88 254